Krefts Dichromatizitätsindex

Krefts Dichromatizitätsindex (DI) ist ein Maß für die Quantifizierung des Dichromatismus. Es ist definiert als der Unterschied im Farbtonwinkel (Δh ab ) zwischen der Farbe der Probe bei der Verdünnung, wo die Farbsättigung (Farbsättigung) maximal ist, und der Farbe von viermal mehr verdünnt (oder dünner) und viermal konzentrierter (oder dicker) Probe. Die zwei Farbtonwinkelunterschiede werden als der Dichromatizitätsindex in Richtung heller (Kreft’s DI L ) und der Dichromatizitätsindex in Richtung dunkler (Krefts DI D ) bezeichnet. Krefts Dichromatik-Indizes DI L und DI D für Kürbiskernöl, das eine der zweifarbigen Substanzen ist, sind -9 bzw. -44. Dies bedeutet, dass Kürbiskernöl seine Farbe von grün-gelb zu orange-rot ändert (für 44 Grad im Lab-Farbraum), wenn die Dicke der beobachteten Schicht von ca. 0,5 mm auf 2 mm erhöht wird; und es ändert sich leicht in Richtung Grün (für 9 Grad), wenn seine Dicke um das Vierfache verringert wird.

Die Farbe von Kürbisöl mit zunehmender Dicke oder Konzentration wird im CIELAB-Farbraumdiagramm dargestellt. Gerade Linien sind Vektoren, die Farbton (Winkel) und Chroma (Länge) der Farbe bei maximaler Farbintensität (zur quadratischen Markierung) und die Farben von vierfach weniger oder mehr verdünntem oder dickem Kürbisöl (DI L und DI D ) zeigen. Beachten Sie, dass DI D -44,1 Grad und DI L -8,97 Grad entspricht.

Dichromatizität (DI L und DI D ) ausgewählter Substanzen, berechnet aus ihren VIS-Absorptionsspektren mit dem Computeralgorithmus “Dichromaticity Index Calculator”:

Substanz DI L DI D Maximale Farbintensität Winkel bei maximaler Farbintensität
1,1-Diethyl-2,2-cyaniniodid 4.3 -1.1 107.1 44.6
Acridinorange -10.1 -17.9 118.4 88.3
Acridin gelb -2.1 -1.7 123.1 98.6
Auramin O -3.4 0.4 130.1 94.7
Beta-Carotin -5.7 -7.0 131.8 91.5
Bilirubin -4.7 -6.0 136.5 90.3
Bromphenolblau bei pH 3,0 -12.4 -31.1 107.6 86.6
Bromphenolblau bei pH 3,2 -14.6 -42.4 92.9 86.5
Bromphenolblau bei pH 3,4 -48.9 -14.1 74.5 37.8
Bromphenolblau bei pH 3,6 -51.4 -16.4 70.6 37.4
Bromphenolblau bei pH 3,8 -49.8 -18.3 65.5 34.3
Bromphenolblau bei pH 4,0 -26.5 -10.8 68.9 31.4
Bromphenolblau in Wasser -13.0 -34.7 104.7 86.4
C3 Indocyanin 8.2 17.3 89.3 348,0
Chlorophyll a in Ether 29.2 60.7 50.4 201.4
Chlorophyll b 11.2 27.3 44.5 143.2
Cumarin 6 -2,0 -0,3 131.2 96.5
Cumarin 343 -1.9 0.0 120.9 99.6
Cryptocyanin 37.9 1.9 84.3 301.3
Kristallviolett in Glycerin 9.7 3.3 141.3 318.3
Kristallviolett in Wasser 9.3 3.7 142.0 319.1
Fluorescein-Dibase -1.6 -6.9 120.4 75.4
Hämoglobin – Oxy -1.2 -5.6 108.4 42.6
Hämoglobin -2.3 -5.9 62.3 19.0
Malachitgrün 7.3 24.4 61.2 223.2
Nilblau in Methanol 34.9 7.8 78.3 288.9
Nil rot 18.5 -9.5 103.2 45.9
Proflavin bei pH 7 -6.1 -10.6 101.6 98.5
Kürbiskernöl -9.0 -44.1 59.8 102.2
Resazurin 33.2 40.6 36.2 331.3
Rhodamin 6G 21.9 -0,8 110.5 54.4
Vitamin B 12 34.8 -6.2 102.0 39.8

Maximale Chroma: Chroma bei Konzentration (Dicke), wo die Farbe der Substanz maximale Chroma (Sättigung) hat. Winkel bei maximaler Sättigung: der Farbton, der durch den Winkel des Vektors zur Farbe mit maximaler Sättigung im CIELAB-Farbraumdiagramm dargestellt wird.