Venedig Tourismus mit Kindern

Venedig scheint ein herausfordernder Ort für Reisen mit Kindern zu sein, aber es gibt viel zu tun und zu genießen für Kinder.

Verstehen
Für Kinder ist es unter Umständen zu schwierig, durch die Stadt zu laufen. Nehmen Sie also immer ein spontanes Wassertaxi mit. Wenn Sie eine Hotelkarte erhalten, bitten Sie den Concierge, die Wassertaxistände zu notieren. Venedig ist eine riesige Stadt und es ist auch sehr leicht, sich darin zu verirren. Die einfachste Situation mit Kindern ist also, sich auf den Weg zum Canal Grande zu machen und / oder Ihre Schritte zurückzuverfolgen. Wassertaxis sind eine bequeme, aber teure Option: Sie kosten 15,00 € plus 2,00 € pro Minute. Zusätzliche Gebühren für Nachttransport, zusätzliche Personen und Gepäck – Fahrten in der Innenstadt können leicht 50 € überschreiten. Wenn Sie eines mitnehmen müssen, sollten Sie sichergehen, dass Sie etwas Geld dabei haben. Eine wirtschaftlichere Option sind die Vaporetti (Wasserbusse), die auf städtischen Strecken für Kinder unter 6 Jahren kostenlos sind. Kinder werden das Boot lieben, da es langsam geht, um jeden Aspekt von Venedig zu sehen. Eine schlechte Zeit für Kinder ist jedoch von 9 bis 10 Uhr und von 18 bis 19 Uhr. Dies sind beide Stoßzeiten für die Stadt Venedig, zu denen die Boote sehr überfüllt sind, da es schwierig ist, ein- und auszusteigen.

Einsteigen
Wenn Sie Trenitalia-Tickets kaufen müssen, kaufen Sie diese am Automaten und nicht an der Kasse. Es ist viel teurer.

Mit dem Zug
Im Allgemeinen ist es viel einfacher und schmerzloser, mit dem Zug nach Venedig zu gelangen als mit dem Auto, besonders wenn Sie Kinder haben. Es gibt verschiedene direkte Verbindungen, einschließlich Schlafwagen aus Italien und Österreich, und statt “sind wir schon da?” Von den Rücksitzen aus können Sie Zeit mit den Kleinen verbringen und aus dem Fenster schauen oder die Reise selbst zu einem Abenteuer machen.

Essen
Es gibt tausend verschiedene Restaurants, in denen man essen kann, aber für Vegetarier und kinderfreundlich ist die Anzahl der Restaurants dramatisch gesunken. Trotzdem gibt es ein paar Restaurants, die kinderfreundlich sind.

Straßenstände
Es gibt eine Tonne davon in Venedig, ungefähr zwei in jeder Straße. Dies sind die Fast-Food-Versionen von Restaurants in Venedig. Sie verkaufen alles von Burritos bis Pizza. Sie verkaufen jedoch keine Pasta. Wenn Sie also nach Pasta suchen, müssen Sie in ein reguläres Restaurant gehen.

Eine andere Art von Straßenständen, die in den Straßen Venedigs häufig anzutreffen ist, sind Eisstände. Sie haben etwa 10 Geschmacksrichtungen, die sich je nach Jahreszeit ändern. Die Qualität des Eises ist auch dort erstaunlich und ein Favorit bei den Kindern. Die Straßenstände, die Pizza verkaufen, haben auch Eis, aber die Qualität ist nicht so gut und der Geschmack ist irgendwie abgestanden.

Kinderfreundliche Restaurants
Al Vaporetto, Calle della Mandola, 3726 San Marco (Befindet sich auf dem Weg zum Campo Manin), +39 041 522 9498, pizzalvaporetto@gmail.com. Di-So 11-22 Uhr. Dies ist ein tolles kinderfreundliches Restaurant in Venedig, das eine große Auswahl an vegetarischen und nicht-vegetarischen Gerichten anbietet. Eine empfehlenswerte Vorspeise ist die Bruschetta, die zu den besten Gerichten in ganz Venedig zählt. Die Wüste Menü ist auch sehr gut, mit einer köstlichen Auswahl an Kuchen und Torten (obwohl das Eis mittelmäßig ist). Die Kuchen schmelzen im Mund und die Torten sind sehr gut gefüllt. Weitere Höhepunkte der Speisekarte sind die Spaghetti und die außergewöhnliche Pizzaauswahl. Wenn Sie scharfes Essen mögen, können Sie den Kellner bitten, Ihr Essen und eine besonders scharfe Sauce zu würzen. Das Essen ist wirklich leicht und nicht schwer wie in vielen anderen Restaurants in Italien. Die Portionen sind klein, was gut für Kinder ist und billig genug für Erwachsene, um zwei zu bestellen. Wasser ist nicht frei, also musst du eine Flasche kaufen. 8-20 €. bearbeiten

Gibt
es so viele Dinge für ein Kind in Venedig zu tun. Es ist nicht alles nur eine große Touristenfalle, die sich an Erwachsene richtet. Es gibt ein paar Dinge, die Kinder in Venedig genießen werden.

Markusplatz Der
Markusplatz ist der Hauptplatz von Venedig und einer der Höhepunkte der Stadt. Am Markusplatz neben dem Canal Grande befindet sich eine eigene Wasserbushaltestelle (Vaporetto).

Der Platz selbst ist jede Sekunde des Tages voller Leben und es gibt viel zu tun für Kinder. Es gibt viele Souvenirläden und Karren, und Gelato ist in mehreren Geschäften am Platz erhältlich – obwohl es verboten ist, auf den Stufen zu sitzen, die den Markusplatz betreten. Müde Kinder und ihre Eltern können in einem der Straßencafés sitzen und die häufig gespielte Live-Musik genießen. In der Mitte versammeln sich Touristen und Tauben für Fotomotive und Semmelbrösel. Auf dem Platz ist viel los, aber es gibt immer noch Platz für Kinder, um herumzulaufen, bevor sie die Basilika oder noch besser das Gefängnis von Casanova betreten.

Die Markusbasillika
Die Markusbasillika ist, wie jede Kirche, möglicherweise kein guter Ort, um jüngere Kinder aufzunehmen. Es wird Stille erwartet und die Leute werden beleidigt, wenn Kinder viel schreien. Außerdem dürfen Besucher keine Tanktops oder Shorts über den Knien tragen und keine Kameras oder Rucksäcke mit in die Basilika nehmen. Es gibt eine Garderobe, in der Sie Ihr Gepäck aufbewahren können, aber es kann schwierig sein, es zu finden. Sie können durch den Eingang zu einem Konzertsaal gehen und direkt zum Gang in der Mitte gehen. Von dort biegen Sie links ab und Sie sehen sofort den Bereich, in dem Sie Ihre Tasche abgeben können. Die Garderobe schließt eine halbe Stunde nach Schließung der Basilika.

In der Basilika ist es nur ein kurzer Spaziergang, so dass manche Kinder es vielleicht langweilig finden. Wenn Ihr Kind jedoch ein Geschichtsbewusster ist, finden sie die Gegend möglicherweise sehr interessant. Der Eintritt in die Basilika ist frei, es gibt jedoch separate Eintrittskarten, die Sie zum Beispiel für den Aufstieg in die Kuppel in der Basilika kaufen können.

Glockenturm am Markusplatz
Der Glockenturm am Markusplatz ist ein familienfreundlicher Ort, an dem Kinder und Erwachsene gleichermaßen ihre Freude haben. Der Glockenturm befindet sich direkt in der Mitte des Markusplatzes und ist ein wirklich erstaunlicher Anblick. Die Eintrittskarte kostet 3 Euro und Sie fahren mit einem geräumigen Aufzug nach oben. Von dort aus kann man rund um Venedig und sogar bis zum Festland sehen. Kinder können sich besonders an den Fernglasständern erfreuen, die sich auf beiden Seiten des Turms befinden. Für eine Nutzungsdauer von ca. 10 Minuten wird jeweils eine Ein-Euro-Münze benötigt.

Die Schlange zum Glockenturm ist sehr lang, am besten gegen 5 Uhr abends. Zur anderthalb Stunden klingelt der Glockenturm, der sehr laut ist und kleine Kinder erschrecken kann. Wenn Sie jedoch ältere Kinder haben, denen Lärm nichts ausmacht, ist es ein wirklich lustiges Ereignis, die Glocke aus der Nähe zu hören.

Dogenpalast
Der Dogenpalast ist ein interessanter historischer Ort für Menschen jeden Alters. Nach dem Untergang des Römischen Reiches und nach dem Mittelalter entstand mit der Renaissance eine neue Stadt. Diese Stadt war Venedig. Venedig wurde von einem römischen Senat und dem Dogen an der Spitze der Regierung regiert. Der Dogen lebte im Palast. Der Palast ist eine Sammlung von Statuen und Gemälden. Obwohl das Kunstwerk und die Landschaft für einige Kinder langweilig sein mögen, gibt es zwei Höhepunkte, die Familien mit Kindern im Dogenpalast wirklich interessant finden würden.

Das erste Highlight für Kinder ist der Waffensaal. Der Waffensaal ist mit Waffen aller Art gefüllt. Sie sind für die Wache da, für den Fall, dass der Palast angegriffen wird. Es gibt eine erstaunliche Auswahl an Waffen, die wirklich interessant sind. Kinder werden es wirklich genießen, die verschiedenen Waffenarten zu sehen. Es gibt die ersten Arten von Jagdbögen, die im 16. Jahrhundert hergestellt wurden. Sie haben auch die Porzellangewehre, die sie mit den Chinesen gehandelt haben. Die haben auch Displays von Waffen, die auseinander genommen wurden und jedes unterschiedliche Stück der Waffen wurden gezeigt. Eines der interessanten Stücke in der Waffenkammer ist die von König Georg dem Ersten gesendete Rüstung. Die Rüstung sollte aus dem stärksten Metall der Welt bestehen. Um dies zu testen, haben sie es mit einer modernen Kugel geschossen. Es prallte von der Rüstung ab und erwies sich als wirklich so stark.

Der zweite Höhepunkt des Dogenpalastes sind die Palastgefängnisse. Die Palastgefängnisse sind wie die Dungeons, nur dass sie oberirdisch sind. Sie sind wie ein Labyrinth von verwinkelten Gängen rund um den Palast und lassen sich leicht verlaufen (aber wenn Sie den Schildern folgen, sollten Sie in Ordnung sein). Um zu den Gefängnissen zu gelangen, überqueren Sie die Seufzerbrücke. Es gibt eine Menge Gefängnisse und die Kinder werden es lieben, jedes zu sehen.

Das Aufnehmen von Bildern oder Videos im Dogenpalast ist nur in dafür vorgesehenen Bereichen gestattet.

In der Nähe

Lido
Lido ist wirklich ein großartiger Ort für Kinder, da es so viel zu tun gibt, einschließlich Radfahren und an den Strand gehen und im Sand spielen. Lido ist nicht so groß wie eine Insel. Wenn Sie möchten, können Sie ein oder zwei Stunden lang ein Fahrrad mieten und auf die Straße gehen.

Pizza Con-Gusto. Pizza con Gusto ist ein weiteres großartiges kinderfreundliches Restaurant in der Region Venedig, das einige Wendungen und Verbesserungen bietet, die Sie in keinem anderen Restaurant finden werden. Eine dieser Wendungen ist eine Tischgebühr. Es wird einige Brezelsticks für Sie geben, aber wenn Sie einen nehmen, wird dieser der Tischgebühr hinzugefügt. Zusätzlich zur Tischgebühr erwartet der Kellner von Ihnen ein Trinkgeld in Höhe von 15%. bearbeiten

Murano
Die Führung durch die Murano-Glasfabrik ist eine der interessantesten Touren in der Region Venedig.

Der Transport von und nach Murano kann eine Menge Geld kosten, aber wenn Sie in einem Hotel übernachten, fragen Sie den Concierge nach kostenlosen Glasführungen. Normalerweise sponsert das Hotel eine der Fabriken und die Führungen sind komplett kostenlos. Es gibt eine Taxifahrt von Ihrem Hotel nach Murano und dann zurück zum Markusplatz. Die Taxifahrt ist ein großer Spaß für die Kinder, da sie die Art und Weise lieben werden, wie das Boot auf dem Wasser hüpft.

Die Tour selbst ist etwas, das die Kinder wirklich genießen werden. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie die Meister das Glas formen. So wie sie mit der Pinzette verschiedene Formen aus dem Glas machen. Allerdings hat die kostenlose Tour einen Haken. Normalerweise möchten sie, dass Sie etwas in der Fabrik kaufen. Die verschiedenen Kronleuchter und die Vasen aus Glas sind einfach wunderschön, kosten aber einiges Geld. Einige können so teuer sein wie 50.000 €! Dies ist kein Ort, um jüngere Kinder aufzunehmen, die wirklich nervös sind und versehentlich etwas kaputtmachen. Wenn Sie ältere, gut erzogene Kinder haben, können Sie diese hier mitnehmen. Sie haben normalerweise ein Auge für ein schönes Stück.