Arbeiten und Reisen in den Vereinigten Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika locken als größte Volkswirtschaft der Welt Ausländer mit Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Qualifikationsstufen und Wirtschaftsbereichen. Wie in den meisten Ländern haben die USA Einwanderungs- und Visagesetze erlassen, um US-Bürgern den Vorzug zu geben. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, mit welchen rechtlichen Hindernissen Sie konfrontiert sind, um einen Job in den USA zu bekommen

Visa Vorraussetzungen
Staatsangehörige von US-amerikanischen Überseegebieten gelten als US-amerikanische Staatsangehörige und können in den USA uneingeschränkt arbeiten. Bürger von Palau, Marshallinseln und den Föderierten Staaten von Mikronesien dürfen in den Vereinigten Staaten auf unbestimmte Zeit nur mit einem gültigen Reisepass leben und arbeiten. Für Staatsangehörige aller anderen Länder, einschließlich Kanadier und Bermudianer, benötigen Sie ein Arbeitsvisum, um in den USA arbeiten zu dürfen, es sei denn, Sie haben einen ständigen Wohnsitz in den USA (dh Green Card-Inhaber). Bezahltes Arbeiten ist mit einem B-1 / B-2-Besuchervisum oder dem Visa-Waiver-Programm nicht gestattet. Freiwilligenarbeit ist zulässig, sofern es sich bei der besetzten Position um eine legitime Freiwilligenarbeit handelt (dh sie würde normalerweise nicht von einem Einheimischen bezahlt). Die illegale Arbeit in den Vereinigten Staaten birgt die reale Gefahr der Verhaftung, Abschiebung, und die Unzulässigkeit, in das Land zurückzukehren. Illegale Einwanderer laufen zudem Gefahr, unter gefährlichen Arbeitsbedingungen zu arbeiten.

Steuern und Zahlungen
Die meisten Arbeitgeber zahlen die Gehälter ihrer Mitarbeiter direkt auf ihre Bankkonten ein. Es ist daher ratsam, ein Bankkonto zu eröffnen, sobald Sie in den USA ankommen

Sobald Sie eine Arbeitserlaubnis erhalten haben, müssen Sie eine Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN) für Ihren Arbeitgeber beantragen, um Ihre Löhne der Regierung für Steuerzwecke zu melden. Sie können mit der Arbeit beginnen, bevor Sie Ihre Nummer erhalten. Sie müssen Ihrem Arbeitgeber jedoch eine Quittung der Sozialversicherungsbehörde vorlegen, aus der hervorgeht, dass Sie eine solche beantragt haben, und die Nummer müssen Sie Ihrem Arbeitgeber mitteilen, sobald Sie sie erhalten haben.

Stellen Sie Ihrer Bank Ihre SSN zur Verfügung, sobald Sie diese erhalten haben, da Ihre Bank sie verwenden muss, um alle Zinsen, die Sie für Steuerzwecke bei der Regierung angefallen sind, zu melden. In ähnlicher Weise ist Ihre Bonität mit Ihrer SSN in den USA verknüpft, sodass Sie diese für die Beantragung von Kreditkarten, Darlehen und dergleichen benötigen. Bewahren Sie diese Nummer für sich auf, da sie leicht für Identitätsdiebstahl verwendet werden kann, wenn sie in die falschen Hände gerät.

Das amerikanische Steuerjahr läuft vom 1. Januar bis zum 31. Dezember, und Steuererklärungen für das Vorjahr sind jedes Jahr am 15. April (oder am nächsten Arbeitstag, wenn sie auf ein Wochenende oder einen Feiertag fallen) fällig. Die Einkommenssteuer in den Vereinigten Staaten ist bekanntermaßen kompliziert, da die Steuerzahler in der Regel separate Einkommenssteuererklärungen für Bundes-, Landes- und manchmal auch für Städte abgeben müssen. Die meisten Amerikaner vereinfachen sich die Dinge, indem sie einen Steuerberater bezahlen oder Steuererstellungssoftware wie H & R Block, TaxAct oder TurboTax verwenden. (Nichtansässige, die das Formular 1040NR verwenden müssen, können Sprintax verwenden, da TurboTax dies nicht unterstützt.) Wenn Sie für diese Dienstleistungen nicht bezahlen möchten, können Sie auch Free File für Ihre Steuererklärungen verwenden, was mehr erfordert der Mathematik selbst, aber Sie haben es erraten, frei.

Arbeitsrechte für Studentenvisa
Wenn Sie keine spezielle Erlaubnis im Voraus beantragt und erhalten haben, ist es internationalen Studenten nicht gestattet, außerhalb des Campus in den USA zu arbeiten.

Arten von Arbeitsvisa
Es ist besser, Ihre Arbeits- und Arbeitsvisa zu organisieren, bevor Sie in die USA einreisen. Jugendliche, die Vollzeitstudenten bestimmter Nationalitäten sind, können ein J-1-Visum für “Austauschbesucher” beantragen, mit dem bezahlte Arbeit als Kindermädchen oder Sommerarbeit für bis zu 4 Monate in praktisch jeder Art von Beruf möglich ist. Das US-Außenministerium verfügt über umfassende Informationen zur Beantragung dieser Art von Visum, einschließlich der genauen Kategorien, die für die Beantragung qualifiziert sind.

Das H-1B-Visum ermöglicht es einer begrenzten Anzahl qualifizierter und bestimmter ungelernter Mitarbeiter, vorübergehend in den Vereinigten Staaten zu arbeiten. Es erfordert in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss und basiert auf einem Antrag eines amerikanischen Arbeitgebers. Die Stelle, für die Sie sich bewerben möchten, sollte Ihrem Abschluss entsprechen. Die häufigsten Karrieren von schwer zu beschaffenden H-1B-Visuminhabern sind Krankenschwestern, Mathematiklehrer und Informatiker. Es gibt auch das L-1-Visum, mit dem Personen, die Mitarbeiter multinationaler Unternehmen sind, in das US-Büro versetzt werden können, sofern Sie in einer leitenden oder leitenden Position beschäftigt sind oder als Arbeitnehmer mit “Fachkenntnissen”. Es gibt O-1- und P-1-Visa für darstellende Künstler und Sportler, die ihre jeweiligen Geschäfte in den USA abwickeln möchten. In der Praxis müssen Sie jedoch einen Prominentenstatus haben, um die Genehmigung zu erhalten. Personen mit einem Doktortitel in Naturwissenschaften oder Ingenieurwissenschaften können bis zu 5 Jahre lang für eine Bildungseinrichtung in einer Forschungsstelle mit einem J-1-Visum arbeiten. Angehörige von Inhabern eines L-1- und J-1-Visums können eine Arbeitserlaubnis für die USA beantragen, während Angehörige von Inhabern eines H-1B-, O-1- und P-1-Visums unter keinen Umständen in den USA arbeiten dürfen. Bevor ein Arbeitgeber ein Arbeitsvisum beantragen kann, muss er sicherstellen, dass niemand in seiner Region bereit oder qualifiziert ist, die Arbeit zu erledigen, bevor er über Sie nachdenkt. Während Angehörige von H-1B-, O-1- und P-1-Visuminhabern unter keinen Umständen in den USA arbeiten dürfen. Bevor ein Arbeitgeber ein Arbeitsvisum beantragen kann, muss er sicherstellen, dass niemand in seiner Region bereit oder qualifiziert ist, die Arbeit zu erledigen, bevor er über Sie nachdenkt. Während Angehörige von H-1B-, O-1- und P-1-Visuminhabern unter keinen Umständen in den USA arbeiten dürfen. Bevor ein Arbeitgeber ein Arbeitsvisum beantragen kann, muss er sicherstellen, dass niemand in seiner Region bereit oder qualifiziert ist, die Arbeit zu erledigen, bevor er über Sie nachdenkt.

Wenn Sie versuchen, den Visastatus anzupassen oder mit einem Arbeitsvisum in die USA einzureisen, sollten Sie zuerst die offiziellen Regierungswebsites des US-Außenministeriums, das Visa ausstellt, und die US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörden, die Einwanderungsprogramme innerhalb der USA verwalten, überprüfen Vereinigte Staaten. Leider sind Betrüger in den USA und in Übersee häufig Opfer des Wunsches der Menschen, in den USA zu reisen oder zu arbeiten. Denken Sie daran, dass für die Beantragung eines Visums normalerweise kein Anwalt oder ein anderer Vermittler erforderlich ist. von Dritten, insbesondere Nichtjuristen, angeboten. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie ein solches Visum ordnungsgemäß beantragen können, wird empfohlen, einen zugelassenen Einwanderungsanwalt zu konsultieren.

Niemand, der am Visa Waiver-Programm teilnimmt, darf seinen Status aus irgendeinem Grund ändern. Ausführliche Informationen zu Einwanderungsbestimmungen in Bezug auf die Arbeit in den USA finden Sie auf der Website des Bureau of Consular Affairs.

Unbefristeter Wohnsitz
Da die Visa H-1B, L-1, O-1 und P-1 als Visa mit doppelter Absicht angesehen werden, können Ausländer, die an diesen Visa arbeiten, einen unbefristeten Wohnsitz beantragen, der ihnen den Aufenthalt in der EU ermöglicht US auf unbestimmte Zeit und Jobwechsel frei. Andererseits ist das J-1-Visum ein striktes Nichteinwanderungsvisum, was bedeutet, dass die Beantragung einer Green Card möglicherweise als Einwanderungsabsicht angesehen werden kann und zur Abschiebung aus den USA führt, weil Sie gegen Ihre Visabestimmungen verstoßen. Die Beantragung einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis führt automatisch dazu, dass Sie zukünftig nicht mehr die meisten Nichteinwanderungsvisa erhalten können. Eine Ausnahme bilden Visa, die speziell eine doppelte Absicht zulassen.

Der einfachste Weg, eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, besteht darin, von Ihrem Arbeitgeber gesponsert zu werden. Sie können auch einen Einwanderungsantrag für sich selbst einreichen, obwohl Sie in der Regel außergewöhnlich sein müssen, und nachweisen, dass die Gewährung Ihres ständigen Wohnsitzes für die USA von Vorteil ist, damit er gewährt wird. Ein ständiger Wohnsitz kann auch gewährt werden, wenn Sie für mindestens 2 Jahre mit einem US-Bürger verheiratet sind oder einen ständigen Wohnsitz haben. Wenn Sie viel Geld haben, können Sie eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung auch erhalten, indem Sie mindestens 1.000.000 USD in ein lokales Unternehmen investieren, sofern Ihre Investition zur Schaffung von mindestens 10 neuen Arbeitsplätzen für US-Bürger führt. Sobald Sie 5 Jahre als ständiger Wohnsitz in den USA gelebt haben (3 Jahre, wenn Sie mit einem US-Bürger verheiratet sind) oder länger, können Sie die US-Staatsbürgerschaft beantragen.

Bezahlter Urlaub
Im Gegensatz zu anderen Industrieländern besteht für amerikanische Arbeitgeber keine gesetzliche Verpflichtung, ihren Arbeitnehmern bezahlten Urlaub zu gewähren, sei es medizinischer, Mutterschafts- oder Jahresurlaub. Diese werden jedoch in der Regel von den meisten großen Unternehmen und Universitäten in ihren Arbeitsverträgen zur Verfügung gestellt. Stellen Sie sicher, dass jeder Urlaub, zu dem Ihr Arbeitgeber Ihnen zusagt, ausdrücklich in Ihrem Vertrag angegeben ist, da Sie sonst keinen Rechtsweg haben. Während Behörden und Banken gesetzliche Feiertage einhalten müssen, können Privatunternehmen frei entscheiden, ob sie dies tun oder nicht.

Arbeitskultur
Business Casual (Hosen, unauffällige Hemden mit Kragen ohne Krawatte und nicht-athletische Schuhe) ist heute in vielen Unternehmen der Standard. Traditionellere Branchen (z. B. Finanzen, Recht und Versicherungen) erfordern weiterhin Anzüge und Krawatten. Andere Branchen (z. B. Computersoftware) sind noch lässiger und bieten T-Shirts, Jeans und sogar Shorts für den Alltag an. Als Geschäftsreisender wäre Business Casual oder Jeans und ein Hemd mit Kragen eine sichere Wahl. Wenn Sie einen neuen Job in einer Büroumgebung beginnen, ist es in Ordnung zu fragen, wie sich die Leute im Unternehmen normalerweise kleiden.