Arbeiten und Reisen in China

China wird voraussichtlich die größte Volkswirtschaft der Welt sein, und viele Ausländer sind daran interessiert, nach China zu ziehen, um dort Berufserfahrung, Sprachkenntnisse, Kenntnisse einer wichtigen Kultur und mögliche Karrieremöglichkeiten zu sammeln.

Bei der Volkszählung 2010 lebten knapp 600.000 Ausländer in China, davon etwas mehr als 200.000 in Shanghai. Ungefähr 250.000 waren ausländische Studenten und einige waren abhängig von Arbeitnehmern, aber mindestens 300.000 hatten Arbeit.

Dieser Artikel behandelt die Arbeit auf dem chinesischen Festland. Wenn Sie in Hongkong, Macao oder Taiwan arbeiten möchten, sind die Überlegungen aufgrund unterschiedlicher Rechtssysteme und anderer Unterschiede unterschiedlich.

Unter Arbeiten im Ausland finden Sie eine allgemeinere Erörterung von Möglichkeiten und Überlegungen zur Arbeit im Ausland.

Visa und Aufenthaltsgenehmigungen
Hinweis: Visa-Regeln und -Vorschriften in der Volksrepublik China ändern sich häufig. Selbst in verschiedenen Städten gelten unterschiedliche Regeln und Anforderungen. Die Regeln können manchmal geändert werden, wenn der Arbeitgeber gute Kontakte oder guten Einfluss hat. Die folgenden Informationen sind nur als grobe allgemeine Richtlinie zu verstehen. Jede seriöse Einwanderungsbehörde kennt die neuesten Bestimmungen für Ihr chinesisches Visum.

Die meisten Ausländer, die auf dem chinesischen Festland arbeiten, benötigen eine Aufenthaltserlaubnis. Dies ist in der Tat ein einjähriges Visum für die mehrfache Einreise; Ein Genehmigungsinhaber kann China problemlos verlassen und zurückkehren.

Der sicherste Weg, um eine Arbeit in China zu finden, ist die Einreise mit einem Z-Visum. Es kann zu Verwechslungen mit den Begriffen kommen. Vor ein paar Jahren war das Z-Visum ein einjähriges Arbeitsvisum, aber jetzt ist die Aufenthaltserlaubnis das Langzeitvisum und das Z ist nur ein Einreisevisum, das 30 Tage lang gültig ist, um die Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Das Z-Visum ist nur außerhalb von Festlandchina erhältlich und erfordert ein Schreiben des Arbeitgebers, das Sie bei der Beantragung Ihres Reisepasses begleiten müssen. In der Regel verlangt der Arbeitgeber einen unterschriebenen Vertrag, eine Gesundheitsbescheinigung (je mehr amtlich aussehende Stempel, desto besser), eine Kopie Ihrer Passdaten und eine Kopie Ihres Diploms. Sie benötigen mindestens einen Bachelor-Abschluss, um sich für ein Z-Visum zu qualifizieren, und Ihr Antrag wird automatisch abgelehnt, wenn Sie keinen haben.

Früher war es üblich, dass Menschen, die bereits in China waren, nach Hongkong oder Macao gingen, um ihr Z-Visum zu beantragen. Zur Zeit der Olympischen Spiele 2008 in Peking verschärften sich die Regeln erheblich. sie haben sich seitdem etwas entspannt, aber nicht ganz. Dies gilt auch für chinesische Visa in anderen nahe gelegenen Ländern wie Vietnam, Korea, Japan oder Singapur. Einigen Menschen wurde gesagt, sie müssten in ihre Heimatländer zurückkehren, um ein Z-Visum zu erhalten. Andere konnten in Hongkong ein Z-Visum beantragen, sofern dies in den Einladungsunterlagen eindeutig festgelegt ist.

Alternative Visa
Die Aufenthaltserlaubnis ist nicht die einzige Möglichkeit, in China zu leben oder zu arbeiten. Andere Visa, die in einigen Fällen gelten, sind:

Die Daueraufenthaltskarte. Dies ermöglicht Ihnen die freie Ein- und Ausreise nach China und die uneingeschränkte Arbeit. Theoretisch haben Sie fast die gleichen Rechte wie ein chinesischer Staatsbürger, daher ist es natürlich schwierig, diese zu erhalten. Sie müssen eine der folgenden Bedingungen erfüllen: fünf Jahre verheiratet mit einem chinesischen Staatsbürger (oder abhängig von einem chinesischen Familienmitglied), vier Jahre Beschäftigung in einer leitenden Position in China, eine erhebliche Investition für drei Jahre oder eine bedeutende andere ” Beiträge nach China “. Ihre Zulassungschancen sind sehr gering, auch wenn Sie eine oder mehrere der Anforderungen erfüllen.
Ein Visum für Talente mit mehrfacher Einreise ist für hochqualifizierte Personen erhältlich und gilt für fünf oder zehn Jahre. Der Ehepartner und die Kinder des Antragstellers können ein entsprechendes Visum erhalten. Auf diese Weise können Sie bis zu 180 Tage auf einmal bleiben.
Bürger von Hongkong und Macau, die eine gültige Heimkehrerlaubnis (回乡证) besitzen, können für die Dauer der Gültigkeit ihrer Erlaubnis unbegrenzt in China leben und arbeiten. Diese werden hauptsächlich an ethnische Chinesen ausgegeben. Ständige Einwohner von Hongkong und Macau gelten nach wie vor als Ausländer auf dem chinesischen Festland und müssen eine Aufenthaltserlaubnis erhalten, um auf dem chinesischen Festland leben und arbeiten zu können.
Bürger Taiwans, die über einen gültigen Taiwan Compatriot Pass (台胞 台胞) verfügen, können für die Dauer ihrer Gültigkeitsdauer des Passes unbegrenzt auf dem chinesischen Festland leben und arbeiten.
Ein F-Visum ist ein Geschäftsvisum, mit dem bestimmte Arbeiten ausgeführt werden können, z. B. Schulungen oder Beratungsdienste für chinesische Kunden. Um das Visum zu erhalten, ist eine formelle Einladung eines chinesischen Unternehmens und eine ganze Reihe anderer Formalitäten erforderlich. Mit dem F-Visum können Sie nicht in China bezahlt werden und haben in der Regel nur eine oder drei Monate Gültigkeit (danach müssen Sie das chinesische Festland verlassen und wieder einreisen, um die Uhr neu zu starten).
Das Familienvisum. Diese werden hauptsächlich an ausländische Chinesen ausgegeben, können aber auch an Ausländer ausgegeben werden, die Chinesen geheiratet haben. Sie sind sechs Monate oder ein Jahr haltbar und können in der Regel leicht erneuert werden. Obwohl sie keine Beschäftigung zulassen, ist die Durchsetzung in diesem Bereich manchmal nachlässig.

Einige Unternehmen fordern Sie möglicherweise auf, ein Studenten-, Touristen- oder Geschäftsvisum zu beantragen, da dies Kosten und Ärger spart und weniger qualifizierte Bewerber möglicherweise keinen Anspruch auf ein Arbeitsvisum haben. Dies ist zwar üblich, aber illegal, und ab 2019 geht die Regierung gegen Ausländer vor, die illegal in China leben und arbeiten. Wenn Sie erwischt werden, können Gefängnisstrafen, Geldstrafen, Abschiebungen und das Schlimmste sein, ein dauerhaftes Siegel als verurteilter Schwerverbrecher und illegaler Arbeiter, das Sie möglicherweise daran hindert, in Zukunft Visa nach China und in andere Länder zu bekommen.

Weder die Eheschließung mit einem chinesischen Staatsbürger noch der Besitz eines Unternehmens allein reichen aus, um einen vollständigen Wohnsitz in China zu erhalten, obwohl beides letztendlich zu einem dauerhaften Aufenthaltsvisum führen kann. In der Zwischenzeit qualifiziert Sie die Ehe für ein Visum für einen Familienbesuch, und ein Unternehmen kann Ihnen ein Visum für ein Unternehmen oder, mit mehr Aufwand und Papierkram, eine Aufenthaltserlaubnis erteilen.

Aufenthaltsgenehmigungsverfahren
In den meisten Fällen wird ein chinesischer Mitarbeiter des Arbeitgebers – auf Englisch der Foreign Affairs Officer (FAO), auf Chinesisch das Wai-Verbot (Outsider Boss) – ausländische Arbeitnehmer durch das Aufenthaltsgenehmigungsverfahren führen und sogar einen Großteil davon abwickeln es für sie. Der Arbeitgeber übernimmt in der Regel einen Teil oder die gesamten Kosten, obwohl die Einzelheiten variieren. Dies kann etwas zu verhandeln sein, bevor Sie kommen, aber die Beträge sind nicht riesig. Ihr Ehepartner und mitreisende Kinder benötigen möglicherweise einen noch höheren Betrag für ihre Aufenthaltserlaubnis.

Um eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, müssen zwei Organisationen, die Staatliche Verwaltung für auswärtige Angelegenheiten (SAFEA) mit Sitz in Peking und Büros im ganzen Land, und das örtliche Amt für öffentliche Sicherheit (PSB, the cops), angesprochen werden.

SAFEA stellt ein Foreign Expert’s Certificate (FEC) oder ein Foreign Teacher’s Certificate (FTC) aus, und die meisten ausländischen Arbeitnehmer benötigen das eine oder andere Zertifikat. Für Handwerksberufe kann jedoch auch ein ganz anderes Zertifikat eines Arbeitsministeriums der Provinz verwendet werden. Theoretisch richtet sich die FTC an Grundschul- oder Hochschullehrer und die FEC an Hochschullehrer oder an Industrieexperten. In der Praxis scheint fast jeder die FEC zu bekommen. Theoretisch erfordern sowohl FEC als auch FTC einen Abschluss; Dies wird normalerweise, aber nicht immer, erzwungen. Ob dies der Fall ist, hängt zumindest davon ab, wo Sie sich befinden, wie gut Ihr Arbeitgeber vernetzt ist und wie viel Ärger er bereit ist. Wenn Sie keinen Abschluss haben, ist es hilfreich, wenn Sie über andere Zertifizierungen oder Diplome verfügen.

Sobald Sie eine FEC oder eine gleichwertige Einrichtung haben, ist es Routine, die Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Es erfordert ein Erscheinen bei der örtlichen PSB, die Registrierung Ihrer Wohnadresse, eine geringe Gebühr und ein Gesundheitszeugnis. Wenn Sie Ihr Gesundheitszeugnis in Ihrem Heimatland ausfüllen, stellen Sie sicher, dass Sie Kopien des Röntgenbilds, der Laborberichte und anderer Maschinendokumente erhalten. Lassen Sie auch das Formular mit dem offiziellen Siegel des Krankenhauses abstempeln. Auch wenn Sie all dies tun, werden Sie höchstwahrscheinlich einen anderen Arzt in China benötigen. Die körperliche ist in der Regel sehr schnell: EKG, Röntgenaufnahme der Brust, Sonogramm des Herz- und Magenbereichs, Blutuntersuchung und Urinuntersuchung. Der Zeitpunkt der Fertigstellung und verschiedene Tests können sich jedoch je nach Provinz ändern.

Die Aufenthaltserlaubnis muss einmal im Jahr erneuert werden, und wenn Sie dies tun, müssen Sie Ihren Reisepass mehrere Tage im PSB-Büro lassen. Wenn Sie innerhalb Chinas reisen möchten, während sich Ihr Reisepass im PSB befindet, stellt dies ein gewisses Problem dar, da für Reisen innerhalb Chinas Ihr Reisepass beispielsweise für den Kauf von Bahntickets, das Einsteigen in Flüge und das Einchecken in Hotels erforderlich ist. Aber keine Sorge, wenn Sie Ihren Reisepass zur PSB bringen, sollten Sie eine Quittung mit Ihrem Namen, Foto, Informationen und einem PSB-Siegel erhalten. Mit dieser Quittung können Sie sich überall in China ausweisen, wo Sie normalerweise Ihren Reisepass benötigen, auch zum Einsteigen in Inlandsflüge.

In einigen Städten, aber nicht in anderen, müssen Sie Ihre Polizeiregistrierung jedes Mal wiederholen, wenn Sie das chinesische Festland erneut betreten. Auch wenn dies erforderlich ist, variieren die Vorschriften – in einer Stadt müssen Sie sich möglicherweise bei der Polizeistation in Ihrer Nähe neu anmelden, während in anderen eine Polizeistation dies tut. Wenn Ihr Arbeitgeber sich nicht sicher ist, wenden Sie sich an die örtliche PSB.

Personen über 60 haben aufgrund ihres Alters häufig Probleme, ein Visum zu erhalten, und einige Stellenanzeigen geben eine Altersspanne an. Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, ob dies eine SAFEA-Richtlinie, eine SAFEA-Empfehlung für Provinzabteilungen, die ihre eigenen Richtlinien festlegen, oder eine Frage der Krankenversicherung ist. Es gibt einige Ausnahmen, darunter einige Personen in den Siebzigern, die noch legal arbeiten, aber es gibt auch Fälle, in denen Personen aufgefordert werden, das Land zu verlassen, weil sie 60 oder 65 Jahre alt sind.

Überlegungen

Gehalt und Steuern Die
Gehälter für allgemeine Angestelltenjobs sind im Vergleich zum westlichen Niveau immer noch niedrig, steigen jedoch. Englischlehrer verdienen in der Regel zwischen 8.000 und 25.000 ¥ pro Monat (2019), wobei die Bezahlung von den Qualifikationen (einschließlich Erfahrung, Abschlüssen, Zertifizierungen und Herkunft aus einem englischsprachigen Land / Muttersprachler), Ort, Arbeitsstunden abhängt. Schultyp und Verhandlung. Ausländer verdienen in der Regel mehr als ihre chinesischen Kollegen, aber der Abstand verringert sich.

Achten Sie auf die Details, da ein erheblicher Teil Ihrer Entschädigung häufig in Form von Prämien, freiem Wohnraum, Wohngeld oder Flugkostenerstattung gezahlt wird.

Bei niedrigen bis mittleren Gehältern ist die chinesische Einkommensteuer sehr niedrig. Die chinesischen Gehälter werden in der Regel in RMB pro Monat angegeben, und im Bereich von 5.000 bis 20.000 Yen beträgt der monatliche Lohnabzug 375 Yen, was im Vergleich zu Abzügen in einem westlichen Land unbedeutend ist. Die in diesem Bereich zu zahlende Steuer beträgt 20% des Gehalts abzüglich eines Abzugs von 4800 ¥. Bei 10.000 Yen entspricht dies 1040 Yen pro Monat, also etwa 10%. Bei einem Einkommen von weniger als 120.000 Yen pro Jahr müssen Sie jedoch keine Steuererklärung einreichen. Der Arbeitgeber soll sich um die Besteuerung kümmern, und viele kümmern sich anscheinend nicht darum, weshalb die meisten Lehrer nur 375 Yen pro Monat zahlen und die Behörden dies nicht tun.

Sobald das Gehalt über 30.000 ¥ pro Monat steigt, sind die Steuern erheblich höher. Einige Unternehmen werden eine kreative Buchhaltung einsetzen, um dies zu umgehen.

Bei den Gehältern für Führungskräfte ist die Einkommensteuer viel höher. Der Steuersatz beträgt 45%, wenn Sie legal ansässig sind und ein Gehalt von über 100.000 ¥ pro Monat haben (180.000 US-Dollar pro Jahr bei einem Wechselkurs von Mitte 2016). Verschiedene Tricks, wie z. B. ein geringeres Gehalt, aber mehr Sozialleistungen, das Bezahlen in Hongkong oder Macao oder das Verweilen von nur wenigen Monaten in China, damit Sie nicht als Einwohner eingestuft werden, können dies manchmal verringern. Mitarbeiter von multinationalen Unternehmen oder Joint Ventures, die nach China entsandt werden, erhalten manchmal weiterhin ihre Gehälter und Steuern, wenn sie zu Hause sind, und erhalten in China nur eine geringe Zulage für den Lebensunterhalt.

In einigen Fällen werden zusätzliche staatliche Sozialversicherungsbeiträge hinzugefügt. das variiert zwischen den Städten.

Wenn Sie seit 2019 oder später sechs Jahre hintereinander in China wohnhaft sind, werden Sie möglicherweise auch auf Einkünfte außerhalb Chinas besteuert. (Diese Regel soll verhindern, dass Personen Steuern umgehen, indem sie gleichzeitig in mehreren Ländern bezahlt werden.)

Es gibt strenge Kontrollen und Beschränkungen für die Verlagerung chinesischer Währungen aus China. Die Überweisung eines großen Geldbetrags in Ihr Heimatland ist wahrscheinlich schwierig und kurzfristig möglicherweise nicht möglich. Verschiedene Expats haben unterschiedliche bevorzugte Methoden, um Geld aus dem Land zu holen. Alle sind unpraktisch oder teuer. Da sich die Regeln häufig ändern und uneinheitlich angewendet werden, wissen Sie erst, was funktioniert, wenn Sie es versuchen. Selbst der Umtausch großer Mengen chinesischen Yuan in ausländische Währung in bar kann für Ausländer schwierig sein (obwohl dies für chinesische Staatsbürger einfacher ist). All dies ist ein weiterer Grund, warum eine Zahlung in Hongkong oder Macao (oder auf ein Bankkonto in der Heimat) von Vorteil sein kann. In der Tat senden einige Expats Geld vom chinesischen Festland nach Hause, indem sie es zuerst durch Hongkong transportieren.

Gesundheit
Bitte lesen Sie den Hauptartikel für eine detaillierte Diskussion über die Gesundheitsversorgung auf dem chinesischen Festland.

Sie müssen sich entscheiden, ob Sie eine teure private Krankenversicherung abschließen oder sich auf das öffentliche Krankenhaussystem verlassen möchten. Als Ausländer wird Ihnen allgemein geraten, sich auf private internationale Krankenhäuser zu verlassen, da der Standard der Behandlung und Pflege in öffentlichen Krankenhäusern in China in der Regel nicht dem in Industrieländern entspricht. Wenn Sie in der Nähe der Grenze wohnen, sollten Sie eine Behandlung in Hongkong oder Taiwan in Erwägung ziehen, da die Behandlungs- und Pflegestandards den westlichen Standards entsprechen.

Viele Unternehmen fordern eine Krankenhausnotiz für Krankheitstage, was bedeuten kann, dass sie einen Tag lang in einem Krankenhaus mit einer bösen Grippe warten müssen, um die Krankenhausnotiz zu erhalten. Private Deckung wird Sie schnell aber mit einer hohen Prämie sehen lassen. Versuchen Sie und verhandeln Sie private Deckung mit Ihrem Arbeitgeber.

Ermitteln Sie den Grad der Luftverschmutzung in den von Ihnen in Betracht gezogenen Städten. Es ist eine Sache, in einem Kurzurlaub ungesunden Mengen an Smog ausgesetzt zu sein, aber Tag für Tag mit ihnen zu leben, ist eine andere. Pekings Luftverschmutzung ist die berüchtigtste, aber in vielen Teilen Chinas ist der Smog nach internationalen Maßstäben ungesund. Lesen Sie die Informationen und sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie einen mittel- oder langfristigen Job in einer Stadt mit erheblicher Luftverschmutzung annehmen. Grundlegende Informationen finden Sie bei Smog und China # Smog, sie richten sich jedoch hauptsächlich an Kurzzeitreisende, nicht an Expats.

Überlegungen zur Sprache
Wenn Sie in China arbeiten möchten, wird dringend empfohlen, mindestens etwas Mandarin zu lernen. Obwohl für viele Arbeitsmöglichkeiten möglicherweise nur Englisch erforderlich ist und einige Chinesen etwas Englisch sprechen, werden Sie sicherlich auf viele Situationen stoßen, in denen Mandarin nützlich ist. Auf beruflicher Ebene sind Verbindungen in China sehr wichtig, und es lohnt sich, andere Fachleute zu kennen. Nicht alle von ihnen werden Englisch sprechen.

Mandarin ist seit den 1950er Jahren die Sprache der Bildung und der nationalen Medien und fungiert als Verkehrssprache für die Kommunikation zwischen verschiedenen Sprachgruppen in ganz China. Sie können erwarten, dass jeder gebildete Chinese vollkommen fließend ist und die meisten anderen zumindest etwas Mandarin haben.

In einigen Gebieten ist auch der lokale Dialekt nützlich: Kantonesisch für Hongkong und Guangdong, Minnan um Xiamen, der Wu-Dialekt in Ostchina und so weiter. In den meisten Fällen reicht Mandarin für die Kommunikation aus, aber das Erlernen der Landessprache / des Dialekts kann hilfreich sein, um in soziale Kreise einzudringen.

In den reichen Küstengebieten werden viele weniger qualifizierte Arbeitskräfte – Fabrikarbeiter, Zimmermädchen, Kellnerinnen, Taxifahrer usw. – Migranten aus anderen Provinzen sein, die Mandarin sprechen, jedoch nicht die Landessprache. Einige der Manager und Beamten können auch sein.

Kultur
„Rat eines amerikanischen Lehrers in China: Ich denke, es ist wichtig, dass jeder, der nach China kommt, offen zuschaut, zuhört und lernt. Es gibt keine richtige oder falsche Kultur, keine Seiten, die ausgewählt werden könnten, da es auf der Erde keine Utopie gibt. In jeder Gesellschaft gibt es Gutes und Böses, weil sie alle aus guten und bösen Menschen bestehen. Ich versuche mich nur daran zu erinnern, dass mit den Freiheiten, die mir am Herzen liegen, die Freiheit für die Menschen einhergeht, schlechte und gute Entscheidungen zu treffen. kommt die Freiheit für das Böse sowie für das Gute. “-
Linell Davis, Doing Culture

Die chinesische Unternehmenskultur legt großen Wert auf die Herstellung von Verbindungen (关系 guānxi), insbesondere zu Personen in Machtpositionen. Das Schenken ist in China eine Selbstverständlichkeit, und es ist üblich, dass die Chinesen ihre Freunde, Verwandten, Kollegen und sogar Vorgesetzten mit verschwenderischen Geschenken überschütten, um ihre Verbindungen zu verbessern, insbesondere wenn sie von Auslandsreisen zurückkehren. Während Sie wahrscheinlich am Ende solcher Geschenke von chinesischen Freunden und Kollegen sein werden, wird von Ihnen erwartet, dass Sie den Gefallen erwidern, insbesondere wenn Sie ins Ausland reisen. Geld geben sollte immer diskret erfolgen und sollte in der Regel in einem roten Umschlag (红包 hóngbāo) platziert werden.

Die chinesische Regierung geht gegen die Praxis vor, Regierungsbeamte mit Geschenken auszustatten, um die Korruption zu bekämpfen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einem Regierungsbeamten eine Form von Geschenken überlassen, und erwägen Sie ehrlich gesagt, dies überhaupt nicht zu tun, da dies in Zukunft rechtliche Auswirkungen auf Sie haben könnte.

Bei der Arbeit als Lehrer ist es üblich, dass Eltern Sie mit verschwenderischen Geschenken überschütten, mit der Erwartung, dass ihre Kinder im Gegenzug bevorzugt behandelt werden. Es ist bekannt, dass Kinder aus reicheren Familien ihren Schullehrern im Namen ihrer Eltern teure Handtaschen von Gucci oder Louis Vuitton überreichen. Obwohl die Praxis nicht illegal ist, können Sie dies als unethisch ansehen und höflich ablehnen, ohne dass normalerweise ein Vergehen begangen wird. Die Regierung kämpft gegen diese Praxis in größeren Städten wie Peking und Shanghai, aber sie gedeiht auch in anderen Teilen Chinas.

Auszeit
Das chinesische Neujahr und der Nationalfeiertag “Goldene Woche” sind einwöchige Feiertage, an denen viele Arbeiterchinesen in ihre Dörfer zurückkehren, um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, und andere Ausflüge unternehmen, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Erwarten Sie, dass alle Transportmittel und beliebte Ziele in dieser Zeit überfüllt sind. Expats und wohlhabendere Chinesen nutzen diese Feiertage häufig, um Auslandsreisen zu unternehmen.

An manchen Nationalfeiertagen kann es vorkommen, dass die Arbeitswoche oder die Schulwoche umgestellt wird und Schüler oder Mitarbeiter an einem Samstag oder Sonntag arbeiten, um einen freien Tag während der Woche nachzuholen. Dies schließt die zwei Goldenen Wochen ein, die technisch gesehen dreitägige nationale Feiertage sind und an denen die umliegenden Wochenenden so angeordnet sind, dass sieben aufeinanderfolgende freie Tage entstehen.

Für das chinesische Neujahr ist es ganz normal, dass Unternehmen und Schulen nicht nur an einwöchigen offiziellen Feiertagen geschlossen sind – 10 Tage, zwei oder drei Wochen oder sogar einen Monat oder mehr sind keine Seltenheit. In diesem Fall sollten Sie für die drei von der Regierung vorgeschriebenen Urlaubstage bezahlt werden, aber je nach Vertrag können Sie für den Rest der Freizeit bezahlt werden oder auch nicht.

Ihr Vertrag kann bezahlten Jahresurlaub enthalten oder nicht. Wenn Sie Englisch unterrichten, kann sogar von Ihnen erwartet werden, dass Sie an nationalen Feiertagen arbeiten, da die Nachfrage nach privatem Englischunterricht besonders hoch ist, wenn die Schüler Freizeit haben. Möglicherweise werden Sie für diese Tage mit zusätzlichen Urlaubstagen entschädigt, die Sie später nutzen können. Einige Städte (einschließlich Shanghai und Shenzhen) verlangen von Arbeitgebern, dass sie 300% ihres normalen Lohns zahlen, wenn sie an einem Feiertag arbeiten müssen. Dies wird jedoch nicht strikt durchgesetzt. Die Erwartungen und Richtlinien Ihres Arbeitgebers sollten natürlich in Ihrem Vertrag aufgeführt sein.

Ein zusätzliches Ärgernis für Lehrer ist, dass die Schulen nicht zu Beginn des Schuljahres die Termine für alle ihre Pausen festlegen. Insbesondere die Termine für die Pause zum chinesischen Neujahr werden möglicherweise erst sehr spät festgelegt, was es schwierig macht, Tickets für eine Reise zu kaufen, bevor die Preise steigen.

Was die Wochenenden betrifft, so hat China seit 1995 eine offizielle fünftägige Arbeitswoche (Montag bis Freitag) und ein zweitägiges Wochenende. In der Praxis wird von einigen Arbeitnehmern erwartet, dass sie sechs Tage in der Woche (Montag bis Samstag) arbeiten, während andere je nach Branche nur wenige freie Tage im Monat haben. Die Anzahl der Stunden pro Tag variiert ebenfalls. Im Extremfall ist Chinas Tech-Industrie für den anstrengenden “996” -Plan (9–21 Uhr, 6 Tage die Woche) berüchtigt. Englischlehrer haben oft einen ungewöhnlicheren Zeitplan, der sich von Woche zu Woche ändert, um Schüler unterzubringen, die nach der Arbeit, nach der Schule oder am Wochenende zum Unterricht kommen möchten. Auch Lehrer, die normalerweise an fünf Tagen in der Woche arbeiten, können gebeten werden, einige Samstage oder Sonntage zu arbeiten, um die Feiertage in der Woche auszugleichen.

Reiseziele
Die meisten Städte und Regionen stehen Ihnen zur Verfügung. Die große Ausnahme ist Tibet, das auch für Besuche eine Genehmigung benötigt und für Ausländer nur geringe wirtschaftliche Möglichkeiten bietet. Ihre Wahl der Stadt richtet sich nach den Möglichkeiten in Ihrem Fachgebiet, der Landessprache, dem Klima, dem Weg zur Arbeit und den Lebenshaltungskosten.

Shanghai – Festland Chinas “internationalste” Stadt mit den meisten Ausländern in den Bereichen Bildung, Finanzen, Ingenieurwesen und vielen anderen Bereichen. Shanghai hat die höchsten Lebenshaltungskosten. Bei der Volkszählung 2010 lebten 208.000 Menschen in Shanghai, etwa ein Drittel von Chinas Gesamtbevölkerung. Einige von ihnen waren Studenten, aber viele arbeiteten.
Andere Großstädte in der Nähe von Shanghai – Suzhou, Hangzhou und Nanjing – boomen ebenfalls und haben ein großes Kontingent ausländischer Arbeitskräfte.
Guangzhou & Shenzhen – Die neuen Kraftzentren des Südens stellen einen Großteil der Elektronik der Welt her. Auch andere Städte im Perlflussdelta (Dongguan, Foshan, Zhuhai) sind im internationalen Handel stark vertreten und haben daher Arbeitsmöglichkeiten. Sie sind bequem für Ausflüge nach Hong Kong und Macau.
Peking als Hauptstadt bietet einige der besten Unterrichtsmöglichkeiten, und viele ausländische Unternehmen entscheiden sich dafür, sich hier niederzulassen. Die nahe gelegene Stadt Tianjin ist Pekings Hafenstadt und bietet auch Möglichkeiten für die Schifffahrtsbranche.
Qingdao ist eine wichtige Hafenstadt, die als Heimat des Tsingtao-Bieres bekannt ist.
Dalian im hohen Norden hat ein günstiges Steuerregime für IT-Unternehmen.
Xiamen an der Südküste hat wenig Schwerindustrie, geringe Umweltverschmutzung und ein schönes Klima. Es ist bei den Taiwanern beliebt, da dort der gleiche Dialekt gesprochen wird.
Kunming befindet sich in fast tropischer Breite, aber in 2000 m Höhe. die “Stadt des ewigen Frühlings”. Ein guter Ausgangspunkt, um die Berge und Kulturen der Provinz Yunnan zu erkunden
Chengdu und Chongqing gehören zu den am schnellsten wachsenden Städten im Landesinneren Chinas und beherbergen eine wachsende Gemeinschaft von Expatriates. Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan und Chongqing ist eng mit der Kultur verbunden. Beide Städte sind berühmt für scharfes Essen und heiße, feuchte Sommer.

Wenn Sie eine Position in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, in welchem ​​Teil der Stadt sie sich befindet. Städte und Gemeinden auf Präfekturebene sind riesig und umfassen normalerweise riesige Teile von Vororten und Landschaften. Es ist einfach, einen Job in einem glamourösen Reiseziel wie Shanghai oder Peking anzunehmen, nur um herauszufinden, dass Sie tatsächlich in einem dunklen Vorort arbeiten und leben, weit weg von den bekannten Orten der Stadt. Wenn Sie Ihr Chinesisch üben und die chinesische Kultur auf authentischere Weise kennenlernen möchten, ist ein weniger bekannter Vorort möglicherweise genau das, was Sie möchten. In beiden Fällen lohnt es sich jedoch, nachzuforschen, wo genau Sie vor Ihnen wohnen würden nimm den Job an. In der Liste der chinesischen Provinzen und Regionen können Sie sich an der für Ausländer verwirrenden Verwaltungsstruktur Chinas orientieren.

Die Gehälter sind in städtischen und entwickelten Gebieten höher: Beispielsweise verdienen Lehrer in den großen “First-Tier” -Städten (Peking, Guangzhou, Shanghai und Shenzhen) tendenziell mehr als anderswo und in Stadtteilen in der Innenstadt mehr als in Vororten. Natürlich sind auch die Lebenshaltungskosten an diesen Orten höher. Beachten Sie, dass die Immobilienpreise in den genannten Top-Städten genauso hoch sind wie in vielen westlichen Großstädten.

Wenn Sie Heimweh haben, sind westliche Produkte in der Regel nur in speziellen Supermärkten erhältlich, die hauptsächlich in erstklassigen Städten zu finden sind, wenn auch sehr teuer. In untergeordneten Städten sind diese häufig überhaupt nicht verfügbar. Westliches Essen in China ist oft kaum erkennbar an dem, was Expatriates zu Hause gewohnt sind, und Sie müssen möglicherweise nach Hongkong reisen, um sich dort zurechtzufinden.

Wenn Sie nach China reisen, um Mandarin zu lernen oder zu üben, überlegen Sie sich Ihr Ziel genau. Sie werden viel schneller lernen, wenn Ihre Kollegen und die Leute auf der Straße miteinander Mandarin sprechen. Dies bedeutet im Grunde genommen eine nördliche Stadt (wie Peking, Harbin oder Xi’an) oder eine Stadt mit einer großen Anzahl von Einwohnern aus verschiedenen Landesteilen (wie Shanghai oder Shenzhen). Beachten Sie, dass Städte mit Migrationshintergrund wie Shenzhen eine Vielzahl von nicht standardmäßigen Akzenten aufweisen. Dies ist gut, um das Hören auf einem fortgeschrittenen Niveau zu verbessern, erschwert jedoch möglicherweise die Verbesserung Ihrer eigenen Aussprache.

Internet-Zensur
Internet-Zensur ist in China weit verbreitet, und die meisten international bekannten Social-Media-Websites wie Facebook, Twitter, Instagram und YouTube sind in China verboten, ebenso wie Messaging-Apps wie WhatsApp, Google und die meisten zugehörigen Dienste wie Gmail und viele ausländische Nachrichtenseiten. Es gibt chinesische Alternativen zu all diesen, obwohl diese auf separaten Systemen ausgeführt werden. Um mit Freunden außerhalb Chinas in Kontakt zu bleiben, sollten Sie wahrscheinlich ein VPN oder eine andere Software verwenden, um die Firewall zu umgehen. Weitere Informationen finden Sie unter China # Connect. Beachten Sie, dass VPNs nicht immer zuverlässig sind. Diese sind in Hongkong, Taiwan oder Macau nicht blockiert. Sie können sich daher für ein Leben in der Nähe der Grenze entscheiden, um im Notfall auf diese Dienste zuzugreifen, wenn Ihr VPN nicht funktioniert.

Sprachunterricht Das Unterrichten
einer Sprache, am häufigsten Englisch, ist eine sehr beliebte Beschäftigungsquelle für Ausländer. In ganz China gibt es englischsprachige Jobs.

Der Markt für Lehrer anderer Sprachen ist begrenzt. Die meisten Universitäten verlangen jedoch, dass alle Studierenden mit Hauptfach Fremdsprache auch eine andere Sprache lernen. Sie müssen also mindestens zwei unterrichten. Die gebräuchlichste Kombination ist Englisch und Japanisch, aber viele Universitäten stellen gerne einen qualifizierten Lehrer für eine andere Hauptsprache ein, wenn sie eine finden. Es gibt auch spezialisierte Universitäten für Fremdsprachen in Großstädten wie Peking, Guangzhou, Xi’an, Dalian und Shanghai, die die meisten wichtigen Weltsprachen unterrichten. Guangzhou etabliert sich als Drehscheibe für sogenannte seltene Sprachen.

Die Anforderungen und Qualifikationen reichen von Pulsieren und ein bisschen Englisch sprechen bis hin zu einem MA und Erfahrung. Typischerweise wollen die guten Jobs mindestens eine, vorzugsweise zwei oder drei von:

Mindestens ein Bachelor-Abschluss,
ein
Lehrzertifikat für die Grundschule oder die weiterführende Schule Ihres Landes, ein anerkanntes TEFL-Zertifikat, z. B. Cambridge CELTA-
Unterrichtserfahrung

Wenn Sie gehen möchten und noch keine guten Qualifikationen haben, holen Sie sich ein TEFL-Zertifikat (Teaching English as a Foreign Language). Das hilft wirklich.

Es gibt ziemlich starke Präferenzen für Muttersprachler und für Bürger der wichtigsten englischsprachigen Länder. Stellenanzeigen enthalten routinemäßig eine Liste akzeptabler Pässe. Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland stehen auf jeder Liste, Irland und Südafrika auf den meisten. Viele Arbeitgeber lesen nicht einmal den Rest Ihres Lebenslaufs, wenn Sie keinen dieser Pässe besitzen. Einige weniger gewissenhafte Arbeitgeber akzeptieren Sie vielleicht, weisen Sie jedoch an, die Schüler zu belügen, woher Sie kommen.

Es können auch verschiedene Vorurteile und Stereotype zum Tragen kommen; Einige Schulen bevorzugen Kaukasier, besonders blauäugige Blondinen, anscheinend, weil sie hoffen, dass das “richtige” Bild ihr Marketing unterstützt. Chinesen aus Übersee (auch solche mit Englisch als Muttersprache), Filipinos, Inder, Malaysier, amerikanische Schwarze und vor allem Afrikaner berichten von Schwierigkeiten bei der Jobsuche oder bei der Suche nach günstigeren Angeboten. Die Mitglieder all dieser Gruppen sind glücklich in anderen Schulen beschäftigt und viele sind gut bezahlt, aber eine Arbeit zu finden ist einfacher, wenn Sie dem Stereotyp entsprechen. Akzent kann auch ein Problem sein; Fast jeder gebildete Muttersprachler wird in Ordnung sein, auch wenn US-amerikanische Akzente im Allgemeinen anderen vorgezogen werden. Wenn Sie jedoch den Eindruck haben, aus dem ländlichen Queensland, den Hügeln von Virginia oder der Arbeiterklasse von Glasgow zu stammen, werden einige Arbeitgeber Sie nicht wollen .

Bezahlung und Konditionen variieren stark je nach Standort, Erfahrung und Qualifikation. Kostenlose Unterkunft, die von der Institution zur Verfügung gestellt wird, ist üblich. In der Regel bedeutet dies, dass Sie eine eigene Wohnung haben, obwohl einige Schulen mit engen Fäusten Lehrer mit Ihnen teilen möchten. Die meisten Jobs zahlen für die gesamte oder einen Teil der jährlichen Heimreise. Die Lehrer verdienen fast immer genug, um in China gut zu leben, obwohl einige im Sommer ein Problem haben, weil viele Jobs an Universitäten oder Gymnasien nur für die 10 Monate des akademischen Jahres bezahlt werden. Ausländische Lehrer verdienen im Allgemeinen viel mehr als ihre chinesischen Kollegen, aber die Unterschiede verringern sich allmählich. Eine öffentliche Hochschule oder Universität zahlt oft weniger als eine Privatschule, benötigt aber auch weniger Unterrichtsstunden.

Die Nachfrage nach Englischlehrern in Kindergärten ist enorm; Chinesische Eltern glauben, dass frühes Englischlernen ihren Kindern später einen Vorteil verschafft, und sie haben höchstwahrscheinlich recht. Infolgedessen zahlen Kindergärten in der Regel besser als andere Schulen (auch Universitäten) und sind in Bezug auf die Einstellung von Nicht-Muttersprachlern viel flexibler.

Es ist oft möglich, nebenbei Privatunterricht zu erteilen – Ihre Schüler oder ihre Eltern fragen möglicherweise ununterbrochen danach – oder zusätzlich zu Ihrem Hauptberuf eine Teilzeitbeschäftigung an einer anderen Schule zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Richtlinien Ihres Arbeitgebers in Bezug auf externe Arbeit verstehen, da einige recht restriktiv sind. Der von SAFEA bereitgestellte Standardvertrag, den die meisten Schulen verwenden (möglicherweise ein wenig geändert), verbietet ihn vollständig, sofern Sie nicht die Erlaubnis des Arbeitgebers einholen.

Jobsuche Zu den
Websites, auf denen Englisch als Fremdsprache unterrichtet wird, gehören AsiaTeaching, Education First und Sea Dragon. Siehe auch Englisch lehren # Auf der Suche nach Arbeit für weitere Informationen und internationale Websites.

Viele Englischlehrer in China suchen eine Arbeitsstelle bei einem Agenten (中介 zhōngjiè), der Ihnen bei der Arbeitssuche hilft, für einen reibungslosen Ablauf sorgt und Ihnen möglicherweise bei speziellen Problemen wie dem Überweisen von Geld auf ein Bankkonto in Übersee hilft eines Bankkontos in China. Der Nachteil ist, dass der Vermittler eine Gebühr erhebt, die im Rahmen von 15% Ihres Gehalts liegen kann. Es ist nicht ungewöhnlich, über einen Vertreter eine Stelle zu finden, einen Sechsmonats- oder Einjahresvertrag mit ihm zu schließen und dann nach Ablauf des Vertrages einen neuen Vertrag direkt mit dem Arbeitgeber zu schließen, um die Gebühr des Vertreters nicht zu zahlen.

In Stellenausschreibungen machen Agenten nicht immer deutlich, dass sie Agenten sind. Selbst wenn Sie sich direkt an Schulen bewerben, können Sie dennoch einen Agenten finden, wenn Sie nicht aufpassen!

Wenn Sie vorhaben, als Lehrer in China zu arbeiten, recherchieren Sie sehr sorgfältig. Sie könnten Ihren Traumjob oder einen Albtraum bekommen. Gehen Sie bei der Auswahl Ihres Arbeitgebers sehr sorgfältig vor. gebrochene Verträge, illegaler Arbeitsdruck oder Lügen über Ihre Qualifikationen sowie allgemeine Skrupellosigkeit und Unehrlichkeit sind weit verbreitet. Viele Arbeitgeber machen sich die mangelnde Kenntnis der chinesischen Sprache, Kultur und Rechtsordnung durch ausländische Lehrkräfte zunutze. Bitten Sie darum, mit aktuellen Mitarbeitern zu sprechen, und schauen Sie im Unternehmen nach, was die Leute online über sie sagen. In der Regel bieten staatliche Schulen die besten Allround-Angebote an. Bei Streitigkeiten können Sie sich an das Foreign Experts Office des Bildungsministeriums der Provinz wenden. Wenn Sie Ihren Fall dokumentieren können und es sich um einen gültigen handelt, werden sie Maßnahmen ergreifen. Und es neigt dazu, schnell zu sein. Bevor Sie eine Beschwerde einreichen, Versuchen Sie, das Problem durch direkte Diskussion zu lösen. Wenn dies fehlschlägt, bitten Sie jemanden, als Vermittler zu fungieren – wenn möglich einen Chinesen, ansonsten reicht ein anderer Expatriate aus. Nur als letzter Ausweg appellieren: Wie in allen anderen Lebensbereichen ist die Drohung mit Handlung oft wirksamer als die Handlung selbst.

Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen legal registriert ist, bevor Sie den Job annehmen. Sie können ihre Geschäftslizenznummer und einen Scan der Geschäftslizenz anfordern und dann die Nummer online überprüfen. Wenn das Unternehmen nicht legal registriert ist, kann es Ihnen kein Arbeitsvisum beschaffen, zumindest nicht legal.

Lesen Sie die Stellenbeschreibung und den Vertrag sorgfältig durch. Achten Sie sowohl auf die Anzahl der Unterrichtsstunden als auch auf die Gesamtzahl der Arbeitsstunden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich klar darüber sind, ob Sie Ihre eigenen Wohnungen, Versorgungsunternehmen, Transportmittel, Flüge usw. abdecken sollen.

Visa für Englischlehrer
Es kann bei ausländischen Sachverständigenzertifikaten für Lehrer zu Schwierigkeiten kommen. Universitäten und andere öffentliche Einrichtungen können problemlos FECs für Mitarbeiter erhalten, aber nicht alle Privatschulen können dies. Bevor sie überhaupt Zertifikate beantragen können, müssen sie von SAFEA autorisiert sein, Ausländer zu beschäftigen. Die Erteilung der Genehmigung dauert viele Monate und kostet viel Geld. Sie müssen auch die SAFEA-Standards einhalten, wie die Bereitstellung von Wohnraum, Krankenversicherung und jährlichem Heimflug für alle Mitarbeiter. Große etablierte Schulen haben die Erlaubnis, aber viele der kleineren wollen die Kosten nicht. Ohne die FEC können Sie keine Aufenthaltserlaubnis erhalten, so dass alle Lehrer in solchen Schulen illegal arbeiten.

In Bezug auf Arbeitsvisa reichen die Schulen von absolut verlässlichen Schulen bis hin zu Gaunern, die Ausländer ohne ein legitimes Arbeitsvisum festsitzen lassen, nachdem sie angekommen sind. Rechtlich gesehen müssen ausländische Lehrer mit einem Z-Visum einreisen und anschließend eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Es ist illegal, mit einem Touristen- oder Geschäftsvisum zu arbeiten, aber einige Schulen möchten, dass die Lehrer dies tun, und einige möchten sogar, dass die Lehrer die Rechnung für “Visumfahrten” nach Hongkong bezahlen, um das Visum zu verlängern. Einige lügen sogar die Lehrer bei der Einstellung an.

Das Erhalten eines Z-Visums für einen Englischlehrer ist ein komplizierter, zeitaufwendiger und möglicherweise teurer Prozess, bei dem Papierkram von vielen verschiedenen Büros aus anfällt. Ihr Arbeitgeber sollte Ihnen bei diesem Prozess behilflich sein. Die Regeln ändern sich häufig und hängen von Ihrer Nationalität ab. Ihr Arbeitgeber sollte über spezifischere und aktuellere Informationen verfügen. Dies ist jedoch ein allgemeiner Hinweis auf die Art von Rigmarole, die Sie durchlaufen müssen. Zunächst müssen Sie eine Arbeitserlaubnis beantragen, für die folgende Dokumente erforderlich sind: ein von einem Arzt ausgefülltes Formular für die körperliche Untersuchung, ein Lehrzertifikat, ein Passfoto, ein Arbeitsvertrag und ein abgestempelter Brief Ihres früheren Arbeitgebers , eine Kopie Ihres Reisepasses, ein Arbeitserlaubnis-Antragsformular, eine Kopie Ihres Universitätsdiploms und eine Überprüfung des Strafregisters. Die letzten beiden Dokumente müssen mit einer Apostille notariell beglaubigt und dann bei einer chinesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat beglaubigt werden. Abhängig von Ihrer Nationalität müssen Sie möglicherweise auch einen Nachweis über die Englischkenntnisse erbringen. Sobald Sie alle diese Dokumente an Ihren Arbeitgeber gesendet haben, erhalten Sie eine Arbeitserlaubnis. Dann können Sie zu einer chinesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat gehen und ein Z-Visum beantragen, für das Sie Ihre Arbeitserlaubnis, Ihren Reisepass, Kopien früherer chinesischer Visa, ein Visumantragsformular und eine Visagebühr vorlegen müssen. Wenn Sie das Z-Visum erhalten, sind Sie immer noch nicht mit dem Papierkram fertig. Die Aufenthaltsdauer Ihres Visums wird mit “000” (unbestimmt) angegeben, mit dem Hinweis, dass Sie innerhalb von 30 Tagen nach eine Aufenthaltserlaubnis beantragen müssen Ankunft. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dokumente, die Sie für Ihren Arbeitserlaubnisantrag verwendet haben, mit nach China nehmen.

Sobald Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis erhalten haben, können Sie erleichtert aufatmen – jetzt können Sie legal in China leben und arbeiten und nach Belieben ein- und ausreisen. Zumindest bis zum Ablauf Ihrer Aufenthaltserlaubnis in einem Jahr. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis verlängern, wenn Sie in China weiterarbeiten möchten. Glücklicherweise ist der Erneuerungsprozess relativ schmerzlos – da Sie bereits die meisten benötigten Dokumente erhalten haben, müssen Sie nur zu ein paar derselben Büros in der Stadt gehen, in der Sie arbeiten, um sich für einen Aufenthalt zu bewerben ein weiteres Jahr. Ihr Arbeitgeber sollte Sie durch den Prozess führen, und Sie müssen nicht in Ihr Heimatland zurückkehren, um dies zu tun.

Angesichts der Umstände, die mit dem Erhalt eines Arbeitsvisums verbunden sind, arbeiten viele Lehrer illegal mit Touristen- oder Geschäftsvisa. Einige Arbeitgeber ermutigen oder fordern dies, weil es billiger ist und ihnen weniger Kopfschmerzen bereitet. Dies ist viel einfacher als ein Z-Visum zu bekommen, aber es erfordert ein Visum, das in der Regel alle drei Monate zu einem Ort wie Hongkong, Macau, Vietnam oder der Mongolei geführt wird, damit Sie das chinesische Festland verlassen und wieder einreisen und einen neuen Stempel erhalten können Ihr Pass. Illegales Arbeiten birgt die Gefahr, von den Behörden aufgedeckt und als verurteilter Straftäter verhaftet oder abgeschoben zu werden, was ungewöhnlich ist, aber dennoch vorkommt. Selbst außerhalb dieses Worst-Case-Szenarios können andere Unannehmlichkeiten auftreten, z. B. das Sperren Ihres Bankkontos oder die Aufforderung, bei einem Durchgreifen zu Hause zu bleiben. Einige der Arbeitgeber, die wollen, dass Sie illegal mit einem Touristen- oder Geschäftsvisum einreisen, ziehen Sie mit; Sie haben keine SAFEA-Erlaubnis, Ausländer legal einzustellen, und versuchen, das zu umgehen.

Einige Arbeitgeber bitten die Lehrer, mit einem Touristenvisum einzureisen und versprechen, dass sie später eine Aufenthaltserlaubnis erhalten können. Die offiziellen Bestimmungen verlangen das Z-Visum, aber der Wechsel von einem Touristenvisum zu einer Aufenthaltserlaubnis ist manchmal möglich, abhängig von den Richtlinien des örtlichen PSB-Büros und den Kontakten des Arbeitgebers. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie alle Dokumente bereit haben, bevor Sie Ihr Heimatland verlassen, da es schwierig sein kann, viele davon zu bekommen, wenn Sie in China sind. Wie Sie der obigen Beschreibung entnehmen können, ist das Verfahren zur Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis nicht einfach. Überlegen Sie nicht einmal, irgendwo einen Posten zu besetzen, wo Sie ein Touristenvisum beantragen möchten, es sei denn, Sie haben mit den derzeitigen ausländischen Lehrern gesprochen und ihnen wurde versichert, dass sie diesen Weg eingeschlagen haben und kein Problem damit hatten, eine FEC- und Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Sogar dann,

Wenn die Schule von den Lehrern keinen Abschluss verlangt, ist dies eine rote Fahne. Ausländische Lehrkräfte können keine Arbeitserlaubnis erhalten, ohne mindestens einen Bachelor-Abschluss zu haben. Daher lassen diese Schulen Lehrkräfte entweder ohne ordnungsgemäße Papiere arbeiten oder erhalten betrügerisch eine Arbeitserlaubnis. Selbst wenn Sie einen Abschluss haben, kann die Arbeit an einer dieser Schulen dazu führen, dass Sie keine Arbeitserlaubnis erhalten, oder zumindest, dass sie die Regeln in irgendeiner Weise biegen, wenn sie es bekommen.

Einige Punkte, die bei Arbeitsgenehmigungen zu beachten sind:

Mit einer Arbeitserlaubnis können Sie nur für den Arbeitgeber arbeiten, der sie für Sie besorgt hat. Andere Jobs zu übernehmen ist illegal und ausländische Lehrer wurden dafür verhaftet.
Wenn Sie sich für einen Jobwechsel entscheiden, sorgen Sie dafür, dass Ihr neuer Arbeitgeber die Übertragung Ihrer Arbeitserlaubnis veranlasst.
Wenn Sie sich entschließen, Ihren Job zu verlassen und nicht mehr in China zu arbeiten, informieren Sie Ihren Arbeitgeber und erledigen Sie die entsprechenden Formalitäten. Wenn Sie auf AWOL gehen, könnten Sie Probleme mit den Behörden haben, wenn Sie später versuchen, China zu verlassen.

Andere Berufe
In den wichtigsten Städten gibt es Möglichkeiten für Fachkräfte mit Hintergrund in Bereichen wie Finanzen, Ingenieurwesen oder Informationstechnologie. Es gibt auch einige für andere Lehrer als Sprachlehrer.

Im Allgemeinen müssen Sie von einem Unternehmen in China gesponsert werden, das über ein Zertifikat für die Einstellung von Ausländern verfügt. Ihr Z-Visum und die Steuern sind mit erheblichem bürokratischen Aufwand verbunden, und es ist ratsam, dass Ihr Unternehmen die FAO sendet oder eine Agentur beauftragt, diese in Ihrem Namen zu erledigen. Wenn Sie Papierkram selbst erledigt haben, werden Sie es sehr schwierig und zeitaufwändig finden, auch wenn Sie Chinesisch lesen können.

In den vergangenen Jahren waren Unternehmen gerne bereit, Expatriate-Manager zu entsenden, um ihre chinesischen Niederlassungen auszubauen. Aus Kosten- und Kulturgründen wird jedoch die Einstellung von Arbeitnehmern und Führungskräften vor Ort definitiv stärker bevorzugt. Die Kosten für den Umzug und die Bezahlung eines Ausländers sind im Vergleich zu den lokalen Arbeitskräften sehr hoch, und Unternehmen werden nach einzigartigen Fähigkeiten suchen, die Sie mitbringen können, anstatt nach generischen „mittleren Managern“.

Die Chancen für Expatriates sind bei multinationalen Unternehmen mit einer bedeutenden Niederlassung in China in der Regel viel größer als bei lokalen chinesischen Unternehmen.

Viele Expatriates, die in China arbeiten möchten, leben in Hongkong, weil sie einen einfachen Einwanderungsprozess, einfachere Lebensbedingungen für Ausländer, niedrige Steuern und einen einfachen Zugang zum chinesischen Festland haben.

“White Monkey Jobs”
Während die Rechtmäßigkeit fraglich ist, übernehmen viele weiße Ausländer in China sogenannte “White Monkey Jobs”. In solchen Jobs zahlen Unternehmen Weiße, die im Wesentlichen nichts anderes tun, als bei Firmenveranstaltungen wie Werbeveranstaltungen und Geschäftstreffen aufzutauchen, und geben vor, einer der Mitarbeiter des Unternehmens zu sein, da die Anwesenheit einer weißen Person / eines ausländischen Gesichtes die Leistung ihres Unternehmens steigert Legitimität in den Augen der chinesischen Öffentlichkeit. Unternehmen, die anscheinend weiße Leute unter ihren Mitarbeitern haben, tendieren daher dazu, bessere Geschäfte zu machen und Regierungsaufträge leichter zu erhalten. Während solche Jobs früher gut bezahlt wurden, stellen heutzutage viele Unternehmen Leute aus Russland oder anderen Teilen Osteuropas für viel niedrigere Löhne ein, was es für Leute aus westlichen Ländern immer schwieriger macht, solche Jobs zu bekommen.

Werbejobs
Weiße Ausländer sind in den chinesischen Medien immer gefragt. Ein Blick auf eine U-Bahn-Wand zeigt, wie viele chinesische Produkte weiße Gesichter für ihre inländischen Werbekampagnen verwenden. In vielen der großen Küstenstädte werden diese Jobs von Gruppen russischer Models dominiert, die dies als Vollzeitjob tun. Trotzdem gibt es immer wieder Agenten, die nach neuen Gesichtern suchen. Durchsuchen Sie Websites und Anschlagtafeln nach Ankündigungen. Die Zahlungen beginnen in der Größenordnung von 500 Yen pro Tag zuzüglich Nebenkosten, können jedoch häufig zu weitaus mehr Zahlungen führen. Besonders gefragt sind eine blonde, blauäugige, weißhäutige Frau, ältere Herren und Babys. Seien Sie vorsichtig, da sich diese Art von Arbeitsplätzen in einer Grauzone befindet, in der die Legitimität gering ist, die Löhne niedrig und die Risiken steigen.

Hochzeitsbüro
Überall in China, wo Sie hingehen, sehen Sie Hochzeitsfotogeschäfte. Einige von ihnen engagieren Weiße, um auf großen Partys und Fotoshootings die Rolle des Hochzeitspriesters zu übernehmen. Dies erfordert normalerweise ein anständiges Chinesisch-Niveau, um die Hochzeitsgelübde auf Mandarin zu rezitieren, aber Zahlungen in Höhe von 1000 Yen pro Zeremonie sind durchaus üblich. Vollständige Skripte und weitere Details finden Sie im Buch Is Nothing Sacred? Geld verdienen als Hochzeitspriester in China.

Hochschulanwendungen
Auch als “Bildungsberatung” bezeichnet, handelt es sich in gewisser Weise um eine Variante des Englischunterrichts. Viele Kinder elitärer und wohlhabender chinesischer Eltern möchten Spitzenuniversitäten im Ausland besuchen, insbesondere in den Vereinigten Staaten, und ihre Eltern sind bereit, für Zulassungsberatung, Aufsatzhilfe, Prüfungsvorbereitung usw. ein gutes Entgelt zu zahlen. Die Institutionen, die diese Dienste anbieten, sind bestrebt, Absolventen hochrangiger ausländischer Universitäten einzustellen und Gehälter zu zahlen, die für Englischlehrer im mittleren bis oberen Bereich liegen. Diese Jobs konzentrieren sich auf “First-Tier” -Städte (Peking, Guangzhou, Shanghai und Shenzhen). Während der Bewerbungssaison (Oktober – Januar) ist es harte Arbeit und Sie werden beschäftigt sein, aber für den Rest des Jahres ist es viel entspannter.

Seien Sie gewarnt: Die ethischen Standards in dieser Branche sind nicht konsistent. Einige Unternehmen möchten nicht nur, dass Sie den Schülern bei den Aufsätzen helfen, sondern auch, dass Sie die Aufsätze für sie schreiben. Das Unternehmen wird Ihnen dies bei Ihrer Bewerbung nicht unbedingt direkt mitteilen. Achten Sie auf rote Fahnen, bevor Sie einen Job annehmen.

Import- / Exportmöglichkeiten
Nahezu jeder chinesische Standort hat lokale Spezialitäten, die im kleinen Rahmen exportiert werden können, um zusätzliches Taschengeld zu verdienen. Viele Städte sind auf die Herstellung eines einzigen Produkts spezialisiert, und einige der unternehmerischeren Expat-Lehrer verdienen ein gutes Nebeneinkommen, wenn sie diese Gelegenheit nutzen. Dies ist besonders einfach in großen Städten wie Guangzhou und Shenzhen, wo der internationale Handel das Rückgrat der lokalen Wirtschaft ist. Ausgestattet mit einem zuverlässigen Leitfaden für die Großhandelsmärkte kann jeder Lehrer schnell ein Nischenprodukt finden, auf das er sich konzentrieren, einige lokale Kontakte aufbauen und anfangen kann, zu einem Partner nach Hause zu liefern. Wenn Sie die richtigen Produkte und Lieferanten auswählen, kann sich dies oft zu einem Vollzeitgeschäft entwickeln.

Außerhalb von Festlandchina
Da die Anforderungen für die Arbeit in Festlandchina recht schwierig sind, können Sie auch in anderen chinesischen Gebieten wie Hongkong, Macao und Taiwan arbeiten, in denen die Einreisebedingungen völlig getrennt und entspannt sind. Diese Orte sind auch in englischer Sprache einfacher zu bearbeiten, da die Regierung und das Rechtssystem in Hongkong neben Chinesisch auch Englisch verwenden. Ihre Kulturen sind auch stärker verwestlicht als die des chinesischen Festlandes, was es westlichen Ausländern etwas leichter macht, sich an die lokalen Kulturen anzupassen.