Industrie und Kunst des chinesischen Fans, China Fan Museum

Mit der Popularität der Fans im täglichen Leben hat sich die Fanindustrie in verschiedenen Regionen entwickelt. Das frühe Zentrum der Fanindustrie befand sich in den Gebieten Qi und Chu, daher gibt es ein Sprichwort von Qi Qi Chu Zhu. Die Fanindustrie in der Song-Dynastie, insbesondere die Fanindustrie in der südlichen Song-Dynastie, die Hauptstadt Lin’an (Hangzhou), ist der konzentrierteste und berühmteste Ort und sogar die Fanstraße von Changli Erli. Für die Ming- und Qing-Dynastien sind Sichuan und Jiangnan zweifellos die am weitesten entwickelten Gebiete der Fanindustrie. Die berühmten Jinling-Fans und Gusu-Fans sind im ganzen Land bekannt. Die Fähigkeiten der Faltfans und der Produktionsmaßstab in Hangzhou sind unübertroffen.

Einheit 3: China Fan Industry

3 · 1: Verteilung der chinesischen Fanindustrie
Vielleicht hängt es mit dem Klima zusammen. Obwohl die chinesische Fanindustrie in Nordchina zugenommen hat, konzentrieren sich die Hauptproduktionsgebiete der Fans hauptsächlich auf die Gebiete Jiangnan, Guangdong und Sichuan. Aufgrund der Eigenschaften natürlicher Ressourcen werden in verschiedenen Regionen unterschiedliche Sektoren verwendet, wodurch die chinesische Fanindustrie unterschiedliche regionale Merkmale aufweist. Dieser Punkt kann von den sechs berühmten Fans in China heute gesehen werden.

3 · 1 · 1: Chinas sechs berühmte Fans

· Hangzhou Wang Xingji schwarz Papierfächer
Wang Xingji Fan wurde 1875 gegründet und basiert auf der Essenz des Hang Fan. Der schwarze Papierfächer wurde mit erlesenen Materialien und feiner Verarbeitung hergestellt. Durch die dekorativen Künste wie Malen und Scrapbooking wurde der Fangeschmack erheblich verbessert, nicht nur, weil „die Hommage an das Tributgericht auch von den Menschen sehr geliebt wird.

Zu Beginn der Republik China trat Wang Xingqing, der Sohn von Wang Xingzhai, die Nachfolge seines Vaters an. Auf der Grundlage der Beibehaltung des traditionellen Fächers aus schwarzem Papier hat er die Vorteile japanischer und französischer Frauenfächer aufgegriffen und einen Sandelholzfächer entwickelt, mit dem Blumen gezogen werden. Die Techniken „heiße Blume“ und „Malen“ sind einzigartig im Stil und einzigartig im Stil. Das Aufkommen von Wang Xingji Sandalwood Fan gewann nicht nur den heimischen Markt, sondern exportierte auch nach Hong Kong, Nanyang und anderen Orten, Wang Xingji Fans und damit berühmte Übersee.

1929 gewann der Faltfächer aus schwarzem Papier der West Lake Expo die Goldmedaille, und der Fächergriff aus Sandelholz wurde mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Es war noch berühmter. Viele berühmte Meister der Malerei und Kalligraphie schrieben Gedichte über den Wang Xingji-Fan. Wang Xingji kaufte Materialien von Zhejiang, Jiangsu und anderen Orten und verarbeitete sie zu einer Vielzahl von exquisiten Fanknochen, gepaart mit berühmten Gemälden und Fächern, so dass der Fan hundert Mal wert ist. Bis 1936 hatte Wang Xingji den größten Teil des Marktes erobert. Während des Antijapanischen Krieges zog Wang Xingji nach Shaoxing Keqiao, und als er in der Spätzeit des Antijapanischen Krieges nach Hangzhou zurückkehrte, hatte er bereits das Ohr des Hang-Fans hingerichtet. Im Mai 1952, nachdem Shu Lianji und Ma Xueji zusammengebrochen waren, wurde Wang Xingji der einzige überlebende Vertreter und Nachkomme von Hang Fan.

Nach der Gründung der Volksrepublik China hat Wang Xingjis Produktionsmaßstab eine beispiellose Entwicklung erreicht und sich mit einer Jahresproduktion von mehr als 12 Millionen Fans zu Chinas berühmter Produktionsbasis für Fächer verschiedener Sorten entwickelt.

Wang Xing Ji Fan hat 15 Hauptkategorien, mehr als 400 Sorten, mehr als 3.000 Anzüge, unter denen schwarzer Papierfächer und Sandelholzfächer die berühmtesten sind. Der Produktionsprozess der schwarzen Papierfächer erfordert 86, exquisite Handwerkskunst, einzigartigen Stil und dann gemalte “Hang Painting”, das Bild ist voll und wunderschön, sehr teuer, vor allem das schwarze Papier ist wirklich golden, von der Welt gelobt; Sandelholz-Fan nutzt Technologie Das äußerst schwierige Zeichnen, das heiße Blühen und das Malen von “drei Blumen” sind exquisit und elegant.

· Suzhou Sandelholzfächer
Seit der Ming-Dynastie hat die Faltfächerindustrie in Suzhou eine große Anzahl berühmter Künstler. Zum Beispiel gibt es Fangs, die gut darin sind, Fans zu machen, und diejenigen, die gut in Knochen sind, sind Ma Xun, Ma Fu Brüder, Jiang Sutai und so weiter. Der Sandelholzfächer besteht aus einem Faltfächer und der Fächerknochen aus Sandelholz.

In den 1920er Jahren begann die von „Zhang Duo Ji“ Fan Zhuang vertretene Fanwerkstatt in Suzhou mit der Produktion von Sandelholzfächern in großem Maßstab. Aufgrund der Innovation in der Handwerksproduktion wurden viele neue ausgefallene Sorten hergestellt, und die Stile waren neuartig und schön. Eine Vielzahl von Prozesstechnologien ist in Südostasien und anderen südostasiatischen Ländern immer beliebter geworden und hat nach und nach den traditionellen Status von Bambusfaltfächern abgelöst. Die Produktionswerkstätten der Suzhou Sandelholzfans haben schrittweise zugenommen.

In den 1930er Jahren wählte das berühmte Unternehmen “Wang Xing Ji”, das für den Betrieb von Ventilatoren bekannt ist, mehrere auf dem internationalen Markt verkaufte japanische Ventilatoren aus und beauftragte den Suzhou Sandalwood Fan Workshop mit der Verarbeitung von Sandelholzmaterialien. Dies ist der berühmte Hangzhou “Wang Xing Ji”. Sandelholz-Fan, weil der Handelsname in Hangzhou ist, so verwenden Hangzhou Aussichtspunkte, wie “Jade Belt”, “Shuangfeng”, “Xiqi”, etc., als Name aller Arten von Sandelholz-Fans.

· Sichuan Zigong Gong Fan
Gong Fan wurde von Gong Jue Wu aus der Qing-Dynastie kreiert und hat eine über 100-jährige Geschichte. Im „Saibao Club“ von Guangxu in Chengdu wurde „Gong Fan“ vom Kaiser für sein fanartiges Aussehen gelobt. Neben der Goldmedaille gab er auch den Namen “Palace Fan”. Gongfächer sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und sorgfältig in feine Bambusfäden eingewebt. Der Bambusfächer ist pfirsichförmig, die Fächeroberfläche ist dünn wie eine Klappe, die Farbe ist gelb, das Licht ist durchscheinend, das weiche und zarte, das Brokat, das Muster ist oben, das lebensechte oder das Landschaftsbild. oder die Blumen und Vögel, der Fisch, das ganze Elfenbein plus das Elfenbein oder die Kuh Der Fächergriff aus Knochen, der Seidenfächeranhänger, ist exquisit und exquisit und exquisit. Es wird der edle Bambus der Welt genannt.

· Zhejiang Huzhou Federfächer
Es wird gesagt, dass Huzhou in der Zeit der Drei Königreiche Federfächer hervorgebracht hat. Als Yan Zhenqing der Gouverneur von Huzhou in der Tang-Dynastie war, zeichnete er den Wu Xing (Huzhou alter Name) Yao Yiwei-Fan in “Shi Zhu Ji” auf, was darauf hinweist, dass der Huzhou-Federfächer in der Tang-Dynastie gut bekannt war. Während der Ming- und Qing-Dynastien war die Federfächerindustrie in Huzhou Fucheng recht erfolgreich. Während der Daoguang-Zeit gründete Huzhou den Qiu Yifeng Lufan Store. Während der Guangxu- und Xuantong-Jahre eröffnete es den alten Fan-Shop von Yan Zhengtai und Yan Yitai. Von 1918 bis 1927 war es die erfolgreichste Zeit. Es gab 13 Fanshops und 85 Fanarbeiter mit einer jährlichen Produktion von 200.000 Federfächern.

· Guangdong Xinhui Kwaifan
In der östlichen Jin-Dynastie pflanzte die New Society Palmapfel und verarbeitete Sonnenblumenfächer in großem Maßstab, und in der Ming-Dynastie blühte sie auf und wurde als „Tribut“ aufgeführt. Während der Xianfeng-Zeit der Qing-Dynastie wurden Glasfächer geschaffen; In den Tongzhi-Jahren wurde ein feuerbemalter Sonnenblumenfächer geschaffen. Vor und nach der Revolution von 1911 wurde ein Bambusfächer geschaffen. Am Ende der Qing-Dynastie und zu Beginn der Republik China betrug das Verkaufsvolumen von Xinhui Kwaifan 120 Millionen pro Jahr. Im 18. Jahr von Guangxu (1897) wurde es nach Russland, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Frankreich, Kuba, Kolumbien, Peru, Chile und anderen 24 Ländern und Regionen in Europa und Amerika exportiert und gewann die Goldmedaille in Panama Internationale Messe im Jahr 1915. Nach der Gründung der Volksrepublik China ”

· Sichuan Rongchang Xiabu Fan
Rongchang Faltfächer hat eine lange Geschichte und hat eine Geschichte von 450 Jahren. Es ist einer der drei berühmten Fans des Landes und bekannt für seine Handwerkskunst. Rongchang Faltfächer ist in 10 Kategorien unterteilt, mit mehr als 160 Arten von Blumen, insbesondere der gesamte Nan Seidenfächer, Quan Nan Seidenfächer, Bambus Seidenfächer, brauner Jade Seidenfächer. In den Ming- und Qing-Dynastien wurde es als Tribut am Hof ​​aufgeführt. Seit mehr als 400 Jahren werden Rongchang-Faltfächer im ganzen Land verkauft und sind in Übersee berühmt.

3 · 1 · 2: eine Vielzahl von Fans
Aus der Sicht der Form umfassen die im täglichen Leben verwendeten Lüfter hauptsächlich zwei Arten von Bildschirmen mit kurzen Griffen und Faltlüfter ohne Griffe. Der Unterschied ist, ob sie nach Belieben gefaltet und gefaltet werden können. Der Bildschirmlüfter und der Faltlüfter unterscheiden sich in der Struktur. Der Bildschirmlüfter wird mit einem Griff in der Mitte der Lüfteroberfläche befestigt, und der Faltlüfter wird am Lüfterknochen befestigt. Da der Fächerknochen durch einen Nagel verbunden ist, kann er nach Belieben geöffnet und geschlossen werden. Aus materieller Sicht weist der Lüftertyp aufgrund der Materialvielfalt eine Vielzahl von Eigenschaften auf. Im Leben gibt es Lupinen, Bambusfächer, Fächer, Strohfächer, Pufferfächer, Papierfächer (und) mit einer Vielzahl von Bastelfächern aus wertvollen Materialien.

3 · 2: Produktion von Flachlüfter
Der Flachventilator ist ein traditioneller Stil des chinesischen Ventilators. Es besteht aus einem Lüfter und einem in der Mitte befestigten Lüftergriff, der als Handshake-Teil verwendet wird. Da die Struktur des Flachlüfters fest ist, kann er nicht gefaltet werden. Die Produktion von Flachlüftern besteht hauptsächlich darin, Lüfter und Lüftergriffe herzustellen und diese dann zu kombinieren. Aufgrund der unterschiedlichen Lüftermaterialien unterscheiden sich auch die Fertigungsmethoden verschiedener Flachlüfter stark.

3 · 2 · 1: Lüfter
Der Federfächer existiert seit 3.000 Jahren und ist der älteste Fan Chinas. Die ursprüngliche Lupine verwendete direkt den Vogelflügel, und später erschien die mit der Vogelfeder hergestellte Lupine. Die meisten frühen Lupinenfächer waren langstielige Fächer und entwickelten später ein selbsttragendes Kurzstielgebläse. Es wird gesagt, dass Zhuge Liang aus den drei Königreichen und Gu Rong aus der Jin-Dynastie alle vom befehlshabenden Fan des Qianjun Wanmao getötet wurden. Deshalb wurde der “Yuan Fan Lun” immer als Symbol für Ruhe und Weisheit gepriesen. Es gibt viele Gebiete, in denen Lupinen in China hergestellt werden, darunter Huzhou, das berühmteste in Zhejiang, gefolgt von Jiangsu Gaochun und Hubei Honghu.

3 · 2 · 2: 绢 Palastfächer
Der Gong-Palast-Fan, auch bekannt als 纨-Fan, Gruppen-Fan, Luo-Fan, erschien hinter dem Fan, vor dem Falt-Fan. Der Gruppenfan war in der westlichen Han-Dynastie bis zur Song-Dynastie mehr als tausend Jahre lang beliebt. Nach der Song-Dynastie wurde es auch vom Faltfächer angetrieben. Es wurde von den Damen und Literaten sehr geliebt. Die meisten der alten Gongs und Laternen wurden in feinem und wunderschönem Dekor hergestellt.

3 · 2 · 3: Gongfächer
Gong Fan kann Bambusseide verwenden, um die Landschaft von Bada Shanren, den fliegenden Himmel in Dunhuang-Wandgemälden und die von Qi Baishi gemalten Blumen und Vögel zu komponieren. Gongfächer haben auch eine wunderbare Wirkung: Die Vorderseite schaut ins Licht, der Fächer ist weiß, die Vögel und Blumen flackern in den Fesseln; links blinkt das muster blau, die blätter sind weiß; rechts ist das muster weiß, die blätter blinken blaugrün, erstaunlich.

3 · 2 · 4: Pu Kui-Fan
Pu Kui ist ein immergrüner Baum der Palmenfamilie. Es hat große Blätter und lange Stiele. Es hat eine gute Zähigkeit und Faltungsbeständigkeit. Es ist produktiv in Guangdong und Fujian. Pu Kui Fan ist ein Fächer aus Palmetto, der zwei Kategorien hat: “Fächer mit drei Flaggen” und “Fächer mit Glassonnenblumen”. Pu Kui hinterlässt bei jeder Ernte drei Blätter und schneidet die mittleren Blätter, daher der Name Sanqi. Der Sanqi-Fan ist ein großer Sonnenblumen-Fan, der jeden Tag gesehen wird. Der Glas-Sonnenblumenfächer besteht aus weichen, glatten, kristallklaren, weißen Sonnenblumenblättern. Es ist ein wertvolles Handwerk.

3 · 2 · 5: Strohfächer
In der Qing-Dynastie schrieb Wang Tingding in der “Neuen Aufzeichnung des Fächerfächers”: “Der Weizenfächer: Das Stroh wird zu einem flachen Band verarbeitet, das breit und das Volumen zu einer regelmäßigen Form. Wenn das Becken ist groß, wird das Bambusstück als der Handgriff auf beiden Seiten benutzt Kleben des fünffarbigen Emaille-Satins ein kleiner Kreis, gestickte Berge und Wasser, Buchstaben, sehr fein, golden und feucht, hell und bequem, zwei Zhejiang Leute benutzt für Yanju sind auch dünner Bambus für einen Kreis, dicht gepackte Weizenstroh, Konvergenz In den Griff, die Ernte der Gardenie, das alte Geld, die Form des Skorpions, passieren alle Kinder den Yan-Fan. ” Er sagte, dass der Weizenfächer ein Weizenstrohfächer ist, auch Weizenstrohfächer oder Weizenstrohfächer genannt.

3 · 3: Herstellung von Faltfächern
Nachdem der Faltfächer aus der Nördlichen Song-Dynastie eingeführt worden war, begannen einige Leute zu kopieren, aber der Produktionsmaßstab lag bei Ming Chengzu. Die Faltfächerimitation von Sichuan Rongchang war in der Ming-Dynastie ziemlich einflussreich. Seitdem wurde das Zentrum der Faltfächerproduktion nach Zhejiang und Jiangsu verlegt, insbesondere nach Hangzhou. Es ist auf Basis japanischer Faltfächer perfektioniert und die Qualität ist schlanker. Der Herstellungsprozess des Faltfächers umfasst hauptsächlich das Herstellen eines Fächerknochens, das Einfügen der Fächeroberfläche und das anschließende Fixieren mit einem Nagel.

3 · 3 · 1: Papierfächer
Der Fächer des Faltfächers ist nützlich für Krepp und Garn, aber das am häufigsten verwendete Material ist Papier. Papierfächer werden in Weißbuchfächer und Farbpapierfächer unterteilt. Die wichtigsten Papierfächer sind Schwarzpapierfächer und Goldpapierfächer. Der weiße Papierfächer besteht aus mehrschichtigem Reispapier, und als Trägerpapier gibt es ein mittellagiges “Leder” und eine “fortlaufende Geschichte”. Der schwarze Papierfächer besteht aus braunem Bambus und Maulbeerpapier. Seit den Ming- und Qing-Dynastien ist die Papierfächerproduktion in Hangzhou bekannt, insbesondere Wang Xingjis schwarzer Papierfächer. Die Handwerkskunst ist in Ordnung, die Dekoration ist exquisit, kombiniert mit Mal-, Gravur-, Einlege- und Scrapbooking-Techniken, die die künstlerische Position des Fans erheblich verbessern.

3 · 3 · 2: Sandelholzfächer
Der Sandelholzfächer ist eine Art Faltfächer, da der Fächerknochen aus Sandelholz besteht. Sandelholz ist ein immergrüner kleiner Baum mit einem duftenden und erfrischenden Herzen. In den 1920er Jahren nahm der von Zhang Duoji vertretene Suzhou-Fanworkshop Gestalt an. Zu dieser Zeit wurden alle Arten von Sandelholzfans, die in Hangzhou und Suzhou hergestellt wurden, von Hangzhou Wangxingji Fanzhuang vertrieben und als „Jadegürtel“, „Shuangfeng“ bzw. „Xiyu“ bezeichnet. Die verschiedenen Faltfächer aus Sandelholz sind klein, fein, fein und dekorativ und bei Frauen sehr beliebt.

3 · 4: Fan City und Fanzhuang
Die alte chinesische Fanindustrie nimmt meistens die familiäre Arrangierform an. Diese Art von Platten folgt dem traditionellen Muster des ehemaligen Geschäfts und des hinteren Quadrats, und der Maßstab ist nicht groß. Bei guten Marktaussichten werden viele Läden zu einem zentralen Produktions- und Vertriebszentrum zusammengefasst. Hangzhou Fan Street in der südlichen Song-Dynastie hat eine typische Darstellung. In einigen Gegenden gab es auch einen speziellen Fan-Markt, der sich darauf konzentrierte, Fans in einem bestimmten Monat jedes Jahres zu verkaufen. Dies spiegelt auch die Entwicklung der alten chinesischen Fanindustrie wider. Jeden Sommer kommen die Glocken der Fans von den Straßen und Gassen, und die kaputten Fans reichen ihre geschickten Hände und werden leicht und klug.

3 · 4 · 1: Chengdu Fan City
Song Zhaoxuans “Alte und moderne Sammlungen von Chengdu” -Aufzeichnungen: Chengdu hat jeden Monat zwölf Monate im Jahr einen Markt; Mai ist “Fanstadt”.

3 · 4 · 2: Fan Street in Hangzhou
Die Fanindustrie in Hangzhou in der südlichen Song-Dynastie florierte. Zu den berühmten Fans zählen “fein bemalter Fächer”, “fein bemalter Fächer”, “Abflusswaschfächer”, “Heterofarben-Blumenfächer”, “Meizhu-Fächermalerei”, “Zhangren-Landschaftsfächer” usw. Der Fächer Laden hat “Xu Majia Fan-Shop vor Zhongwazi”, “Qingqiao Fan-Shop unter der Holzkohlebrücke”, “Zhoujia Faltfan-Shop” und “Chenjia Malgruppe Fan-Shop”. Zwischen Jincheng und der Qingtai-Straße in Hangzhou gibt es eine 1,6 km lange Fan-Lane, die in diesem Jahr im Mittelpunkt des Fan-Making-Workshops steht. Im Sommer hat sich Hangzhou zu einer farbenfrohen Landschaft im Süden entwickelt. Der Name Fanzi Lane hat sich seit der Jahrtausendwende nicht geändert.

3,4,3: Jingcheng Fanzhuang
Um das Geschäft anzuziehen, hat Fanzhuang in Peking eine Gedenktafel vor dem Laden, die dem Tuch im Tuchladen, dem Weinkeller im Hotel und der Medizin in der Apotheke ähnelt. Zu dieser Zeit konzentrierten sich einige bekannte große Fandörfer in Peking auf das Gebiet außerhalb der Polierfabrik für Haustüren, wie der 300-jährige “Dai Lianzeng”, “Tianyi”, “Tiancheng” und später “Changshengzhai”. und “Juyuan” Zhai, “San Yi Zhai”, “Ford Thick” und so weiter.

3 · 4 · 4: Beijing City Reparatur Lüfter
Die Gelehrten der südlichen Song-Dynastie schrieben in den “Wulin Old Things”, dass Hangzhous “Gassen in den Gassen” oft die Handwerker haben, die die Faltventilatoren reparieren, um die Last zu tragen, die Straßen und Gassen zu durchlaufen und darauf hinzuweisen, dass diese “reparieren” Fan “Industrie ist nicht in anderen Städten. von. In den Ming- und Qing-Dynastien ist die Reparaturlüfterindustrie in vielen Städten zu sehen, insbesondere in der Hauptstadt. Jeden Sommer gibt es eine Reihe von Handwerkern, die den Faltventilator reparieren. Obwohl sie die Straße entlang gingen, aber nicht tranken, benutzten sie nur das “Piepen” der Glocken auf der kleinen Kiste, um Geschäfte anzuziehen. Von Li Xia bis Li Qiu dauerte es drei Monate, und am Abend läuteten die Glocken der Fanarbeiter, was eintönig, aber rhythmisch war. Diese Fähigkeiten der Fans sind umfassend und hervorragend. Sie können nicht nur den Lüfter laden und entladen, sondern auch die Lüfterknochen reparieren, die silbernen oder alten Kupfernägel schärfen und den Lüftersack ersetzen. Im Sommer von Peking, den alten Straßen und Gassen, solange Sie das Klingeln von “Hualang” hören, wissen Sie, dass der Fan kommt.

Einheit 4: Superb Fan Art

4 · 1: Wertschätzung der chinesischen Fan Art
Chinesische Fankunst ist eine Kombination aus Volkskünstlern und Literaten. Während des langen Entwicklungsprozesses reichen die Form der Fächerkunst und der Fächerstil von einfach bis veränderlich, das Fächerhandwerk von einfach und praktisch bis fein und elegant, und das Volkshandwerk verschmilzt mit Gedichten, Büchern, Gemälden und Skulpturen. das Ergebnis von. Obwohl die Materialien der Fans unterschiedlich sind, versucht fast jede Art von Fan, die praktischen Grundlagen zu übertreffen, um sich selbst schöner und hervorragender zu machen. Es ist diese Art von Anstrengung, die chinesische Fans zu einem Meisterwerk weltberühmter Handwerkskunst macht.

4 · 1 · 1: Wertschätzung der Fans in der Vergangenheit
Die harte Arbeit der Handwerker und Künstler hat viele Fanprodukte hervorgebracht. Einige sind das Ergebnis exquisiter Handwerker, andere sind die Kristallisation berühmter Künstler. Es ist ihre großartige Kreation, die den Fan über das Praktische hinaus zu einem künstlerischen Meisterwerk werden lässt, das uns ästhetischen Genuss bringt. Diese Fans sind zweifellos Handwerker und Künstler, obwohl sie sich in den Materialien, in der Handwerkskunst, in der Eleganz, im Luxus und in der Einfachheit unterscheiden.

4 · 1 · 2: Wertvolle Handwerksfans jeden Alters
Als die Boutique des Fans zum Gegenstand der Wertschätzung und Sammlung wurde, entstand ein Handwerksfan, der hauptsächlich der Wertschätzung diente. Diese Fächer bestehen aus wertvollen Materialien wie Elfenbein, Rinderknochen oder Emaille, die von erfahrenen Handwerkern sorgfältig verarbeitet und zu einem Meisterwerk der Handwerkskunst verarbeitet wurden.

4 · 1 · 3: Wertschätzung der Fans in der Vergangenheit
In den Fächergemälden der Vergangenheit sind einige feine Nadeln dicht, andere schick und hemmungslos. einige sind schwach und flach, einige sind dick und einfach; Einige verwenden die Hook-Methode, andere die Bone-Methode. der Panoramablick. Die Maler verwenden gekonnt den Glanz von Gold und kaltem Gold, um Landschaften, Blumen, Vögel und Charaktere zu schaffen, und die Farben verschmelzen, um das Fächergesicht zum Leuchten zu bringen. die zuschauer sind auffällig. Häufig zeigt die Lüfteroberfläche einen Effekt, der bei einem herkömmlichen Papierkorb nicht erreicht wird. Machen Sie es zu einem besonderen Gegenstand im Schatzhaus der chinesischen Malerei und Kalligraphie. Dies ist auch der Hauptgrund, warum der lüfterspeichernde Lüfter seit Generationen in der Luft ist.

4 · 1 · 4: Wertschätzung der alten Fanknochen
Der andere Teil des Lüfters ist das Lüfterblatt. In der Geschichte ist der fächerförmige Griff schon sehr früh aufgetaucht, und das Fächerknochenschnitzen ist auch als Kunstwerk ein wichtiger Aspekt. Von der Ming-Dynastie bis zur frühen Qing-Dynastie war es im Allgemeinen der Literatenmaler, der das Fächergesicht schuf, und der erfahrene Handwerker wandte die Fertigkeit auf den Fächerknochen an. Bis zur Mitte der Qing-Dynastie war der Künstler an der Malerei, Kalligraphie und Gravur des Fächerknochens beteiligt, so dass sich der Preis des Fächerknochens verdoppelte und sogar zum Fan wurde. Unabhängiges Kunstwerk.

4 · 1 · 5: Wertschätzung von Lüfterzubehör
Neben dem Fächer und den Fächerknochen wurde auch das Zubehör des Fächers wie der Fächeranhänger, der Fächerskorpion und der Fächersack von der Kunst beeinflusst. “Aber ich möchte die Kunst fächern und mich den unteren Wind fächern lassen.” Seit jeher verwenden Fans ihre Worte, um mehr Sinn zu ergeben, und Fans werden nach ihrer Schönheit beurteilt. Von einem kleinen Fan aus sehen die Menschen eine unschätzbare und kostbare Kunstkultur. Das Temperament, der Charme und das Interesse der chinesischen Fans sind weit verbreitet und werden ständig erweitert und bereichert. Das schätzen Fans seit langem. Und die Gründe für eine harmonische Integration in die moderne Gesellschaft.

4 · 2: Nationale Wertschätzung für Fan Art
Japan ist einer der frühesten Nutzer des chinesischen Fans, und es ist auch ein wichtiger Geburtsort des Faltfans. Zusammen mit der hervorragenden Leistung des japanischen Volkes hat die japanische Fankunst einen sehr hohen Wert. Europäische Fankunst begann spät, aber ihre unterschiedlichen kulturellen Hintergründe und handwerklichen Stile machen die europäische Fankunst einzigartig und einzigartig ästhetisch interessant, insbesondere der spanische Faltfächer, der die Vision der Menschen erobert und die Welt mit seiner brillanten Begeisterung erobert. Der Markt bevorzugt.

4 · 2 · 1: Japanische Fankunst
Japan ist ein Fan-liebendes Land, und jeder Haushalt benutzt einen Fan als täglichen Bedarf. Der japanische Papierfan ist eine einzigartige Rasse Japans, die die exquisite und kleine Ästhetik der japanischen Nation voll und ganz widerspiegelt. Das Aussehen des Lüfters ist extrem klein und die Verarbeitung hat einen Höhepunkt im Lüfterprozess erreicht. Das Papier einschließlich ist speziell auf die Anforderungen des Lüfters zugeschnitten. Der japanische Fan hat sich vom chinesischen Fan entwickelt, aber die Form ist vielfältiger und die Verarbeitung raffinierter. Der Gruppenfan ist auch in Japan eine einzigartige Rasse. Es ist ein besonderer Fan für Frauen in Japan, der die kleinen und feinen Merkmale japanischer Fans erbt.

4 · 2 · 2: Europäische Fankunst
Der chinesische Imitationsfächer mit dichten fächerförmigen und doppelseitigen Aufklebern strömt durch Indien nach Europa und wird zum Vorfahren des europäischen Faltfächers. Europäische Faltfächer sind vor allem bei den Teuren beliebt, daher ist die Dekoration extravagant, und teurere Materialien wie Elfenbein und Schildpatt werden als Fächerknochen verwendet, und es werden Schnitzereien nach europäischem Vorbild angebracht. Der spanische Fan ist die älteste und kulturell reichste Serie der europäischen Fanserie. Seine Materialien und sein Schwerpunkt, Fächerknochen benutzen im Allgemeinen Sandelholz, Ebenholz, Perlmutt, Emaille, Elfenbein, Fächermaterial ist Stoff, Papier und alle Arten Federn. Die Verarbeitungstechnologie verwendet verschiedene Techniken des Zeichnens, Gravierens, Einlegens und Malens, die die Essenz des Fächermachens verkörpern.

Chinesisches Fan Museum
Das China Fan Museum ist eines von drei nationalen Museen (China Knives and Sword Museum, China Umbrella Museum, China Fan Museum), die von der Stadtregierung von Hangzhou finanziert werden. Der Standort befindet sich in der westlichen historischen und kulturellen Straße der Gongyu-Brücke, Stadt Hangzhou, Provinz Zhejiang. Es ist geplant, Xiaohe Road im Westen, West bis zur Brücke im Osten, Tongyuanli im Süden und Tongheli im Norden zu sein (die drei Hauptschauplätze befinden sich in derselben Position).

Die Aufgabe des Museums besteht hauptsächlich darin, die langjährigen Fanfähigkeiten unseres Landes bekannt zu machen und zu fördern, traditionelles Kunsthandwerk zu entdecken und zu schützen und die Ausstellung und Sammlung zu berücksichtigen. Das Museum wurde zu einem nationalen Museum mit professionellen Merkmalen, Hangzhou-Merkmalen und Kanalmerkmalen, das Sammlung, Forschung, Ausstellung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit, Unterhaltung, Einkaufen und andere Funktionen integriert, und bemüht sich, es zu einer “inländischen führenden Welt” zu machen. ” Ein hochmodernes, hochmodernes Museum.

Es gibt eine Ming- und eine Qing-Fanstraße im Museum und ein System zur visuellen Interpretation von Glas. Vor dem Schaufenster des Faltfächers stehend wird die Glasoberfläche erfasst und der entsprechende Kommentar projiziert. Gleichzeitig benutzt das Museum den Roboter, um zu erklären und einige Leute kommen vorbei. Der Sensor kann erkennen, dass der Roboter, der als Fan-Shop-Mitarbeiter verkleidet ist, begrüßt.