Textilmuseum von Kanada, Toronto, Kanada

Das Textilmuseum von Kanada, gelegen in Toronto, Ontario, Kanada, ist ein kanadisches Museum, das der Sammlung, Ausstellung und Dokumentation von Textilien gewidmet ist.

Das Textile Museum of Canada (TMC) widmet sich dem Ausbau von Wissen, Kreativität und Bewusstsein und spielt eine führende Rolle in Kanada und darüber hinaus, um den Zugang zur materiellen Kultur sowie zu interdisziplinären Praktiken zu ermöglichen, die Kunst, Design und Mode umfassen. Als eine internationale Sammlung von kulturellem Erbe mit einer Sammlung von mehr als 13.000 Artefakten, von archäologisch bis zeitgenössisch, ist das TMC einzigartig positioniert, um mit sich entwickelnden Erfahrungen in einem globalen Kontext sowie in unseren zunehmend globalen Gemeinschaften zu sprechen. Das Museum befindet sich in der Innenstadt von Toronto und spricht die Nuancen der Kulturen und Identitäten durch ein dynamisches Ausstellungsprogramm an, das auf unserer Sammlung sowie den Werken kanadischer und internationaler zeitgenössischer Künstler basiert.

Das Textilmuseum von Kanada wurde 1975 von Max Allen und Simon Waegemaekers als das kanadische Museum für Teppiche und Textilien gegründet. Über einer Eisdiele in Mirvish Village gelegen, basierte die Sammlung des Museums ursprünglich auf Textilien, die während Geschäftsreisen gesammelt wurden. Das Museum wurde 1989 an seinen heutigen Standort verlegt.

Seit seiner Gründung hat das Textilmuseum von Kanada große Anerkennung für die Qualität und soziale Wirkung seiner Sammlungen, Ausstellungen und Programme und für seine Rolle als renommierter Inkubator für künstlerische und wissenschaftliche Forschung und Praxis erhalten, die eine einzigartige Plattform für die Generation und Erforschung neuer Ideen. Das TMC ist ein führendes Unternehmen im Bereich digitales Erbe; Auf einmal “High Touch” und “High Tech”, das Museum integriert traditionelle Praktiken mit innovativen Innovationen, um Möglichkeiten für sinnvolles lebenslanges Lernen zu schaffen.

Das Textilmuseum von Kanada verfügt über eine permanente Sammlung von mehr als 13.000 Textilien aus der ganzen Welt. Die Sammlung umfasst 2.000 Jahre Textilgeschichte und umfasst Stoffe, Zeremonietücher, Kleidungsstücke, Teppiche, Steppdecken und ähnliche Artefakte.

Das Museum zeigt kuratierte Ausstellungen zeitgenössischer Werke sowie historischer und ethnographischer Artefakte aus eigenen und fremden Sammlungen. Es beherbergt die H. N. Pullar Library, eine Referenzsammlung von Material, das sich auf nicht-industrielle Textilien konzentriert. Das Museum bietet auch Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops, Musik- und Tanzaufführungen, praktische Demonstrationen, Schulprogramme und öffentliche Führungen.

Canadian Tapestry: The Fabric of Cultural Diversity, eines der Digitalisierungsprojekte des Museums, bietet Online-Zugriff auf 7.000 Artefakte und eine zweite Phase bietet Zugriff auf weitere 3.500 Objekte.

Tags: