Reisebüros führen

Reisebüros organisieren für ihre Kunden Einzel- oder Gruppenreisen, zumindest die Kombination aus Transport und Unterkunft oder eine Pauschalreise.

Während Online-Buchungen und Aggregatoren das Reisegeschäft gestört haben, dominieren Reisebüros nach wie vor einige Märkte, wie Geschäftsreisen, Kreuzfahrtschiffe, Multi-Stop-Touren, Urlaub in Resorts und Themenparks, Flitterwochenreisen, aktivitätsbezogene Reisen (Fototouren usw.) und Abenteuerreisen wie Safaris.

Verstehen
Ein Reisebüro ist ein privater Einzelhändler oder öffentlicher Dienst, der der Öffentlichkeit im Auftrag von Anbietern wie Aktivitäten, Fluggesellschaften, Mietwagen, Kreuzfahrtschiffen, Hotels, Eisenbahnen, Reiseversicherungen und Pauschalreisen reisebezogene und touristische Dienstleistungen anbietet. Die meisten Reisebüros beschäftigen sich nicht nur mit gewöhnlichen Touristen, sondern verfügen auch über eine eigene Abteilung, die sich mit Reisevorbereitungen für Geschäftsreisende befasst. Einige Reisebüros sind ausschließlich auf Geschäfts- und Geschäftsreisen spezialisiert. Es gibt auch Reisebüros, die als allgemeine Verkaufsagenten für ausländische Reiseveranstalter fungieren und es ihnen ermöglichen, Büros in anderen Ländern als ihrem Hauptsitz zu haben.

Reisebüros gibt es seit dem 19. Jahrhundert. Ein Reisebüro ist normalerweise eine gute Option für eine Reise, die über die bisherigen Erfahrungen eines Reisenden mit Natur, Kultur, Sprache oder Ländern mit niedrigem Einkommen hinausgeht.

Obwohl die meisten Agenturen bereit sind, die meisten regulären Buchungen zu übernehmen, sind viele Agenturen auf bestimmte Arten von Reisen, Budgetbereiche oder Reiseziele spezialisiert. Es kann besser sein, einen Agenten zu beauftragen, der häufig ähnliche Reisen zu Ihnen bucht. Sehen Sie sich an, für welche Reisen der Agent wirbt, sei es auf einer Website oder in einem Schaufenster. Einige Makler verkaufen möglicherweise vorwiegend komplette Pauschalreisen, die von ihrem Hauptsitz oder einem anderen Makler geplant wurden. Im anderen Extremfall können einige Agenten bereit sein, eine komplette Reise im Detail für einen Kunden zu planen, einschließlich Theaterbuchungen usw.

Sie können sich mit einem Reisebüro in Verbindung setzen, indem Sie in einem physischen Geschäft anrufen oder entweder das Geschäft oder ein zentrales Callcenter anrufen. Wenn Sie ein unkompliziertes Paket buchen, können Sie es online über die Website des Maklers buchen.

Betrieb
Die Hauptaufgabe eines Reisebüros besteht darin, als Vermittler zu fungieren und Reiseartikel und -dienstleistungen im Auftrag eines Anbieters zu verkaufen. Folglich halten sie im Gegensatz zu anderen Einzelhandelsunternehmen keinen Lagerbestand vorrätig, es sei denn, sie haben Hotelzimmer und / oder Kabinen auf einem Kreuzfahrtschiff für eine Gruppenreise wie eine Hochzeit, eine Hochzeitsreise oder eine Gruppenveranstaltung vorbestellt. Eine Pauschalreise oder ein Ticket wird nicht von einem Anbieter gekauft, es sei denn, ein Kunde fordert diesen Kauf an. Der Urlaub oder das Ticket wird der Agentur mit einem Rabatt geliefert. Der Gewinn ist daher die Differenz zwischen dem vom Kunden angegebenen Preis und dem ermäßigten Preis, zu dem er dem Makler geliefert wird. Dies wird als Kommission bezeichnet. In vielen Ländern müssen alle Personen oder Unternehmen, die Tickets verkaufen, als Reisebüro lizenziert sein.

In einigen Ländern geben Fluggesellschaften keine Provisionen mehr an Reisebüros. Reisebüros sind daher gezwungen, pro Verkauf eine prozentuale Prämie oder eine Standardpauschale zu erheben. Einige Unternehmen zahlen Reisebüros jedoch einen festgelegten Prozentsatz für den Verkauf ihres Produkts. Große Reiseveranstalter können sich das leisten, denn wenn sie tausend Reisen zu einem günstigeren Preis verkaufen würden, würden sie immer noch besser abschneiden als wenn sie hundert Reisen zu einem höheren Preis verkaufen würden. Dieser Prozess kommt beiden Seiten zugute. Es ist auch günstiger, Reisebüros Provisionen anzubieten, als sich an Werbe- und Vertriebskampagnen ohne Reisebüros zu beteiligen.

Andere kommerzielle Tätigkeiten werden insbesondere von den größeren Ketten ausgeführt. Dies kann den Verkauf von Inhouse-Versicherungen, Reiseführern und Fahrplänen für öffentliche Verkehrsmittel, die Anmietung von Autos und die Dienstleistungen einer Wechselstube vor Ort umfassen, die in den beliebtesten Ferienwährungen abgewickelt wird.

Ein Reisebüro soll dem Kunden eine unparteiische Reiseberatung anbieten, Reisedetails koordinieren und den Kunden bei der Buchung von Reisen unterstützen. Diese Funktion verschwand jedoch fast mit der Massenmarkt-Pauschalreise, und einige Reisebüroketten schienen ein “Feriensupermarkt” -Konzept zu entwickeln, bei dem Kunden ihre Ferien aus Prospekten auf Gestellen auswählen und sie dann an einem Schalter buchen. Wiederum haben eine Vielzahl von sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen Diesen Aspekt nun erneut in den Vordergrund gerückt, insbesondere mit dem Aufkommen mehrerer Billigfluggesellschaften ohne Schnickschnack.

Einkünfte der Agentur
Die Haupteinnahmequelle der Reisebüros waren und sind traditionell Provisionen, die für die Buchung von Mietwagen, Kreuzfahrtschiffen, Hotels, Eisenbahnen, Besichtigungstouren, Reiseveranstaltern usw. gezahlt wurden. Ein fester (in den meisten Fällen) Prozentsatz des Hauptbetrags Der Preisbestandteil wird als Provision an den Makler gezahlt. Die Provisionen können je nach Produkttyp und Lieferant variieren. Provisionen werden nicht auf die Steuerkomponente des Preises gezahlt. Reisebüros erhalten auch eine Vielzahl von Prämien, Vorteilen und anderen Anreizen von Reise- und Tourismusunternehmen als Anreiz für Reisebüros, ihre Produkte zu bewerben. Dem Kunden wird normalerweise nicht mitgeteilt, wie viel das Reisebüro an Provisionen und anderen Vorteilen verdient. Andere Einnahmequellen können der Verkauf von Versicherungen, Reiseführern,

Seit 1995 zahlen viele Fluggesellschaften auf der ganzen Welt und die meisten Fluggesellschaften in den USA keine Provision mehr an Reisebüros. In diesem Fall erhöht eine Agentur den Nettopreis um eine Servicegebühr. Reduzierte Provisionen begannen 1995 in den Vereinigten Staaten mit der Einführung einer Obergrenze von 50 USD für Hin- und Rückflüge und 25 USD für eine einfache Fahrt. 1999 begannen europäische Fluggesellschaften, Provisionen zu streichen oder zu reduzieren, während Singapore Airlines dies in Teilen Asiens tat. Im Jahr 2002 kündigte Delta Air Lines eine Null-Provisionsbasis für die USA und Kanada an. Nach einigen Monaten folgten United Airlines, American Airlines, Continental Airlines, Northwest Airlines, US Airways und American Trans Air.

Versicherung
Die Mehrheit der Reisebüros hat das Bedürfnis verspürt, sich und ihre Kunden gegen die Möglichkeit eines kommerziellen Scheiterns ihrer eigenen oder der eines Anbieters zu schützen. Sie machen darauf aufmerksam, dass sie bürgschaftlich haften, dh, den Kunden wird im Falle eines Ausfalls entweder ein dem Verlust gleichwertiger Urlaub garantiert oder, falls sie dies vorziehen, eine Rückerstattung. Viele britische und amerikanische Agenturen und Reiseveranstalter sind mit der International Air Transport Association (IATA), der Association of British Travel Agents ( ABTA) oder die American Society of Travel Agents (ASTA) für diejenigen, die Pauschalreisen im Auftrag eines Reiseveranstalters anbieten.

Arten von Agenturen
Es gibt drei verschiedene Arten von Agenturen in Großbritannien: Multiples, miniples und unabhängige Agenturen. Multiples umfasst eine Reihe von nationalen Ketten, die sich häufig im Besitz internationaler Konzerne befinden, wie Thomson Holidays, das heute eine Tochtergesellschaft des deutschen multinationalen Konzerns TUI Group ist. Heutzutage ist es üblich, dass große Reiseveranstalter im Massenmarkt eine Mehrheitsbeteiligung an einer Kette von Reisebüros erwerben, um den Vertrieb ihrer Produkte zu kontrollieren. (Dies ist ein Beispiel für vertikale Integration.) Die kleineren Ketten basieren häufig auf bestimmten Regionen oder Bezirken.

In den USA gibt es fünf verschiedene Arten von Agenturen: unabhängige, Host-, Franchise-, Konsortial- und Mega-Agenturen. American Express und die American Automobile Association (AAA) sind Beispiele für Mega-Reisebüros. Carlson Wagonlit Travel ist ein Beispiel für eine Konsortialagentur, die aus verschiedenen Arten von Spezialagenturen besteht. Ein Beispiel für ein unabhängiges Reisebüro ist ein Einzelunternehmen oder eine Partnerschaft zwischen Einzelpersonen, die keine geschäftlichen Partnerschaften mit Wettbewerbsagenturen eingegangen sind. Jede Art von Reisebüro hat ihre Vor- und Nachteile.

In Australien sind viele kleine Unternehmen Einzelunternehmer und häufig Franchisenehmer. Sie agieren online, im Geschäft oder als Franchisenehmer. Die australische Reisebürobranche ist aufgrund des Wachstums der Franchise-Ketten erheblich gewachsen. Kleinunternehmen und Einzelunternehmer schließen sich Franchise-Netzwerken wie Helloworld Travel an und erhalten Zugang zu internen Systemen für Produkte und Buchungen. Die Flight Center Travel Group ist mit fast 2.800 eigenen Niederlassungen eine der größten der Welt. Booking.com ist Australiens meistgenutztes Online-Reisebüro.

Unabhängige Agenturen bedienen in der Regel einen speziellen Markt oder einen Nischenmarkt, z. B. die Bedürfnisse von Anwohnern einer gehobenen Pendlerstadt oder eines Vororts, oder eine bestimmte Gruppe, die an ähnlichen Aktivitäten interessiert ist, z. B. Sportveranstaltungen wie Fußball, Golf oder Tennis.

Reisebüros wählen zwischen zwei Ansätzen. Eines davon ist das traditionelle Reisebüro mit mehreren Reisezielen, das seinen Sitz am Ursprungsort des Reisenden hat. Das andere ist das reisezielorientierte Inbound-Reisebüro, das auf dem Reiseziel basiert und Fachwissen über diesen Standort liefert. Gegenwärtig ist der erstere üblicherweise ein größerer Betreiber, während der letztere häufig ein kleinerer unabhängiger Betreiber ist.

Konsolidierer
Airline-Konsolidierer, Reiseveranstalter und andere Arten von Reisekonsolidierern und Großhändlern sind großvolumige Vertriebsunternehmen, die sich auf den Verkauf in Nischenmärkten spezialisiert haben. Sie können verschiedene Arten von Diensten an einem einzigen Zugangspunkt anbieten oder nicht. Dies können Hotelreservierungen, Flüge oder Mietwagen sein. Manchmal werden die Leistungen zu Urlaubspaketen zusammengefasst, die Transfers zum Ort und zur Unterkunft beinhalten. Diese Unternehmen verkaufen in der Regel nicht direkt an die Öffentlichkeit, sondern handeln als Großhändler für Reisebüros im Einzelhandel. Im Allgemeinen besteht der einzige Zweck von Konsolidierern darin, an ethnische Nischen in der Reisebranche zu verkaufen. Normalerweise bietet kein Konsolidierer alles an; Sie können nur Preise für bestimmte Ziele vertraglich vereinbart haben. Bis auf einige Ausnahmen für Business-Class-Verträge gibt es heute keine inländischen Konsolidierer.

Vor- und Nachteile
Viele Online-Ratschläge zu Reisebüros werden vom Unternehmen selbst bereitgestellt und neigen möglicherweise dazu, ein Reisebüro zu nutzen.

Zeit sparen vor der Reise. Während einige Leute die Planung als Vergnügen an sich betrachten, könnten andere es vorziehen, den Aufwand einem Reisebüro zu überlassen.
Das Angebot des Reisebüros bietet in der Regel einige Vorteile für Reiseversicherungen. Sie haben möglicherweise andere Stornierungsbedingungen als eine direkte Buchung bei einer Fluggesellschaft oder einem Hotel.
Das Wissen eines Reisebüros über das Reiseziel ist in der Regel aktuell, einschließlich der Risikofaktoren und Informationen aus Reisehinweisen.
Ein etabliertes Reisebüro könnte zuverlässiger sein. Es ist zu erwarten, dass sie Lieferanten mit einer guten Erfolgsbilanz auswählen. Wenn Sie Beschwerden haben, kann es sein, dass das Gesetz Sie stärker gegen ein inländisches Reisebüro als gegen eine ausländische Fluggesellschaft oder ein ausländisches Resort rechtfertigt. Ein Reisebüro ist möglicherweise auch stärker auf Kulanz angewiesen als anonyme Dienstleister. Wenn Sie mit einer alten Fluggesellschaft reisen und in einer internationalen Hotelkette übernachten, kann das Gegenteil der Fall sein.
Ein Reisebüro kann einen Kreditplan für eine spätere Zahlung anbieten.
Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie mit einem Reisebüro eine teure Verwechslung machen – zum Beispiel wenn Sie einen Flug nach Birmingham in England und ein Hotel in Birmingham in Alabama buchen. oder buchen Sie das falsche Datum.
Ein Reisebüro kann Ihnen bei der Neuorganisation Ihrer Reiseroute behilflich sein, wenn diese während Ihrer Reise unterbrochen wird – wenn sich die Flugzeiten ändern oder das Wetter die Reise stört. Abhängig von der Ursache der Störung und den Verbraucherschutzbestimmungen in dem Land, in dem Sie buchen, muss das Reisebüro möglicherweise einen Teil der Kosten für diese Umbuchungen tragen.

Es gibt einige Nachteile.

In den meisten Fällen ist ein Reisebüro teurer, als wenn Sie alle Buchungen selbst vorgenommen hätten.
Ein Reisebüro hat möglicherweise einen exklusiven Vertrag mit einer Airline-Allianz oder einer Hotelkette, was seine Optionen einschränkt.
Reisebüros bieten möglicherweise nicht die genaue Reiseroute an, nach der Sie suchen, oder nur als maßgeschneiderte Wahl für einen Preisaufschlag.
Als Kunde eines Reisebüros verpassen Sie möglicherweise die Treuebonuspunkte von Fluggesellschaften und Hotels.
Reisebüros haben möglicherweise Schwierigkeiten, bestimmte Aspekte einer Reise zu buchen – ein kleines Hotel wird möglicherweise nicht im Buchungssystem des Reisebüros angezeigt, oder ein lokaler Expresszug ist möglicherweise schneller als die buchbare Busverbindung.
Reisebüros im 21. Jahrhundert
Mit dem allgemeinen Zugang zum Internet seit Mitte der 1990er Jahre begannen viele Fluggesellschaften und andere Reiseveranstalter, direkt an Passagiere zu verkaufen. Infolgedessen mussten Fluggesellschaften die Provisionen für jedes verkaufte Ticket nicht mehr an Reisebüros zahlen. Seit 1997 wurden Reisebüros durch die Reduzierung der Kosten, die durch das Entfernen von Schichten aus dem Vertriebsnetz für Pauschalreisen verursacht wurden, schrittweise voneinander getrennt. Reisebüros dominieren jedoch nach wie vor in einigen Bereichen wie Kreuzfahrten, in denen 77% der Buchungen und 73% der Pauschalreisen getätigt werden.

Als Reaktion darauf haben Reisebüros eine eigene Internetpräsenz entwickelt, indem sie Reise-Websites mit detaillierten Informationen und Online-Buchungsmöglichkeiten erstellt haben. Reisebüros nutzen auch die Dienste der großen Unternehmen für Computerreservierungssysteme, die auch als Global Distribution Systems (GDS) bezeichnet werden, darunter Amadeus CRS, Galileo CRS, SABRE und Worldspan, eine Tochtergesellschaft von Travelport, um Buchungen und Verkäufe vorzunehmen Flugtickets, Mietwagen, Hotels und andere reisebezogene Dienstleistungen. Auf einigen Online-Reisewebsites können Besucher Hotel- und Flugpreise kostenlos mit mehreren Unternehmen vergleichen. Oft können Besucher die Reisepakete nach Ausstattung, Preis und Nähe zu einer Stadt oder einem Wahrzeichen sortieren.

Alle Reisewebsites, die Hotels online verkaufen, arbeiten mit GDS, Anbietern und Hotels zusammen, um direkt nach Zimmerbeständen zu suchen. Sobald die Reisewebsite ein Hotelzimmer verkauft, wird die Website versuchen, eine Bestätigung für dieses Hotel zu erhalten. Sobald bestätigt oder nicht, wird der Kunde mit dem Ergebnis kontaktiert. Dies bedeutet, dass die Buchung eines Hotels auf einer Reise-Website nicht unbedingt zu einer sofortigen Bestätigung führt. Nur einige Hotels auf einer Reise-Website können sofort bestätigt werden (was normalerweise auf jeder Website als solches gekennzeichnet ist). Da unterschiedliche Reise-Websites mit unterschiedlichen Anbietern zusammenarbeiten, verfügt jede Website über unterschiedliche Hotels, die sofort bestätigt werden können. Einige Beispiele für solche Online-Reisewebsites, die Hotelzimmer verkaufen, sind Expedia, Orbitz und Priceline.

Die Vergleichsseiten, wie z. B. Kayak.com und TripAdvisor, durchsuchen die Reseller-Websites gleichzeitig, um Zeit für die Suche zu sparen. Keine dieser Websites verkauft tatsächlich Hotelzimmer.

Oft haben Reiseveranstalter Hotelverträge, Kontingente und freie Verkaufsverträge, die die sofortige Bestätigung von Hotelzimmern für Urlaubsbuchungen ermöglichen.

Hauptdienstleister sind solche, die den direkten Service tatsächlich erbringen, wie verschiedene Hotelketten oder Fluggesellschaften, die eine Website für Online-Buchungen haben.

Portale dienen als Zusammenschluss verschiedener Fluggesellschaften und Hotels im Internet. Sie arbeiten im Auftrag dieser Hotels und Fluggesellschaften. Oft bieten sie günstigere Tarife als die Hauptdienstleister, da diese Websites von den Dienstleistern Massengeschäfte abschließen.

Eine Metasuchmaschine hingegen kratzt einfach Daten aus dem Internet nach Echtzeitraten für verschiedene Suchanfragen und leitet den Datenverkehr für eine Online-Buchung an die Hauptdienstleister weiter. Diese Websites haben normalerweise keine eigene Buchungsmaschine.