Kunstmalerei

Faux-Painting oder Faux-Finishing sind Begriffe, mit denen dekorative Lackierungen beschrieben werden, die das Erscheinungsbild von Materialien wie Marmor, Holz oder Stein nachbilden. Der Begriff stammt vom französischen Wort faux ab und bedeutet falsch, da diese Techniken als eine Form der Nachbildung von Materialien wie Marmor und Holz mit Farbe begannen, später aber viele andere dekorative Oberflächen für Wände und Möbel umfassten, einschließlich der Simulation erkennbarer Texturen und Oberflächen .

Geschichte
Seit Jahrtausenden wird in Mesopotamien – von der Höhlenmalerei bis zu den Gräbern des alten Ägyptens – mit Gips- und Stuckveredelungen begonnen.

Kunstmalerei wurde in der klassischen Zeit in Form von Kunstmarmor, Kunstholz und Trompe l’oeil-Wandgemälden populär. Die Künstler würden 10 Jahre oder länger bei einem Kunstmalermeister in der Lehre sein, bevor sie selbstständig arbeiteten. Eine große Anerkennung wurde Künstlern zuteil, die den Betrachter tatsächlich dazu verleiten konnten, zu glauben, dass es sich bei ihrer Arbeit um die Realität handelt. Die Kunstmalerei war im Laufe der Jahrhunderte immer noch beliebt, erlebte jedoch große Wiederbelebungen im neoklassizistischen Wiederaufleben des 19. Jahrhunderts und der Art-Deco-Stile der 1920er Jahre. In der jüngeren Geschichte der dekorativen Malerei wurde die Kunstlackierung hauptsächlich in gewerblichen und öffentlichen Räumen eingesetzt.

Wiederbelebung des 20. Jahrhunderts
In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren erlebte die Nachahmung eine weitere große Belebung, als die Tapeten aus der Mode kamen. Zu diesem Zeitpunkt wurde Kunstmalerei in häuslichen Umgebungen äußerst beliebt, wobei High-End-Häuser den Trend anführten. Während es ziemlich teuer sein kann, einen professionellen Faux-Finisher zu mieten ($ 80.00 / Std.), Werden viele Faux-Painting-Methoden als einfach genug angesehen, um von einem anfänglichen Hausbesitzer mit ein wenig Anleitung erstellt zu werden.

Einige berücksichtigen jedoch wichtige Details wie Ecken nicht und führen zu einem Heimwerkerjob. Einige professionell aufgetragene Oberflächen in den High-End-Häusern in der Bay-Area von Nordkalifornien waren beispielsweise so einfach wie Ölglasur / Ölfarbe / Penetrol oder so kompliziert wie das Auftragen mit Pfauenfedern und 4 verschiedenen Farben, die mit 4 verschiedenen Farben aufgetragen wurden Techniken. Die Leute sind von der Einfachheit angezogen, ein künstliches Finish zu ändern, da es im Vergleich zum Entfernen von Tapeten leicht übermalt werden kann. Probleme beim Entfernen von Tapeten treten auf, wenn Personen, die keine formelle Ausbildung haben, während der Vorbereitung nicht die richtigen Verfahren befolgen, z. B. das Grundieren mit einer Grundierung auf Ölbasis, und anschließend ein anderes Produkt, mit dem sich das Papier relativ leicht ablösen lässt.

Bei der modernen Nachahmung werden zwei Hauptmaterialien / -verfahren verwendet. Glasurarbeiten umfassen die Verwendung einer durchscheinenden Mischung aus Farbe und Glasur, die mit einem Pinsel, einer Rolle, einem Lappen oder einem Schwamm aufgetragen wird und häufig Texturen imitiert, sich jedoch immer glatt anfühlt. Putzarbeiten können mit getönten Putzen oder mit Erdpigmenten abgewaschen werden und werden in der Regel mit einer Kelle oder einem Spachtel aufgetragen. Das fertige Ergebnis kann sich flach anfühlen oder texturiert sein.

Faux beendet
Marmorierung oder künstliches Marmorieren wird verwendet, um Wände und Möbel wie echten Marmor aussehen zu lassen. Dies kann entweder mit Gips- oder Lasurtechniken erfolgen.
Fresco ist eine einfache Technik, bei der Farb- und Fugenmischungen verwendet werden, um glatten Wänden gesprenkelte Farbe und subtile Textur zu verleihen.
Maserungen, Holzmaserungen oder künstliche Bois (französisch für “falsches Holz”) werden häufig verwendet, um exotische oder schwer zu findende Holzsorten nachzuahmen.
Trompe-l’œil, auf Französisch “Fool the Eye”, ist eine realistische Maltechnik, die häufig in Wandgemälden verwendet wird und architektonische Details sowie Tiefe und Dreidimensionalität schafft.
Venezianischer Gips ist ein glattes und oft glänzendes Gipsdesign, das texturiert aussieht, sich aber glatt anfühlt. Venezianischer Putz ist eine der traditionellsten Putzdekorationen. Authentischer venezianischer Gips wird aus Marmorstaub und gemahlenem Kalkstein hergestellt.
Color Wash ist ein Freiform-Finish, das subtile Farbvariationen erzeugt, indem mehrere Glasurfarben mit einem Pinsel gemischt werden.
Strié, aus dem Französischen für “Streifen” oder “Streifen”, ist eine Lasurtechnik, die mit einem Pinsel weiche, dünne Farbstreifen erzeugt. Diese Technik wird häufig verwendet, um Stoffe wie Leinen und Denim zu simulieren.
Rag Painting oder Ragging ist eine Lasurtechnik, bei der verdrillte oder gebündelte Lappen verwendet werden, um ein Strukturmuster zu erstellen.
Sponging ist ein formfreies Finish, das durch Auftragen von Glasur auf die Wand durch Abtupfen eines Meeresschwamms in verschiedenen Formen erzielt wird, um entweder ein einfaches Design (ähnlich den Tapeten) oder ein anspruchsvolleres Design zu erzielen.