Abashiri Treibeis Besichtigung Eisbrecher,, Hokkaido, Japan

Abashiri liegt bei 44 Grad nördlicher Breite und die Küste von Ochotsk ist die südliche Grenze, an der das Meer gefriert. Das treibende Eis, das auf dem kalten Fluss Amur erscheint und nach Süden in eine weiße Erde driftet, wird bald blendend. Genießen Sie den Drift Ice Sightseeing Eisbrecher “Aurora”.

Treibeis
Vom Amur, dem größten Fluss im Fernen Osten, der entlang der Grenze zwischen China und Russland fließt, gefriert das Süßwasser, das in das Ochotskische Meer fließt, und wächst weiter südlich. Gegen Ende Januar wird sein weißes und mysteriöses Aussehen entlang der Küste von Ochotsk zu sehen sein. Der Tag, an dem es mit bloßem Auge am Horizont sichtbar ist, wird “der erste Tag des Treibeises” genannt, und die Eisbrecher “Aurora” und “Aurora 2” werden ins Spiel kommen.

Verschiedene wilde Tiere zeigen auch ihre Gesichter, wenn das Treibeis kommt. Sie können Meerestiere und Vögel wie Robben sehen, die auf dem Treibeis stehen, wie zum Beispiel den Treibeis-Engel Clione, der mit dem Treibeis geliefert wird. Gelegentlich tauchen Landtiere wie Rotfuchs und Sikahirsch auf.

Touristenboot

Zimmer im 1. Stock
Die Zimmer im ersten Stock haben uneingeschränkte Sitzplätze. Da es mit dem Seitendeck verbunden ist, können Sie das Treibeis aus einer niedrigen Position aus der Nähe sehen.

Stehen
Der Innenborder verkauft Originalpostkarten und Aurora-Waren.

Toilette
Im ersten und zweiten Stock gibt es separate Toiletten für Männer und Frauen.

Zimmer im 2. Stock

Spezieller Raum
Ein besonderer Raum, in dem Sie das brechende Eis des Treibeises vor sich beobachten können.

Aussichtsplattform
Eine Aussichtsplattform, auf der Sie den Klang und die Auswirkungen des Eisbrechens genießen können. Weil es die Meeresbrise des Ochotskischen Meeres trifft, wenn Sie auf dem Deck stehen können, perfekter Schutz vor kaltem Wetter.

Firma
Doto Tourism Development Co., Ltd. ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Abashiri, Hokkaido, und betreibt Schifffahrtsgeschäfte.

Geschäft
Das 1961 gegründete Unternehmen startete ein Sightseeing-Boot von Abashiri nach Shiretoko und wurde 1962 im folgenden Jahr in Dienst gestellt. Im selben Jahr trat die Nagoya-Eisenbahn der Hauptstadt bei und trat der Meitetsu-Gruppe bei. Zur gleichen Zeit nahm das Unternehmen auch das Abashiri Onsen Center (den Vorgänger des Abashiri Kanko Hotels) in Betrieb, das eine Tochtergesellschaft von Meitetsu wurde.

Die von Nagoya Railway gehaltenen Anteile wurden am 2. April 2012 an Takahashi mit Hauptsitz in Abashiri, Hokkaido, übertragen und zum ersten Mal seit etwa einem halben Jahrhundert von der lokalen Hauptstadt betrieben.

Die Büros sind Hauptsitz, Abashiri-Büro und Utoro-Büro. Außer dem Hauptsitz sind sie nur während jeder Geschäftsperiode für Besichtigungsboote in Betrieb.

Schiffsgeschäft
Ende April bis Oktober wird das Shiretoko-Sightseeing-Boot in Shari-cho, Shari-gun, und Mitte Januar in Abashiri-Stadt im März der Abashiri-Drift-Eis-Sightseeing-Eisbrecher eingesetzt. Beide benutzen das gleiche Schiff, “Aurora” und “Aurora II” sind in Betrieb.

Shiretoko-Sightseeing-Boote, die von Beginn des Geschäfts an betrieben wurden, waren früher eine reguläre Route, die von Abashiri abfuhr und manchmal nach Rausu führte. Nachdem sich die Straßenbedingungen verbessert hatten, wie die Eröffnung des Shiretoko-Passes, wurde die Sightseeing-Tour-Route zum und vom Hafen von Utoro durchgeführt Betrieben von Es gibt zwei Routen, die Iwozan-Route (erforderliche Zeit: ca. 1 Stunde und 30 Minuten) und die Shiretoko Cape-Route (erforderliche Zeit: ca. 3 Stunden und 45 Minuten).

Der Abashiri Drift Ice Sightseeing Icebreaker wurde 1989 (Heisei Era) angekündigt und wird 1991 (Heisei Era) in Dienst gestellt. Die erforderliche Zeit beträgt ca. 60 Minuten, und die Route wird je nach Zustand des Treibeises geändert. Die Betriebsvorschriften werden jedoch aufgrund eines festgefahrenen Unfalls [4] aus dem Jahr 1995 (Heisei 7) überprüft und können je nach Situation verkürzt werden.

Betriebsschiffe

Aurora
1990 fertiggestellt, 1991 in Dienst gestellt. 491 Bruttoraumzahl, Gesamtlänge 45,0 m, Gesamtbreite 10,0 m, Leistung 3.000 PS, Höchstgeschwindigkeit 14 Knoten, Eisseegeschwindigkeit 3 ​​Knoten.
Es gibt 420 Passagiere und 10 Besatzungsmitglieder. Gebauter Narazaki Schiffbau.

Aurora 2
1995 fertiggestellt und in Dienst gestellt. 489 Bruttotonnen, Gesamtlänge 45,0 m, Gesamtbreite 10,0 m, Leistung 3.000 PS, Höchstgeschwindigkeit 14 Knoten, Eisseegeschwindigkeit 3 ​​Knoten.
Es gibt 420 Passagiere und 10 Besatzungsmitglieder. Gebauter Narazaki Schiffbau.

Tags: