Wildnis Rucksackführer

Wilderness Backpacking ist eine Form des selbstständigen Reisens, die Möglichkeiten bietet, Sehenswürdigkeiten auf andere Weise zu sehen. Backpacking ist die Outdoor-Freizeitbeschäftigung von Ausrüstung auf dem Rücken, während mehr als einem Tag wandern. Es ist oft, aber nicht immer eine ausgedehnte Reise, und kann oder darf nicht Camping im Freien beinhalten. In Nordamerika gibt es häufig Zelte, wo einfache Schutzhütten und Berghütten in Europa selten sind. In Neuseeland wird Trampeln verwendet, obwohl Übernachthütten häufig verwendet werden. Hill Walking ist ein Äquivalent in Großbritannien (aber das kann sich auch auf einen Tagesausflug beziehen), obwohl Rucksacktouristen neben Camping auch alle Arten von Unterkünften nutzen. Backpackers benutzen einfache Hütten in Südafrika. Ähnliche Begriffe, die in anderen Ländern verwendet werden, sind Trekking und Buschwanderungen.

Backpacking als eine Methode der Reise ist eine andere Aktivität, die hauptsächlich öffentliche Verkehrsmittel während einer Reise nutzt, die Monate dauern kann.

Gebühren und Genehmigungen
Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden, ob Sie einen Staat / Provinz / Nationalpark benutzen, um zu sehen, welche Gebühren für die Benutzung des Parks und für die Wanderwege und Campingplätze, falls vorhanden, zur Verfügung stehen. In einigen Teilen der Welt kann das Zugangsrecht Ihnen die Erlaubnis geben, auf unbebautem Land in Privatbesitz zu wandern, aber anderswo – besonders in den hoch territorialen Vereinigten Staaten – müssen Sie eine Genehmigung erhalten (es sei denn, Sie wollen eine Strafverfolgung oder einen Schuss riskieren). für Hausfriedensbruch).

Bereiten
Es ist sehr wichtig, gut auf Ihre Wildnisreisen und -wanderungen vorbereitet zu sein. Sie sollten die richtige Kleidung, Schlafsachen, Essen und Getränke, Sicherheitsausrüstung und Erste-Hilfe-Ausrüstung für den Fall, dass etwas in der Wildnis passiert, packen. Tun Sie alles, um “Freestyle” zu vermeiden und in die Wildnis zu gehen, ohne andere Ihre Pläne, Ihr Ziel, Ihre erwartete Rückkehrzeit und einen “heißen” Termin mitzuteilen, an dem Ihre Abwesenheit von einem vertrauenswürdigen Freund als Notfall betrachtet werden sollte. Wenn Sie an einem Ausgangspunkt parken, verstecken Sie einen Ersatzschlüssel in der Nähe und verbergen Sie eine gefaltete Notiz über einem Visier, die Ihre Identität und den erwarteten Rückgabetag anzeigt.

Körperliche Fitness ist entscheidend für eine gute Erfahrung. Wenn Sie nicht an körperliche Betätigung gewöhnt sind, sollten Sie mindestens ein paar Wochen vor der Reise beginnen. Vermeiden Sie risikoreiche Übungen, die Verletzungen verursachen können.

Komm herum
In den meisten Ländern bedeutet “herumkommen” “spazieren”, obwohl eine Langstrecken-Wildnis-Expedition durch Langlaufen oder Reiten unternommen werden könnte.

In jedem Fall ist Schuhwerk einer der wichtigsten Aspekte des Backpacking. Traditionelle Wanderstiefel könnten ein kleines Tier töten, indem sie nur ein paar Meter höher auf sie fallen gelassen werden. Moderne Stiefel können jedoch viel leichter sein und den Widerstand bei jedem Schritt verringern. Sie müssen nicht unbedingt Hunderte von Dollars für Stiefelstiefel ausgeben, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihre Lieblingssportschuhe oder Straßenschuhe Sie sehr unbehaglich und genauso schlecht halten werden. Stiff Sohlen und reichlich Knöchel Unterstützung sind eine gute Idee, wenn Sie über Felsen gehen.

Aber ein neues Paar Stiefel kurz vor der Reise zu kaufen ist eine ebenso schlechte Idee. Brechen Sie die Stiefel ein, zuerst mit kurzen Spaziergängen, dann mit längeren. Trage sie eine Woche lang herum und du wirst wissen, wo sie reiben, ob du weiche Einlegesohlen in sie legen willst, etc. Sie sollten sich an die Form deines Fußes anpassen, also wenn du bereit bist zu wandern, dein Stiefel sind auch. Die Eingewöhnungszeit hilft Ihnen auch, sich an die Stiefel zu gewöhnen und an den Stellen, an denen sie sich ein wenig reiben, dünne Schwielen aufzubauen.

Wenn das Gelände besonders herausfordernd ist oder wenn Ihre Knie nicht mehr so ​​wie früher sind, können Sie einen Wanderstock oder ein Paar Trekkingstöcke (wie Langlaufstöcke, aber ohne Ski) verwenden. Sie sind nicht nur für die Schwachen; Sie können Ihr Gleichgewicht verbessern und Ihre Geschwindigkeit erhöhen, indem Sie etwas Kraft von Ihren Armen zu Ihrem Antrieb hinzufügen. Ein Wanderstock wird auch oft beim Watfahren benötigt. Ein robuster, brusthoher Ast (nicht von einem stehenden Baum gezogen) reicht, oder Sie können Teleskopstäbe oder Stangen kaufen. Einige von ihnen können als Kamera-Einbeinstativ dienen. Und während diese Verwendung nicht empfohlen wird, würdest du wahrscheinlich eher einen wütenden Cougar mit einer Stange in deiner Hand als ohne einen gegenüberstellen.

Tragen
Die Art und Menge der Kleidung hängt stark von Ort und Jahreszeit ab. Die Schlüsselstrategie in allen außer den heißesten Klimazonen ist, Ihre Kleidung zu schichten. Wenn die Temperatur zwischen Tag und Nacht schwankt (und das wird wahrscheinlich auch der Fall sein), wird das Tragen eines Kleidungsstücks für die warmen Zeiten und eines anderen für die kühlen Zeiten zusätzlichen Platz und zusätzliches Gewicht erfordern. Bringen Sie Kleidung stattdessen kühl genug für tagsüber Wandern, und bringen Sie zusätzliche Schichten zum Überziehen über sie, wenn es nach Einbruch der Dunkelheit abkühlt. “Convertible” -Fahrerhosen sind bei warmem Wetter praktisch. Sie können die Beine abziehen und sie zu Shorts machen, wenn der Tag warm wird, oder zurück in lange Hosen, um durch stachelige Pflanzen zu waten.

Das Verpacken von mindestens einem kompletten Wechsel der Kleidung sorgt dafür, dass, wenn ein Gegenstand, den du trägst, durchnässt wird (durch Regen, einen Fehltritt, der einen Bach überquert, Schweiß oder was auch immer), du stattdessen einen anderen trägst. Dies ist besonders wichtig für Socken, die sowohl das wahrscheinlichste Kleidungsstück sind, um nass zu werden, als auch das Wichtigste, um trocken zu bleiben. Ersatzstiefel sind nicht praktisch, aber ein paar billige Flip-Flops oder locker sitzende leichte Schuhe geben deinen Füßen die Chance zu atmen, wenn du nicht auf der Spur bist, und gibst dir etwas, das du trägst, nachdem du versehentlich eingetaucht bist dein Fuß in einem Teich beim Sammeln von Wasser. Diese Strategie funktioniert auch für einige andere schwere Kleidungsstücke. Sie benötigen möglicherweise keine vollständige Änderung für alle Mitarbeiter im Unternehmen, koordinieren wichtige Elemente, die jedoch nicht geändert werden müssen.

Obwohl Baumwolle normalerweise bequem ist, nennen Parkwächter es “Todtuch”. Es nimmt Wasser um ein Vielfaches seines Gewichts auf und daher ist seine Trocknungszeit sehr langsam, was es zu einer weniger als idealen Wahl für Unterhemden und Unterwäsche macht, die du neben deiner verschwitzten Haut trägst; Synthetische Stoffe wie Capilene “leiten” die Feuchtigkeit von der Haut ab und können Sie sowohl kühl als auch trocken halten. Viele Discounter werden in ihrer Sportabteilung auch passende Shirts verkaufen, wenn Sie das Geld nicht auf die Spezialmarken abgeben wollen. Baumwolle hält dich auch nicht warm, wenn es nass wird; Wolle ist ein besseres Material für Ihre Socken und Oberbekleidung. Cotton T-Shirts als Mittelschicht oder zum Schlafen sind in Ordnung.

Wenn Sie Regen erwarten, ist Ihre beste Lösung natürlich wasserdichter Mantel, Stiefel und Hosen oder Gamaschen. Sie können jedoch oft mit Regen fertig werden, auch wenn Sie diese nicht haben. Du solltest 2-3 Schichten kleiden (sogar noch mehr, wenn es wirklich kalt ist), die verhindern würden, dass der meiste Regen eindringt. Da es wahrscheinlich ist, dass etwas Wasser durch die äußeren Schichten dringt, solltest du sie ablegen (trotz der Kälte) wann immer es eine Pause im Regen gibt oder wenn du eine gute Deckung findest, damit das Wasser aus den inneren Schichten entweichen kann. Bei diesen Gelegenheiten ist es am besten, auch die äußeren Schichten zu trocknen; Wenn du auf dem Weg bist, bring sie über die Rückseite deines Rucksacks. Außerdem, wenn Sie keine wasserdichten Schuhe und Hosen haben, finden Sie es vielleicht am besten, Dreiviertelhosen zu tragen, die nicht bis zu den Knöcheln reichen. Wenn die Hosen zu lang sind, werden sie mit Wasser und Matsch durchtränkt, was den Gang behindert und sogar deine Socken in deinen Schuhen benetzt. Zusätzlich sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, um Ihre Kleidung zu trocknen, wie zum Beispiel am Lagerfeuer. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihre Schuhe nicht zu nahe an eine Wärmequelle bringen, da die Gummisohle nach einigen Minuten anfangen könnte zu schmelzen, auch wenn sie nicht in der Nähe des Feuers zu sein scheint.

Machen Sie mit dieser Information, was Sie wünschen: Menschen in vielen Kulturen über unzählige Jahrhunderte haben jeden Morgen ohne frisch gewaschene Unterwäsche gelebt. Denken Sie auch daran, dass die Art von Unterwäsche, die Sie normalerweise tragen, nicht ideal für Rucksacktouren ist; Frauen werden wahrscheinlich einen “Sport” -Büstenhalter bevorzugen, der mehr Unterstützung und keine Haken im Rücken bietet, und Männer finden vielleicht, dass Schriftsätze weniger Möglichkeit für Haut-zu-Haut-Scheuern und gebündeltes Gewebe als Boxer bieten.

Tragen
Es gibt zwei grundlegende Arten von Rucksäcken, die in der Wildnis verwendet werden: Innenrahmen und Außenrahmen.

Der äußere Rahmen ist die traditionellere Variante, bestehend aus einem Metallrahmen, der an die Hüften und Schultern geschnallt ist und an den Ihr Schlafsack, Zelt und das Stoffpaket geschnallt sind. Sie sind besser dafür geeignet, Ihre Ausrüstung organisiert und zugänglich zu halten, und ein bisschen kühler zu tragen, da sie kleine Luftlücken für die Bewegung zwischen Ihnen und der Packung hinterlassen. Sie sind die beste Option für die schwersten Lasten.

Interne Rahmenpakete sind in den letzten Jahrzehnten sehr populär geworden. Sie verwenden einen flexibleren Rahmen, der in den Stoff der Packung selbst integriert ist. Dadurch können Sie das Gewicht näher an Ihren Körper tragen und Ihre Balance verbessern. Ein Kompromiss ist der Mangel an Rückenbelüftung, ein anderer, der das Befestigen zusätzlicher Lasten (wie das Packen von Leuten, die sein Bein verletzen) komfortabel ist nahezu unmöglich.

Achten Sie bei beiden Packungen darauf, die Gurte so einzustellen, dass möglichst viel Gewicht auf Ihre Hüften und nicht auf Ihre Schultern wirkt. Die Schultergurte sollten vor allem verhindern, dass der Rucksack nach hinten fällt und sein Gewicht nicht unterstützt. Dies wird viel Verschleiß auf Ihrem Rücken und Schultern, für eine viel weniger schmerzhafte Reise speichern.

Manche Leute ziehen es vor, mindestens eines von allem mitzunehmen, das sie brauchen könnten, und andere entscheiden sich dafür, leichter zu reisen und Bequemlichkeit und Komfort für Mobilität aufzugeben. Aber wenn Ihr Rucksack mehr als ein Viertel Ihres Körpergewichts wiegt, ist es wahrscheinlich zu schwer.

Oft müssen Sie einen Berg hinaufsteigen, um einen Gletscher oder einen See zu sehen, um später zurückzukehren – in diesem Fall sollten Sie Ihr (schweres) Gepäck zurücklassen und den Weg ohne die Last genießen. Abhängig davon, wo Sie sich befinden, möchten Sie Ihr Gepäck entweder dort verstecken, wo es von Dieben nicht gefunden werden kann, oder an einem Ort, an dem es leicht zu sehen ist, vorzugsweise an einem Orientierungspunkt auf dem Weg, damit Sie es nicht verpassen können. Es ist manchmal überraschend schwierig, den gleichen Ort wiederzufinden, aber GPS zu haben hilft.

Essen
Sie wollen “leichte” Mahlzeiten, nicht im Sinne von Fett oder Kaloriengehalt, sondern in Bezug darauf, wie viel das Essen in Ihrem Rucksack wiegt. In der Tat möchten Sie möglicherweise eine Menge Ihrer Gewohnheiten “gesunde Ernährung” für die Dauer Ihrer Reise zu entlassen, weil Sie diese zusätzlichen Kalorien wollen, und Fette sind eine gute kompakte Quelle der Energie des ganzen Tages. Wildniscamping ist die Art von Lebensstil, der den Homo Sapiens dazu brachte, eine Vorliebe für diese Art von Nahrung zu entwickeln. Abhängig von der Länge Ihrer Reise könnte Essen einen erheblichen Teil Ihres Packungsgewichts ausmachen (mindestens ein Pfund oder ein halbes Kilogramm pro Tag). Da Wasser einen Großteil des Gewichts der meisten Nahrungsmittel ausmacht, die wir essen, und vermutlich auf dem Weg gefunden werden kann, ist die naheliegende Lösung, Lebensmittel zu verpacken, denen man “nur Wasser hinzufügen” kann.

Frühstück – Haferflocken ist eine gute Option: kostengünstig, leicht zu tragen und einfach zuzubereiten. Messen Sie Teile im Voraus in versiegelten Beutel mit Reißverschluss für mehr Komfort. Fügen Sie einen Löffel oder zwei von braunem Zucker hinzu, um es schmackhafter zu machen. Beeren, die auf der Spur oder im getrockneten Zustand (möglicherweise als kommerzielles Pulver) gefunden werden, fügen noch mehr Geschmack hinzu.
Mittagessen – Sie können das Mittagessen als Ausrede zum Essen während des Tages genießen, aber die Zubereitung von Speisen auf dem Weg kann ein Ärgernis sein, so dass unterwegs Lebensmittel wie Trail-Mix, Müsliriegel oder Energieriegel oder Erdnussbutter nützlich sind. Für kurze Ausflüge oder für den ersten oder zweiten Tag können Sie halbverderbliche Lebensmittel wie frisches Obst oder Bagels mitbringen.
Abendessen – Um Ihre Energie am Ende des Tages wiederherzustellen, sind gefriergetrocknete Lebensmittel die praktischste Option. Alle Arten von vorbereiteten Gerichten stehen zur Verfügung, meist Kombinationen aus Nudeln, Reis, Gemüse- und Fleischstückchen und Soße. Viele können in der Verpackung, in der sie geliefert werden, zubereitet werden, was die Reinigung vereinfacht: Einfach kochendes Wasser hinzufügen, mischen und einige Minuten warten. Besonders mit der Sauce von Hunger hinzugefügt, können sie sehr schmackhaft sein. Auf längeren Wanderungen sollten Sie vielleicht zu einem bestimmten Zeitpunkt verschiedene Speisen einplanen: Brot, das auf dem Feuer gebacken wird, Fisch auf dem Weg, Gewürze für eine Mahlzeit aus nackten Zutaten, eine Vanilleschote für die Wüste.
Einige Campingplätze verfügen über Feuerstellen oder Grills zum Kochen. Wenn Sie diese benutzen, beschränken Sie das Holz, das Sie sammeln, auf kleine Äste, die vom Boden genommen werden, und nicht von Bäumen (lebenden oder toten). Es ist nicht so volkstümlich, aber es ist umweltfreundlicher, einen kleinen gasbetriebenen Campingkocher mitzunehmen: Sie sind sicherer, effizienter und brauchen kein trockenes Brennholz aus der Wildnis, die man bewundern kann.

Weitere Optionen sind Mehrzwecköfen. Bei längeren Fahrten (wo Sie mehr als einen Gasbehälter benötigen würden) bieten Sie eine bessere Gewichtseffizienz. Sie können auch viel mehr Plätze betankt werden, wie eine normale Tankstelle. Wenn es erlaubt ist, Backcountry Brände in Ihrer Nähe zu machen, kann das Überspringen des Ofens eine Option sein. Im Allgemeinen gibt es viel Holz in einem bewaldeten Gebiet, das nicht besonders besucht wird. Eine Menge Essen kann gegessen werden, ohne auch zu kochen (wie Haferflocken und Freezried), wenn es sein muss. Wenn es regnet, ist es eine übliche Methode, trockenes Holz zu sammeln, um das Feuer zu starten, indem man abgestorbene Zweige auf dem Boden von Kiefern abbricht. Birkenrinde ist hervorragend, um das Feuer zu machen, sonst ist Papier eine gute Alternative (wenn Sie etwas haben, das nicht feucht ist, verbrennen Sie keinen Kunststoff, da es einen giftigen Rauch erzeugt). Andere Zunder können je nach Gebiet verfügbar sein.

Halten Sie Töpfe und Pfannen aus Gewichts- und Reinigungsgründen auf ein Minimum. Wenn du mit jemandem kampierst, den du normalerweise küsst, ist es kein Hygieneproblem, einen Topf mit Essen zu teilen, anstatt es auf Teller zu verteilen (aber es kann zu einem Beziehungsproblem werden, wenn du nicht gerecht teilst). In der Tat, wenn Sie Ihre gefriergetrockneten Mahlzeiten in den Paketen mischen und essen, die sie hereingebracht haben, und Ihre Haferflocken in den Beuteln, in die Sie es hineingepackt haben, können Sie mit nur einer einzigen Pfanne zum Heizen von Wasser kommen, das nicht einmal haben wird gewaschen werden. Halten Sie sich an lauwarme und löffelbare Vorspeisen und Sie müssen nicht einmal eine Gabel oder ein Messer mitbringen.

Reduzieren Sie auf jeden Fall das Risiko, ein Lauffeuer zu starten.

Getränk
Sei bereit, mehr Flüssigkeit zu trinken, als du es gewohnt bist. Der Grund, warum übergewichtige Menschen mehr schwitzen als dünnere Menschen, liegt nicht nur daran, dass sie gut isoliert sind. weil sie zusätzliches Gewicht tragen … genau wie ein Backpacker. Wenn Sie an Ihrem idealen Körpergewicht sind, aber eine 40-Pfund-Packung tragen, erwarten Sie zu schwitzen wie jemand 40 Pfund Übergewicht. Meilenweit durch die Hügel gehen.

Sie können möglicherweise das gesamte Wasser, das Sie für kurze Reisen von ein paar Tagen brauchen, aber nicht für etwas länger packen. Einige Bereiche werden Brunnen haben, die Sie pumpen können, um Ihre Wasserversorgung aufzufüllen. In abgelegenen Gebieten müssen Sie Wasser aus Seen und Bächen sammeln. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden, welche Wasserversorgung sie empfehlen und welche Vorsichtsmaßnahmen sie treffen müssen. Je nachdem, welche Mikroorganismen in der Wasserversorgung der Region verbreitet sind, empfehlen sie die Verwendung von Wasserreinigungstabletten (eine Giftdosis, die stark genug ist, um viele Käfer zu töten, aber keine Auswirkungen auf Menschen hat), Mikroporenwasserfilter (normalerweise von Hand gepumpt) oder kochendes Wasser für einige Minuten. Kochen ist in der Regel kein Problem für das Kochen von Wasser, aber Filtration oder chemische Behandlung sind weniger Aufwand für Wasser Sie wollen kühl genug für erfrischende Getränke, während Sie wandern. Gefiltertes Wasser schmeckt am besten.

Während der Tage mit viel körperlicher Bewegung – was wahrscheinlich ist, warum Sie überhaupt in der Wildnis sind – verliert Ihr Körper nicht nur Wasser, sondern auch viel Natrium durch Schwitzen. Dies gilt besonders in den heißeren Klimaten und der Natriumverlust kann genauso ernst sein wie Dehydratation, kann aber nicht so leicht bemerkt werden (einige Symptome haben einen Appetitverlust und Kopfschmerzen). Trinkwasser bringt Natrium nicht in dein System zurück. Tatsächlich senkt es den Natriumspiegel in Ihrem Blut sogar noch weiter. In einigen Ländern sind angereicherte Sportgetränke mit hohem Natriumgehalt (und anderen Elektrolyten) erhältlich, aber diese Tatsache zu beachten, ist nutzlos, wenn Sie drei Tage zu Fuß vom nächsten Lebensmittelgeschäft entfernt sind. Ein guter Weg, um den Natriumspiegel Ihres Körpers aufzufüllen, ist eine Suppe, die ein wenig salziger ist als Sie es am Ende eines jeden Tages gewohnt sind (Sie sollten überprüfen, welches Salz Sie verwenden, einige “gesunde” haben wenig Natrium) ). Sie benötigen auch andere Mineralien, Sie können oder können sie nicht von Ihren Mahlzeiten bekommen, überprüfen Sie mindestens in heißen Klimazonen.

Schlaf
Leichte synthetische Dämmstoffe wurden in den letzten Jahrzehnten für Schlafsäcke entwickelt, aber altmodische Daunen bleiben eine gute Option. Daunen bieten immer noch die wärmste Wärme für das geringste Gewicht und es ist dichter als synthetische Füllung. Es verliert jedoch seine Warmhaltefähigkeit, wenn es nass wird und länger zum Trocknen benötigt (moderne Daunenprodukte sind bis zu einem gewissen Grad wasserbeständig). Daunen gefüllte Taschen halten länger, sind aber auch teurer. Taschen im Mumienstil halten dich wärmer als rechteckige (weniger Platz für deinen Körper zum Aufwärmen) und nehmen weniger Platz in einem Zelt ein, aber plane nicht, dich viel zu bewegen, wenn du in einem schläfst.

Schlafsäcke sind in der Regel für die kälteste Temperatur ausgelegt, in der sie Sie warm genug halten. Wenn es separate Extrem- und Komfortbewertungen gibt, ist Ersteres eine Vermutung darüber, was ein erwachsener, gesunder Mann überleben würde. Es gibt Standards für diese Bewertungen, aber die Skala selbst ist eine Vermutung, da sie nicht wissen, wie Ihr Stoffwechsel ist, wie empfindlich auf Kälte Sie sind, oder was Sie zum Schlafen tragen. Wählen Sie Ihre Tasche basierend auf der kältesten Temperatur, die Sie erwarten können (denken Sie daran, dass die Nachttemperatur zählt). Wenn Sie sehen, dass Sie jemals in hohen Höhen, in hohen Breiten oder im Frühling oder Herbst wandern, erhalten Sie einen 3-Jahreszeiten-Beutel mit einer niedrigeren Temperatur. Und wenn es jemals eine Chance gibt, wirst du Schnee sehen, wenn du zeltest, und etwas im Bereich von 0 ° F (-20 ° C) für “extrem” bekommen. Zusätzlich kann ein einfacher “Hüttenschlafsack” – aus einer einzigen Schicht Seide (vorzugsweise) oder einem anderen leichten Stoff – die Temperatur in Ihrem Schlafsack erhöhen.

Der Flaum in einem Schlafsack soll nur die Luft im Inneren warm halten, nicht für Weichheit. Kalter Boden kann die Wärme durch die abgeflachte Unterseite eines Beutels so schnell absaugen, wie es kalter Luft ausgesetzt wäre. Aus diesen Gründen wird ein dünner isolierender Schaumstoffblock (aufblasbare Kissen komprimieren kleiner, aber sind anfällig für Leckagen) Ihre Nächte angenehmer machen. Sie werden jedoch der Weichheit einer Matratze nicht nahe kommen. Wenn Sie es im Winter benutzen, reicht ein dünnes nicht: machen Sie es zu zweit, oder investieren Sie etwas Geld – oder verwenden Sie eine dicke Schicht von Zweigen. Anstatt eines Kissens, wickle die Kleidung, die du nicht trägst, in ein Handtuch oder in den Schlafsack deines Schlafsacks und lege deinen Kopf darauf. Oder kaufen Sie ein Reisekissen, das in einen kleinen Beutel zusammenfällt.

Unterkunft
Einige Backpacking-Gebiete haben Schutzhütten entlang der Trails, in Abständen, die ein typischer Wanderer an einem Tag zurücklegen kann. Wenn diese verfügbar sind und Sie von der Parkbehörde reserviert werden können, können Sie möglicherweise auf das Tragen eines Zeltes verzichten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie einen leichten “Schlafanzug-Schlafsack” für den Innenbereich verwenden können. Selbst wenn diese Unterstände vollständig geschlossen sind, werden sie wahrscheinlich nicht viel Schutz vor kühleren Nachttemperaturen bieten.

In Gebieten mit extremen Temperaturen kann es Hütten oder Schutzhütten mit Öfen oder Kaminen geben, die Ihnen eine angenehmere Temperatur in der Nacht ermöglichen – aber in diesen Gebieten besteht oft die Gefahr von Schneestürmen oder anderen Umständen, die Sie daran hindern könnten, das Tierheim zu erreichen wie geplant. Zumindest können Sie danach Ihre Ausrüstung dort trocknen. Etwas Wissen über den Umgang mit einem Holzofen (oder was auch immer in der Gegend verwendet wird) kann benötigt werden.

Camping
Zelte sind in vielen Formen, Größen und Schutzniveaus erhältlich. Einige Modelle (insbesondere Kuppeln) können freistehend sein und benötigen keine Pfähle, um sie in Form zu halten. Aber sie neigen dazu, schwerer und komplizierter zu sein. Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie nie regnen werden, ist ein Zelt mit einer “Regenfliege” – ein wasserfester Regenmantel für Ihr Zelt – unerlässlich (dieses ist in einigen Zelten integriert). Überprüfen Sie, wie das Zelt bei starkem Regen aufgestellt wird, ohne dass das Innere nass wird. Dies ist mit einigen Zelten einfacher als mit anderen. Außerdem sind einige Zelte bei starkem Wind zuverlässiger als andere.

Am kleinen Ende der Skala ist der “Biwaksack”, der kaum mehr als ein Regenmantel für Ihren Schlafsack ist; die geräumigsten sind gerade groß genug, um sie vorsichtig umzudrehen. Wichtig: Ein Biwaksack ist in der Regel fast luftdicht und kann bei vollständiger Schließung Erstickungsgefahr verursachen. Außerdem erlaubt ein Biwaksack nichts, wie ein normales Zelt. Da es so klein ist kondensiert sich Kondenswasser aus dem Atem. Wenn Sie es am Tag nicht trocken bekommen, wird Ihre nächste Nacht nicht zu schön sein. Bivy Taschen sind daher ideal für kürzere Reisen oder wenn Sie sich sicher fühlen, dass das Wetter oder der Bereich einige Möglichkeiten zum Trocknen bietet, und sind deutlich leichter als selbst das kleinste Zelt.

Ein typisches “1-Personen” -Zelt könnte Ihnen genug Platz geben, um sich zu beugen und vielleicht sogar zu knirschen und umzudrehen, aber nicht mehr. Ein “2-Personen” -Zelt ist groß genug für genau das: zwei Personen, die Seite an Seite liegen. Abhängig davon, wie nah Sie und Ihr Campingpartner sein möchten, bevorzugen Sie vielleicht ein “2-zu-3-Personen” -Zelt (ansonsten groß genug für zwei Erwachsene und ein Kind). Wenn Sie an ein größeres Zelt denken, damit Sie Ihre Ausrüstung behalten können (ob für einen leichteren Zugang oder um es vor dem Wetter zu schützen), könnte ein Zelt mit einem Vorraum oder einer verlängerten Regenfliege alles sein, was Sie wirklich brauchen. Wenn Sie zu einem “4-Personen” -Zelt kommen, sprechen Sie im Allgemeinen von etwas, das geräumig genug ist, dass ein oder zwei Personen aufrecht darin sitzen können, aber schwer genug, dass Sie die Komponenten unter den Menschen verteilen wollen Ihre Wanderparty.

Obwohl Zelte den größten Teil des Windes draußen halten und Luft normalerweise gut genug einfangen, um sie wärmer als draußen zu halten, sollten Sie nicht darauf zählen, dass Sie warm bleiben. Das ist der Job deines Schlafsacks. Der Unterschied zwischen einem 3-Jahreszeiten-Zelt und einem 4-Jahreszeiten-Zelt ist nicht ihre Wärme, sondern die Fähigkeit, stärkeren Winden und Schnee standzuhalten. Die Verwendung einer gasbetriebenen Lampe kann auch helfen, Ihr Zelt aufzuwärmen, aber achten Sie darauf, dass Sie Ihr Zelt in Brand setzen oder etwas schmelzen, da die Laternengehäuse extrem heiß werden.

Backcountry
Wenn Sie in einem Gebiet ohne etablierte Campingplätze unterwegs sind, sollten Sie immer die “Leave-No-Trace Camping” -Prinzipien befolgen, um Camps zu machen und zu brechen sowie Ihre anderen Aktivitäten in der Wildnis.

Dinge, die bei der Wahl des Standorts für die Nacht zu beachten sind, variieren von Ort zu Ort, können aber auch Schutz vor starken Winden, Trinkwasser in Reichweite und Entfernung von irritierenden (Mücken) oder gefährlichen (Flusspferde) Wildtieren beinhalten.

Bleib gesund
Blasen
Pass auf deine Füße auf: Sie bringen dich nach Hause. Wenn Sie anfangen, “hot spots” auf ihnen zu fühlen, kümmern Sie sich schnell um sie, bevor sie sich zu Blasen entwickeln. Moleskin bietet den besten Schutz, aber wenn Sie das nicht haben, helfen Klebeverbände oder sogar Klebeband, diese Flecken vor Reibung zu schützen.

Sonnenbrand
Achten Sie auf Sonnenbrand und Sonnenschutz. Sie brauchen kein Sonnenbad, um Sonnencreme zu brauchen. Sie werden schwitzen, also tragen Sie wasserdichte “Sport” -Sonnenlotion auf alles auf, was die Sonne erreichen kann. Ein Hut mit einer Krempe reduziert die UV-Belastung weiter und ist wichtig, wenn Sie dünnes Haar haben. Dünne, helle Kleidung wirkt oft an einem heißen Tag angenehm, aber sie bietet nur wenig Schutz vor der Sonne. Dein liebstes altes T-Shirt hat ungefähr den Schutzwert von SPF4 Sonnencreme, der so gut wie gar nichts ist. Wenn Sie an einem heißen, sonnigen Tag keine eng gewebten Kleidungsstücke mit hoher UV-Beständigkeit kaufen und tragen wollen, dann schmieren Sie auch die Sonnencreme unter Ihre Kleidung. Gönnen Sie Ihrer Haut eine Pause während der Spitzenstunden der Sonne, indem Sie Schatten suchen.

Wenn Sie sich über Schnee oder Eis bewegen, sollten Sie sich vor Schneeblindheit in acht nehmen. Sie können vermeiden, auf die Sonne zu starren, aber Sie können kaum vermeiden, den schneebedeckten Boden vor Ihnen zu sehen. Schnee, Eis, Wasser, weißer Sand und jede andere glänzende Oberfläche können das Sonnenlicht auf Ihre Haut reflektieren, um Ihnen Sonnenbrand zu geben, und in Ihre Augen, um Ihnen Schneeblindheit zu geben, was im Grunde einen Sonnenbrand auf Ihrem Augapfel verursacht und verursachen kann vorübergehende Erblindung sowie Schmerzen. Um das Risiko der Schneeblindheit zu reduzieren, sollten Sie, wenn Sie sich in der Nähe von Schnee oder anderen gefährlichen Bedingungen befinden, immer eine Sonnenbrille tragen, die 100% der UV-Strahlen blockiert und eine umlaufende Form hat, damit kein Licht durch die Seiten dringt. (Man könnte auch die Inuit – Lösung eines Gitters mit sehr schmalen Schlitzen versuchen, durchzuschauen, oder im Notfall einen einzigen Schlitz, so schmal wie eine Messerklinge, in ein steifes Stück Pappe schneiden und halten dein Gesicht, um fast das gesamte Licht zu blockieren.) Wenn deine Augen anfangen zu schmerzen oder zu fühlen, als ob sie Sand in ihnen hätten, dann solltest du unverzüglich Maßnahmen ergreifen, sogar ein oder beide Augen vollständig zu bedecken, während du in einen Safe ziehst , schraffierte Fläche. Der Beginn des Schmerzes deutet in der Regel darauf hin, dass das Auge bereits seit mehreren Stunden Sonnenbrand hat und schon ein geringer weiterer Schaden zu einer untragbaren Situation führen kann.

Schädlinge
Moskitos, Fliegen und andere Schädlinge können verschiedene unangenehme Krankheiten tragen; Sie können auch schädlich für Ihre psychische Gesundheit sein. Besonders häufig sind Mücken im Wasser (wo sie brüten), in der Abenddämmerung und in dichten Wäldern, die der Dämmerung ähneln. Die meisten Rucksäcke und einige Kleidungsstücke sollten mit Insektiziden behandelt werden. Die freie Anwendung von DEET-basiertem Insektenschutzmittel ist eine weitere gute Verteidigung gegen Moskitos, Zecken und einige andere Insekten. Aber selbst das wird sie nicht davon abhalten, um dich herum und in deinem Gesicht zu schwärmen; Ein Kopfnetz (am besten über einem Hut mit einer Krempe getragen) bietet eine kleine DMZ, die Ihnen helfen kann, beruhigt zu sein und klein und leicht genug, um “für alle Fälle” gepackt zu werden.

Wenn Ihre persönliche Vision der Hölle Mückenstiche auf sonnengebrannter Haut ist, dann sollten Sie eine Kombination aus Mückenschutz und Sonnencreme nur dann in Erwägung ziehen, wenn Sie zwei Stunden oder weniger gleichzeitig draußen sind. Viele Sonnenschutzmittel machen DEET zwar schneller wirksam, aber die Wiederanwendungszeiten für Sonnenschutzmittel und alle anderen, bis auf die schwächsten Insektenabwehrmittel unterscheiden sich, Sie brauchen vielleicht den ganzen Tag keine Insektenschutzmittel, und Sie sollten es vermeiden, auf sonnengebräunte Haut Produkte auf DEET-Basis aufzutragen bedeutet auch nicht mehr Sonnenschutz, wenn Sie nur das Kombinationsprodukt mit Ihnen haben. Am Ende gibt Ihnen das Packen separater Flaschen für Insektenschutzmittel und Sonnencreme die größte Flexibilität. Wenn es an der Zeit ist, schicht einfach übereinander, und wenden Sie jede wie angewiesen an.

Giftige Pflanzen
Wissen und in der Lage sein, die giftigen Pflanzen zu identifizieren, die in der Gegend sein können, werden Sie grundlegende Behandlung und Symptome erforschen und verstehen.

Medizinische Versorgung
Sie wollen nicht mit Medikamenten über Bord gehen, aber ein Erste-Hilfe-Kasten ist eine lohnende Vorsichtsmaßnahme. Wenn du Glück hast, ist es das Einzige, was du mitgebracht hast, das du nicht “braucht”, aber wenn du nicht so glücklich bist, wirst du es definitiv bereuen, das Wesentliche hinter dir zu lassen. Klebebinden, Moleskin für Blasen oder Ballen, Desinfektionsmittel und ein Allzweck-Kopfschmerz oder Entzündungshemmer – Aspirin oder Ibuprofen sind in den meisten Bereichen in Ordnung, aber wenn Dengue-Fieber ein Risiko ist, tragen Paracetamol (Acetominophen) stattdessen – das Nötigste. Als provisorische Bandagen (und Dutzende von anderen Anwendungen), sind Baumwoll Taschentücher die zusätzliche Unze in Ihrem Paket wert.

Viele Reisende tragen ein Handdesinfektionsmittel und ein Mittel gegen Durchfall. Sehen Sie Höhenkrankheit und Sonnenbrand und Sonnenschutz für zusätzliche Dinge, die in einigen Bereichen benötigt werden.

Anlagen
Auch wenn auf dem Weg Nebengebäude unterhalten werden (wieder: nicht davon ausgehen, dass es sein wird), sollten Sie nicht darauf zählen, dass sie Toilettenpapier haben; bring eine Teilrolle von zu Hause mit. Wenn Sie sich über die Verfügbarkeit von Einrichtungen nicht im Klaren sind, bringen Sie eine Gartenkelle mit, damit Sie graben und Ihre eigene Latrine mit Einzelfäule bedecken können (weit entfernt von den Wasserquellen).

Höhenkrankheit
Höhenkrankheit kann ein lebensbedrohliches Problem beim Campen in großer Höhe sein. Achten Sie auf Symptome und Behandlung.

Bleib sicher
Gefährliche Tiere
Im Artikel über gefährliche Tiere finden Sie Informationen zur Vermeidung und zum Umgang mit einer Vielzahl von Tieren, die in der Wildnis vorkommen könnten. An vielen Orten stellen sie eine echte Bedrohung für Backpacker dar, aber einige – ein vom Menschen gefütterter Bär in einem Nationalpark, ein Kuhelch, der ihr Kalb schützt, ein hungriger Panther oder eine giftige Schlange – können ziemlich gefährlich sein. Erkundigen Sie sich bei lokalen Wildtierexperten darüber, was Sie zu beachten haben und wie Sie sich schützen können.

Telefone und Beacons
Wenn es in der Gegend, in der Sie wandern, Handy-Service gibt (und nicht davon ausgehen, dass es sein wird), ist es vernünftig, das Telefon mitzunehmen (ausgeschaltet, um sowohl die Batterie als auch die Atmosphäre zu bewahren und in einem wasserdichten Paket) Vorsichtsmaßnahme im Notfall. Wenn Sie in einem abgelegenen Gebiet ein Signal erhalten, kann der Disponent, der Ihren Notruf abholt, keine Ahnung haben, wo Sie sind, also erklären Sie es deutlich.

Es gibt auch 406 MHz GPS Personal Locator Beacons, die bei Aktivierung ein Notsignal über Satelliten an die Rettungskräfte senden. Dies sind relativ leichte, wasserdichte, mit Stroboskopen ausgestattete Einheiten, ein wenig größer als ein Handy. Sie kosten rund USD 300-400 ohne Abonnementgebühren.

Wetter
Wetterbedingungen können sich in großer Höhe sehr schnell ändern. Konsultieren Sie eine Wettervorhersage vor der Abfahrt, aber seien Sie bereit für alles, einschließlich Nebel, Stürme und kaltes Wetter. Auch in tiefem Gelände ist es wichtig, auf schlechtes Wetter vorbereitet zu sein. Starker Regen, hier oder stromaufwärts, kann das Watfahren problematisch machen. Regen und Wind können sogar unter sehr warmen Bedingungen zu Unterkühlung führen.

Regen und kühles Wetter haben oft starke Auswirkungen auf die Moral der Party. Die Erinnerung an warme Getränke, Aktivitäten und einen fröhlichen Geist kann den Unterschied ausmachen zwischen einer miserablen Wanderung und einer harten Reise, die man in Erinnerung behalten kann – unter extremen Bedingungen, sogar zwischen Leben und Tod.

Gewitter verursachen erhebliche Gefahren für Wanderer, einschließlich Blitzeinschläge und Windstürze, die Bäume umstürzen können. Machen Sie sich mit Anzeichen eines sich entwickelnden Sturms vertraut, wie zum Beispiel große Cumulonimbus-Wolken (“Wattebauschwolken”, besonders solche mit abgeflachten oder “ambossierten” Gipfeln), eine plötzliche Umkehr der Windrichtung, ein merklicher Anstieg des Windes Geschwindigkeit und ein starker Temperaturabfall. Starkregen, Hagel und Blitze können im reifen Stadium eines Gewitters auftreten. Verlassen Sie hohe und offene Bereiche, wenn ein Gewitter aufkommt. Unter hohen Bäumen, die getroffen werden könnten, nicht in Deckung gehen. Vermeiden Sie auch enge Flusstäler, gefährlich im Falle von Sturzfluten.

Bei einem starken Gewitter oder wenn Sie offene Landschaft nicht vermeiden können, verwenden Sie die folgenden Richtlinien:

Legen Sie sich nicht hin, die beste Position sitzt auf einem Tagesrucksack (nur solche ohne Metallrahmen
oder Komponenten) oder hocken mit Füßen dicht beieinander

Vermieten Sie, wenn möglich, direkt auf dem Boden zu sitzen. Wenn immer, Füße und Gesammt dicht aneinander liegen, halten Sie
sich zusammen – 5 Minuten Abstand zwischen den Personen, wenn möglich. Weite, offene Räume sind besser als Bäume oder in der Nähe von Baumgruppen. Ein Wald ist vielleicht ein besserer Ort als offenes Gelände, wo Sie das höchste Objekt sind. Gratspitzen oder andere hohe Stellen sollen vermieden werden.
When Sie fühlen, dass die Haare auf Ihre Armen oder Kopf “aufstehen”, ergibt eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Blitzschlag in der Nähe. Hocke oder setz dich auf einen Tagesrucksack (ohne Metallrahmen)

Schneestürme reduzieren die Sichtbarkeit auf schnelle Null. Wenn Sie ein Schneesturm nähern, suchen Sie Zuflucht oder erweitern Sie eine Unterkunft vor, wo Sie sind. Wenn der Sturm dich trifft, warte ab. Der Fortschritt wird sehr langsam sein und die Risiken von Verbesserungen, Unterkühlung, Verlieren, Verlieren von Dingen und Verlegungen in unwegsamen Gelände sind groß.

Selbst leichter Nebel oder Schneefall verdeckt weit entfernte Landmarken. Überprüfe Sie Ihre bevorzugte Position in der Zeit und verwenden Sie Zeichen, die Sie sicher erkannten und nicht verwerten können (haben Sie die Deklination überprüft? Haben Sie überprüft, dass keine Magnete in Ihrer Ausrüstung sind?). Wenn Sie nicht sicher sind, Ihren Weg zu finden, warten Sie ab.