Meyzieu, Metropole Lyon, Auvergne-Rhône-Alpes, Frankreich

Meyzieu ist eine französische Gemeinde im nordöstlichen Teil der Metropole Lyon in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Mit einem Industriegebiet von 210 Hektar und der Realisierung vieler Wohnungsbauprogramme erlebt die Stadt eine demografische und wirtschaftliche Entwicklung, die insbesondere mit dem Bau vieler öffentlicher Einrichtungen einhergeht. Meyzieu etabliert sich jetzt als zentraler Pol im Osten Lyons. Mit einem boomenden Industriegebiet von 210 Hektar und dem Abschluss vieler Wohnungsbauprogramme erlebt die Stadt eine beispiellose demografische und wirtschaftliche Entwicklung, die sich insbesondere in der Fertigstellung vieler großer Entwicklungsprojekte widerspiegelt.

Meyzieus angenehmes Wohnumfeld, das zu einem erfüllten Familienleben und natürlich zu vielen Freizeitaktivitäten beiträgt! Im Norden der Stadt befindet sich das Grand Large, ein 160 Hektar großes Gewässer, das bei Segelbegeisterten, Fischern und Sportlern sehr beliebt ist, und das Wasserzentrum “Les Vagues”, eine außergewöhnliche Anlage, die verschiedene Wasseraktivitäten (einschließlich Tauchen) anbietet. hat die Stadt offensichtliche Sehenswürdigkeiten. Meyzieu lebt das ganze Jahr über im Rhythmus kultureller und sportlicher Ereignisse, die die Stadt beleben.

Meyzieu profitiert von einer idealen geografischen Lage. Etwa 10 km von Lyon entfernt, in den östlichen Vororten, befindet sich Meyzieu im Osten von Lyon, an der Kreuzung der Departements Rhône, Isère und Ain. Die Stadt ist mit vielen Verkehrsmitteln erreichbar, darunter Die Straßenbahn T3 und die Rhônexpress-Linie, die den Bahnhof Lyon-Part-Dieu über Meyzieu ab August 2010 mit dem Flughafen Lyon-Saint-Exupéry verbindet.

Geschichte
Meyzieu bleibt lange Zeit ein bescheidenes Dorf, und erst Mitte des 20. Jahrhunderts zeichnete sich die Stadt als Tür nordöstlich von Lyon aus.

An der Quelle des Dorfes: eine Burg
Der Ursprung von Meyzieu geht auf das Dorf Bardieu im Land Velin zurück, das sich um eine wohltätige keltische Quelle und den Vorwand galloromanischer und mittelalterlicher Siedlungen dreht. Im xi. Jahrhundert stand einer der ersten Feudalherren auf einem Hügel in der Nähe von Bardieu und bat die Herren von Chandieu, ihren Schutz zu gewährleisten. Die Bewohner lassen sich daher am Fuße dieses Gebäudes nieder, das ihnen Zuflucht bietet, und es wird eine Pfarrkirche gebaut. Es ist dann ein neues Dorf, das gebildet wird und das heute den Fundamenten von Meyzieu entspricht.

Im 11. Jahrhundert baute einer der ersten Feudalherren eine Burg auf einer Motte in der Nähe von Bardieu und bat die Herren von Chandieu, ihren Schutz zu gewährleisten. Die Bewohner lassen sich daher am Fuße dieses Gebäudes nieder, das ihnen Zuflucht bietet, und es wird eine Pfarrkirche gebaut. Es ist dann ein neues Dorf, das gebildet wird und das heute den Fundamenten von Meyzieu entspricht.

Die Festung ist im Besitz des Grafen von Savoyen Amedee V. Sie geht am Ende des in der Kirche von Villard-Benoît am 10. Juni 1314 unterzeichneten Friedens an den Dauphin Johannes II. Von Wien über.

Im 14. Jahrhundert treten das Dorf und die Burg von Meyzieu nach dem Erwerb der Dauphine im Jahr 1349 und des Vertrags von Paris im Jahr 1355 in das Königreich Frankreich ein. Ab 1374 ist das Dorf nacheinander neuen Herren unterworfen. Unter ihnen begrüßt Pierre de Tardes, Knappe Ludwigs XII., 1536 François I. zu Hause. Heinrich II. Bleibt 1548 auch Meyzieu. Viele Eigentümer folgten einander durch Erbschaft oder Verkauf.

Meyzieu im 18. Jahrhundert: ein landwirtschaftliches Dorf, das zur Hauptstadt des Kantons wurde
Im 18. Jahrhundert war Meyzieu ein ländliches Dorf, in dem “Buchweizen” (dh Buchweizen), Hafer, Roggen, Hanf für Tauwerk angebaut wurden und in dem Maulbeerpflanzen für Seidenraupen. Der letzte Herrscher von Meyzieu, Louis de Leusse, wird auch mit dem Anbau von Kartoffeln im Bezirk Mathiolan lange vor den Initiativen von Parmentier illustriert. Aber nach dem 14. Juli 1789 brach in Dauphiné die “Große Angst” aus. Die Burg von Pusignan brannte am 28. Juli nieder und Plünderer begannen, die von Meyzieu zu plündern, bevor sie in die Flucht geschlagen wurden.

Im Jahr 1790 wurde Vincent Quinon der erste Bürgermeister von Meyzieu. Er richtete sein gemietetes Rathaus an der Ecke Rue Louis Saulnier und Rue de la République ein. Bei der Heilung hielt er dann seine Gemeindeversammlungen ab. Meyzieu wird so eine Gemeinde des Departements Isère und Hauptstadt des Kantons. Am heutigen Place du Général de Gaulle wurde dann ein Vertreter des Rathauses errichtet, der für seine administrative Förderung repräsentativ war.

1793 wurde der damalige Besitzer des Schlosses, der Marquis de Leusse, trotz seiner philanthropischen Initiativen in der Stadt in Lyon guillotiniert. Das Schloss wird dann in nationalem Eigentum verkauft. Mehrere Käufer folgten einander, darunter die Brüder Vachon, bevor Madame la Marquise Le Clerc de la Verpillère das Anwesen erbte.

Die Industrielle Revolution
Ende des 18. Jahrhunderts öffnete sich die Stadt dank des Baus der ersten Morand-Brücke, die den Weg zu den Beziehungen zur Seidenstadt ebnete, für Handelsbeziehungen.

Die Entwicklung der Stadt wurde im 19. Jahrhundert dank der 1881 eingeweihten Eisenbahn, des Baus des Jonage-Kanals im Jahr 1895 und der Straßenbahn im Jahr 1910 fortgesetzt. 1893 wurde das Fort de Meyzieu an der Stelle der Bardieu-Quelle errichtet . Bis in die Jahre 1920/1930 blieb die dominierende Tätigkeit der Stadt jedoch landwirtschaftlich geprägt, bevor der Osten Lyons insbesondere mit Chemikalien industrialisiert wurde.

Das Schloss, das zu einem Altersheim geworden war, brach am 27. Februar 1950 an einem sehr windigen Tag seinen letzten Turm ein. Aufgrund der vielen Veränderungen, die im Laufe der Jahrhunderte durchgeführt wurden, ist es heute nicht mehr wiederzuerkennen.

Der demografische Boom und die Bindung an das Rhône-Departement
Bis 1950 hatte die Majolane-Bevölkerung rund 2.200 Einwohner, bevor sie in den 1960er und 1970er Jahren abhob. In der Stadt wurden große städtische Komplexe wie Les Plantées gebaut, um Rückkehrer aus Nordafrika aufzunehmen.

Die Verlagerung von Industrien aus Lyon auf der Suche nach Raum dient als treibende Kraft für eine beschleunigte Urbanisierung, und die Landschaft ist um große Geschäftsbereiche herum organisiert. Im Gegensatz zu Städten wie Bron oder Vaulx-en-Velin spiegelt sich die demografische Expansion in Meyzieu jedoch eher in der Entwicklung des individuellen als des kollektiven Wohnens wider.

Der Ballungsraum Lyon mit seinen drei Abteilungen (Isère, Rhône und Loire) wird immer schwieriger zu verwalten. An die Rhône angrenzende Kantone gehören daher mehrfach zum Departement Rhône.

Dies ist der Fall von Meyzieu am 29. Dezember 1967. 1969 wurde die Stadt Mitglied der Stadtgemeinde Lyon (Metropole Lyon seit dem 1. Januar 2015).

Mit der Explosion von Vorortwohnungen zog Meyzieu auf der Suche nach einer geselligeren Lebensweise neue soziale Schichten an und stieg von 19.505 Einwohnern im Jahr 1975 auf 29.097 im Jahr 2006 und dann auf 32.225 Einwohner im Jahr 2016.

Meyzieu das 21. Jahrhundert
Die Stadt etabliert sich heute als wichtiger Pol des Ballungsraums Lyon. Aufgrund seiner demografischen und wirtschaftlichen Entwicklung entstehen viele öffentliche Einrichtungen, um die Nachfrage neuer Bewohner zu befriedigen. Im Dezember 2006 trägt die Ankunft der Straßenbahn T3 zur Entwicklung der Stadt bei, da in 22 Minuten ein direkter Zugang zum Bahnhof La Part-Dieu möglich ist. Anfang 2010 setzt sich diese Entwicklung mit der Inbetriebnahme der Straßenbahn Rhônexpress fort, die die Stadt in weniger als 15 Minuten mit dem Flughafen Saint-Exupéry verbindet.

Auf der Freizeitseite hat die Stadt schließlich den Grand Large, einen riesigen 150 Hektar großen Überlauf des Jonage-Kanals, und das Wasserzentrum Les Vagues.

Der Großraum Lyon verschwindet am 1. Januar 2015 und lässt Platz für die Gemeindeverwaltung der Metropole Lyon. Die Stadt verlässt damit das Departement Rhône.

Historisches Erbe
Grand-Large-Stausee, der ein erheblicher Vorteil für die Umwelt und die Lebensqualität darstellt.
Fort de Meyzieu, umgeben von einem Park
St. Sebastian Kirche
Ehemalige Kapelle der Feudalburg

Kulturraum
Meyzieu bietet ein reichhaltiges und vielfältiges kulturelles Angebot für alle Zuschauer:

Während der jährlichen Kultursaison finden im L’Espace Jean Poperen, einem geräumigen und komfortablen Raum, der Platz für bis zu 1.200 Zuschauer bietet, vielseitige und hochwertige Shows statt.
Die Medienbibliothek, ein majolanisches Kulturzentrum schlechthin, bietet Programme für alle Zuschauer und Jugendlichen.
Das Konservatorium für Musik und dramatische Kunst von Meyzieu bietet das ganze Jahr über viele hochwertige Konzerte, die allen offen stehen, insbesondere anlässlich des Musikfestivals und des Musikfrühlings, bei denen eine Woche lang mehrere Konzerte, Profis oder Studenten stattfinden.
Im Kino “Ciné Meyzieu” können Sie in drei komfortablen und gut ausgestatteten Räumen die neuesten Filme und das Arthouse-Kino genießen.

Jean Poperen Space
Das 1989 gegründete Espace Jean Poperen (EJP) beherbergt die Shows der Kultursaison und der Aktivitäten der Stadt, aber auch zahlreiche Veranstaltungen von Vereinen (Shows, Ausstellungen, Tanz…). Modernste und funktionale technische Installationen ermöglichen es, öffentliche Aufführungen von hervorragender Klang- und Bildqualität anzubieten.

Die städtische Multimedia-Bibliothek
Mit mehr als 65.000 verfügbaren Büchern, von traditionellen Büchern bis hin zu CDs und DVDs, einschließlich digitaler Bücher und Anwendungen für Tablets, verfügt die Medienbibliothek über eine große Sammlung, die allen Horizonten offen steht. Es organisiert auch viele Workshops (Multimedia, Lesen, Jugend …) und bietet das ganze Jahr über ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm für Kinder und Erwachsene: Musik, Geschichtenerzählen, Theater, Konferenzen … Alles, was Sie brauchen, um Ihre Sinne wach zu halten .

Konservatorium für Musik und dramatische Kunst
Der Wintergarten steht allen offen (Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche oder Erwachsene, Anfänger oder Fortgeschrittene) und spricht alle ästhetischen Aspekte an. Verschiedene Kurse konzentrieren sich auf Ensemblepraktiken und integrieren Instrument oder Stimme, lernen musikalische Sprache, erfinden und treffen sich mit der Öffentlichkeit. Das städtische Musik- und Theaterkonservatorium in Meyzieu bietet eine qualitativ hochwertige künstlerische Ausbildung. Eine seiner Besonderheiten ist es, viele Musikensembles anzubieten, die es ermöglichen, sich in Gruppen sehr unterschiedlichen Repertoires (Klassiker, Jazz, aktuelle Musik …) zu nähern. Der Wintergarten ist auch nach außen offen und erstrahlt in der Stadt durch Konzerte und Partnerschaften mit verschiedenen Strukturen (Schulen, frühkindliche Strukturen, Altersheime, Aralis-Häuser, soziale Zentren usw.). Es ist auch außerhalb des Gebiets der Gemeinde beteiligt,

Der Partyraum
Ein Raum für assoziative Veranstaltungen, Saisonshows für junges Publikum, Ausstellungen … Das Rathaus bietet jetzt Platz für 250 Personen für einen Tanzabend mit oder ohne Mahlzeit (gegenüber 180 zuvor), 320 Personen für eine Live-Aufführung oder 300 Personen für eine Lotterie oder eine Generalversammlung. Die Kapazitäten der Speicheranhänge wurden ebenfalls in Richtung einer besseren Funktionalität erweitert. Die getroffenen Vorkehrungen ermöglichen es auch, den Balkon wiederzuverwenden, einen geeigneteren Barbereich und eine renovierte Küche zu haben, dem Raum dank des Wegfalls der Zwischendecke eine bessere Tiefe zu verleihen oder die verbesserte Beleuchtung und die Beleuchtung zu nutzen Möglichkeit effizienterer Klanginstallationen dank eines komplett renovierten Kontrollraums. Das Innere und Äußere des Gebäudes wurde ebenfalls umfassend repariert (Wände,

Das Vereinigungshaus von Simone André
Das 2005 eröffnete Maison des Associations Simone André veranstaltet Treffen lokaler Verbände. Dieses Gebäude in der Innenstadt verfügt über mehrere Büros, Tagungs- und Ausstellungsräume sowie einen voll ausgestatteten Konferenzraum. Mit einer Gesamtfläche von ca. 1000 m 2 verfügt das Gebäude über drei Ebenen, die über Aufzug und Treppe für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Menschen mit Behinderungen können das Gebäude dank einer Rampe an der Außenseite leicht erreichen.

Cine-Meyzieu
Genießen Sie die neuesten Filme und das Arthouse-Kino in drei komfortablen Räumen, die mit Digital und 3D ausgestattet sind. Das Kino fördert die Entwicklung des Arthouse-Kinos in der Stadt und bietet die neuesten Filme, die in klimatisierten Räumen veröffentlicht werden, für Behinderte zugänglich sind und mit einer Schallschleife für Hörgeschädigte ausgestattet sind. Dank der finanziellen Unterstützung der Stadt sind die Preise im Vergleich zu anderen Theatern in der Region Lyon sehr attraktiv. Das Kino ist auch Mitorganisator von zwei Höhepunkten in Meyzieu, dem Panorama des europäischen Kinos und Festimaj, und nimmt an verschiedenen Filmveranstaltungen wie dem Fête du cinéma teil.

Veranstaltungen und Feste
In Zusammenarbeit mit der Stadt werden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen von lokalen Kulturverbänden angeboten: Panorama des europäischen Kinos, Cour et Jardin Festival (Theater), Festimaj (Schulfilme) …
Les Oniriques, ein von der Medienbibliothek organisiertes Festival imaginärer Literaturen, findet seit März 2013 alle zwei Jahre statt.

Grünflächen
Meyzieu hat ein angenehmes Wohnumfeld:

Viele Grünflächen sind für die Öffentlichkeit zugänglich, darunter der Parc République, ein 2,7 Hektar großer Entspannungsbereich im Herzen der Stadt.
das Grand Large, ein 160 Hektar großes Gewässer in Meyzieu, das für die Freizeitschifffahrt geöffnet ist;
Der große Park von Miribel-Jonage, etwa 10 Minuten von Meyzieu entfernt, bietet viele Aktivitäten in einer natürlichen Umgebung: Wander- und Mountainbikewege, Strände, Golf, Tennis, Entdeckung der Flora und Fauna …

Im Jahr 2014 erhielt die Stadt im Wettbewerb um blühende Städte und Dörfer das Niveau „zwei Blumen“. Die zahlreichen Grünflächen der Stadt und die Maßnahmen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung ermöglichten es der Stadt, im Herbst 2009 eine zweite Blume im nationalen Wettbewerb für Blumenstädte zu erhalten.

Der große große See
Der Grand Large ist ein 160 Hektar großes Gewässer. In einer einzigartigen natürlichen Umgebung können Sie verschiedene Freizeit- und Entspannungsaktivitäten ausüben. Daher ist es sehr beliebt bei Segelbegeisterten, Fischern und Sportlern. Der 2,5 Hektar große Park am Rande des Grand Large-Beckens bietet einen angenehm schattigen und idyllischen Entspannungsbereich, ideal für Familienpicknicks. Bummeln Sie auf der Herbens Promenade oder üben Sie eine der vielen Aktivitäten der städtischen Seestützpunkte. Die Ufer des Grand Large haben alles zu bieten: eine grüne Umgebung, Spiel- und Entspannungsbereiche, Unterhaltung, zu beobachtende Tiere, ein ruhiges und lebhaftes Gewässer.

Republik Park
Von Bäumen gesäumte Wege, Spielplatz, Brunnen, Freilufttheater… Der République Park ist eine wahre Oase der Entspannung im Herzen der Stadt. Es ist aufgeteilt in Garten, Weg und Waldfläche in seinem natürlichen Zustand. Der République Park ist ein 2,7 Hektar großer Entspannungsbereich im Herzen der Stadt zwischen der Rue de la République, der Rue Jean Jaurès und der Rue Jean-Louis Barrault. Bummeln Sie auf von Bäumen gesäumten Wegen, spielen Sie mit Ihren Kindern in einem speziell gestalteten Bereich, lauschen Sie dem sanften Plätschern der Wasserstrahlen des Brunnens oder genießen Sie sogar das grüne Theater, in dem verschiedene festliche Veranstaltungen organisiert werden.

Der République Park ist einer der 16 regionalen Standorte, die für das Urbanbees-Programm ausgewählt wurden, das den Schutz von Wildbienen in städtischen Gebieten zum Ziel hat. So wurden 3 Hotels eingerichtet, um weibliche Honigproduzenten aufzunehmen. Außerdem hat im Park ein Holzhaus zwischen den Bäumen stattgefunden. Seine Berufung ist es, die Tauben der Stadt willkommen zu heißen, angezogen von den Samen und dem zur Verfügung gestellten Wasser. Ziel dieser Installation ist es, die Fortpflanzung dieser Vögel zu kontrollieren und die Belästigungen, für die sie verantwortlich sind, zu begrenzen.

Der Fort Park
Der Park der Festung befindet sich auf den Höhen von Meyzieu, Route d’Azieu, und ist ein natürliches und bewaldetes Gebiet von 11,5 Hektar für Spaziergänge und sportliche Aktivitäten. Es gibt viele Wanderwege, einen Basketballplatz, eine Kletterwand und einen Fitnesspfad mit fünf Geräten, die Wanderern zur Verfügung stehen. Eine erhaltene grüne Umgebung zum Bummeln im Herzen der Natur.

Der Wald des Priesters
Nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt entdecken Sie dieses Waldgebiet für einen erfrischenden Spaziergang im Schatten majestätischer Bäume. Neben der Kirche Saint-Sébastien am 11. November 1918 begrüßt der Wald des Pfarrers Wanderer zu einem Spaziergang auf den Höhen von Meyzieu. Der Park, der das alte Altersheim Majolane umgibt, beherbergt hübsche Wege für Spaziergänge im Schatten hundertjähriger Bäume. Bei einigen von ihnen haben Sie möglicherweise die Möglichkeit zu beobachten, wie die Chickadees kommen, um ihre Batterien in einem der vielen im Park installierten Nistkästen aufzuladen.

Tags: