Wissenschaft und Technologie in Aserbaidschan

Wissenschaft und Technologie ist einer der Hauptbereiche der Staatspolitik, die allgemein alle Aspekte betrifft Aserbaidschan . Die Nationale Akademie der Wissenschaften von Aserbaidschan (ANAS) gilt als die zentrale Agentur für Wissenschaft und Technologie, um die staatliche Politik in diesem Bereich umzusetzen.

Wissenschaftspolitik

Hauptprioritäten der Wissenschaftspolitik sind die Bereitstellung von nachhaltigen Verbesserungsmaßnahmen in Wissenschaft und Technologie, die Erhaltung des wissenschaftlichen und technologischen Potentials, die Vorbereitung hochqualifizierter Humanressourcen in Wissenschaft und Technologie und die Erhöhung des Arbeitswerts der wissenschaftlichen Mitarbeiter. Eine Reihe von Maßnahmen wird definiert, um die Effizienz der wissenschaftlichen Tätigkeit von ANAS zu erhöhen, indem Beziehungen zwischen Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen aufgebaut werden, die die Anwendung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschungen in sozioökonomischen und anderen Bereichen des Landes gewährleisten und die Nutzung von wissenschaftliches Personal. Eine Entwicklungsstrategie für Wissenschaft und Technologie in Aserbaidschan wurde vom Präsidium von ANAS vorbereitet. Die Strategie umfasst Fragen im Zusammenhang mit der zunehmenden Rolle von Wissenschaft und Technologie bei der Lösung sozioökonomischer Probleme, der Stärkung von Innovationsprozessen und der Erhöhung der Informationsressourcen des Staates.

Hauptziele der wissenschaftlichen Strategie

Definieren der Struktur und des Inhalts der Wissenschaft in Aserbaidschan in Bezug auf aktuelle und vorrangige Forderungen des Landes

Sicherstellung wissenschaftlicher Verbesserungen in Übereinstimmung mit den Erfahrungen der Weltwissenschaft und -technologie

Stärkung der Rolle der Wissenschaft bei der Entwicklung der Wirtschaft im Land

Die Bereitstellung von Schulungen für wissenschaftliche Mitarbeiter, um das Potenzial der Humanressourcen im Bereich der Wissenschaft und Spezialisten zu erhöhen, befassen sich mit wissenschaftlichen Problemen

In Bezug auf die Lösung von sozioökonomischen und soziokulturellen Fragen, die Prioritäten von wissenschaftlichen Forschungen definieren

Erweiterung der Forschung in den Grundlagenwissenschaften

Verbesserung des Managementsystems im Bereich Wissenschaft und Technologie

Verbesserung der wissenschaftlichen Finanzierungsmechanismen in den wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen

Modernisierung der Infrastruktur in Wissenschaft und Technologie und Schaffung einer rechtswissenschaftlichen Basis

Erhaltung von wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen

Bereitstellung von Integration von naturwissenschaftlicher Bildung und Produktion

Verbesserung der sozialen Lage der wissenschaftlichen Mitarbeiter

Stärkung der Bereitstellung der wissenschaftlichen Informationen

Ausbau der internationalen wissenschaftlichen Beziehungen und Beschleunigung der Integration der aserbaidschanischen Wissenschaft in die internationale Wissenschaft

Trends in der Wissenschaftsfinanzierung

Statistiken zeigen das Aserbaidschan gab 2016 0,2% seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Entwicklung der Wissenschaft aus. Seit 2000 ist dieser Trend stabil. Aserbaidschan Der Anteil der wissenschaftlichen Forschung betrug in den Jahren 2000 und 2009 0,3% des BIP. Der Anteil der Forschungsausgaben am Bruttoinlandsprodukt ist seit 2009 auf 0,2% des BIP (2016) gesunken.

Wissenschaftliche Institutionen und Organisationen

Aserbaidschan hat mehr als 35 wissenschaftliche Einrichtungen, die wissenschaftliche Untersuchungen in den Bereichen Sozialwissenschaften, humanitäre Wissenschaften, medizinisch-biologische Wissenschaften, chemische Wissenschaften, Geowissenschaften und technische Wissenschaften usw. anbieten. Institution of Information Technology, Institut von StrahlungProbleme, Astrophysikalisches Observatorium nach Nasreddin Tusi, Institut für Kontrollsysteme, Institut für Mathematik und Mechanik und Institut von Physik forschen auf dem Gebiet der Physik, Mathematik und technischen Wissenschaften. Institut für Katalyse und Anorganische Chemie, Institut für Polymerwerkstoffe, Institut von Petrochemische Prozesse und Institut von Chemische Zusätzehandelt unter der Abteilung für Chemische Wissenschaften. Andere wissenschaftliche Einrichtungen sind das Institut für Geographie, Institut für Geologie und Geophysik, Institut von Öl und Gas, die wissenschaftliche Forschungen unter der Abteilung für Geowissenschaften generieren. Außerdem arbeiten 10 Einrichtungen unter der Abteilung für biologische und medizinische Wissenschaften wie, Genetic Resources Institute, Institut für Dendrologie, Institut von Erosion und Bewässerung, Institutvon Bodenkunde und Agrarchemie, Institut für Mikrobiologie, Institut für Physiologie, Institut vonBotanik , Zentral Botanischer Garten , Institut für Zoologie, Institut für Molekularbiologie und Biotechnologie. Insgesamt arbeiten 15 Einrichtungen unter der Abteilung für Sozial- und Humanitäre Wissenschaften. Die wichtigsten von ihnen sind das Institut für Folklore, das Institut für Architektur und Kunst, das Literaturinstitut Nizami Ganjavi, das Nasimi Institut für Linguistik, das Muhammed Fuzuli Institut für Manuskripte, das Institut für Philosophie, das Institut für Wirtschaftswissenschaften, das Institut für Geschichte Wissenschaft und Institut für Archäologie und Ethnographie.

Wissenschaftsentwicklungsstiftung

Stiftung wurde in Übereinstimmung mit dem Präsidialerlass von 2009 gegründet. Die wichtigsten Richtungen der Stiftung sind die Erhaltung des wissenschaftlich-technologischen Potentials im Land und die Anwendung dieses Potentials in der Entwicklung der Wirtschaft, die Erweiterung der Rolle der Wissenschaft und Technologie bei der Lösung sozialer Probleme und die Finanzierung von wissenschaftlichen Untersuchungen, Programmen, Projekte und andere wissenschaftliche Veranstaltungen. Folglich bietet die Stiftung für wissenschaftliche Entwicklung finanzielle Unterstützung für die Umsetzung der wissenschaftlichen Strategie des Staates.

Hoch Technologien Park von ANAS

Hoch Technologien Park der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Aserbaidschan wurde in Übereinstimmung mit dem Präsidialerlass vom 8. November 2016 geschaffen. Die Hauptziele des High-Tech-Parks sind die Einrichtung von Anwendungsmechanismen für industriegetriebene Projekte, die Bereitstellung technischer Innovationen für die Massenproduktion und die Ermöglichung praktischer Arbeiten im Bereich von Wissenschaft und Technologie.

Bemerkenswerte Wissenschaftler

Mehrere Wissenschaftler aus Aserbaidschan, darunter Lotfi A. Zadeh, haben in der Fuzzy-Set-Theorie bedeutende Beiträge zur lokalen und internationalen Wissenschaftsgemeinschaft geleistet.Andere bemerkenswerte aserbaidschanische Wissenschaftler schließen Nazim Muradov, Azad Mirzajanzade, Yusif Mammadaliyev, Lev Landau, Garib Murshudov, Kalil Kalantar, Alikram Aliyev, Masud Afandiyev usw. ein.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Es gibt mehr als 20 regelmäßig veröffentlichte wissenschaftliche Zeitschriften, darunter “Probleme der Informationstechnologien”, “Probleme der Informationsgesellschaft”, wissenschaftlich-praktische Zeitschriften und Transaktionen der Nationalen Akademie der Wissenschaften in verschiedenen Wissenschaftsbereichen.

Veröffentlichung Ausgaben pro Jahr Kopien der jährlichen Ausgabe Sprachen
Aserbaidschan und Aseris 1 Ausgabe pro Monat, 4 Quires Volumen 280 Englischer Russe
Angewandte und Computergestützte Mathematik 2 300
Transaktionen des Instituts für Physiologie 2 500 Aserbaidschanisch / Russisch
Transaktionen des Instituts für Mikrobiologie 1 100 Aserbaidschanisch / Russisch
Transaktionen des Instituts für Bodenforschung und Agrarchemie 1 150 Aserbaidschanisch / Russisch
Transaktionen des Instituts für Genetik und Selektion Nicht-periodisch 200 Aserbaidschanisch / Russisch
Transaktionen des Zoologischen Instituts Nicht-periodisch 200 Aserbaidschanisch / Russisch
Elturan 2 Ausgaben pro Jahr, 8 Quires Volumen 1000 Aserbaidschanisch
Das Journal der Probleme der östlichen Philosophie 2 Ausgaben pro Jahr, 9 Quires Volumen 250 Aserbaidschanisch / Deutsch / Englisch / Französisch / Türkisch / Persisch / Arabisch
Qendershunaslig 1 Ausgaben pro Jahr, 11 Quires Volumen 500 Aserbaidschanisch / Englisch
Das Turkologie-Journal der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Aserbaidschan 1 Ausgaben pro Jahr, 8 Quires Volumen 250 Aserbaidschanisch / Russisch
Prozesse Petrochemie und Ölraffination 6 Englischer Russe
Das Aserbaidschanische Journal der Chemie 4 Ausgaben pro Jahr, 8 Quires Volumen 250 Aserbaidschanisch / Russisch
Das Aserbaidschanische Astronomische Journal 4 Ausgaben pro Jahr, 8 Quires Volumen 250 Aserbaidschanisch / Englisch / Russisch
Aserbaidschan Journal der Physik 4 Ausgaben pro Jahr, 8 Quires Volumen 250 Aserbaidschanisch / Englisch / Russisch

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von wissenschaftlichen Zeitschriften, darunter 2 internationale Zeitschriften, die dem Bildungsministerium unterstellt sind Aserbaidschan . Die meisten dieser Zeitschriften erscheinen in den Universitäten. 4 Zeitschriften gelten als gemeinsame Wissenschaftsmagazine, darunter die wissenschaftlich-technische und industrielle Zeitschrift “Ökologie und Wasserwirtschaft”, die gemeinsam von AACU, ASRHE und Science-Production Association herausgegeben wird. Wasser Kanal Wissenschaftliche Forschung und Project Institute und Umwelt und Wasserwirtschaft Scientific Research Institute.