Hongkong Internationale Wein- und Spirituosenmesse 2019, China

Die 12. Ausgabe der HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair bietet eine unvergleichliche Plattform für erstklassige Weine und Spirituosen aus aller Welt und ist nach wie vor die perfekte Bühne für die Beschaffung außergewöhnlicher Jahrgänge. An der Veranstaltung 2019 nehmen über 1.000 internationale Aussteller teil, die sich an globale Käufer richten, die von Flasche zu Flasche nach Größe suchen. Die drei Tage intensiven Handels zwischen globalen Geschäftsinteressen und eine Zeit der Kameradschaft, des Sammelns von Informationen und der Förderung der internationalen Weinkultur.

Die Wine & Spirits Fair ist mehr als nur eine Elite-Handelsplattform für Wein. Die Veranstaltung ist auch ein Schaufenster der Marktkompetenz, die Käufer, Produzenten, Sommeliers, Hoteliers, Restaurantbesucher, Importeure und Händler anzieht. Es gibt auch weit mehr zu erleben als nur Wein, denn auf der Messe werden auch Spirituosen, Craft-Biere, Cocktails und andere Getränke angeboten, die die Weltkultur widerspiegeln.

Die Messe dient auch als Drehscheibe für Marktkenntnisse mit einer Reihe von Bildungsveranstaltungen, Seminaren, Meisterkursen, Verkostungen und Demonstrationen, die aufkommende Trends und Brancheneinblicke aufzeigen.

Hong Kong Weinindustrie
Als zollfreier Hafen wird Hongkong von globalen Weinhändlern als das kostengünstigste Distributionszentrum angesehen. In Verbindung mit der starken Nachfrage nach verschiedenen Weinen von Verbrauchern aus Asien und dem chinesischen Festland sieht die globale Weinindustrie die Wine & Spirits Fair als wichtige Werbe- und Handelsplattform. Aussteller aller Arten von Weinen und Spirituosen nutzen Hongkong als Tor, um ihr Geschäft auf das chinesische Festland und andere asiatische Märkte auszudehnen.

Nach der Entscheidung der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong, 2008 alle zollbezogenen Zoll- und Verwaltungskontrollen für Wein abzuschaffen, erlebte die Weinindustrie in Hongkong einen raschen Boom. Der Gesamtwert der Weinimporte stieg von 1,6 Mrd. HKD im Jahr 2007 auf 12 Mrd. HKD im Jahr 2018, was einer Steigerung von mehr als 700% entspricht. Das zufriedenstellende Wachstum der lokalen Nachfrage signalisiert einen positiven Ausblick für die lokale Weinindustrie. Heute hat sich Hongkong zum wichtigsten Weinhandels- und Vertriebszentrum der Region entwickelt, und die Stadt ist weiterhin ein Tor für Weine, um auf den Festlandmarkt zu gelangen.

Diese Entwicklung wird durch zahlreiche Vorteile ermöglicht, die die Stadt genießt. Neben dem Weinhandel und -vertrieb sind in Hongkong weitere Weingeschäfte wie Auktionen, Einzelhandel, Lagerung, Catering und Transport gut etabliert. Seit 2009 ist Hongkong auch eines der größten Weinauktionszentren der Welt. Der Auktionsumsatz erreichte 2018 133 Millionen US-Dollar – der zweithöchste der Welt.

Die Verbraucher suchen nach neuen Geschmacksrichtungen und hochwertigen alkoholischen Getränken, was auf einen zunehmend anspruchsvollen und reifen Markt mit stabilem Nachfragewachstum hinweist. Das HKTDC hat kontinuierlich große Anstrengungen unternommen, um so viele Käufer aus Festlandchina, China, Taiwan, Macao und verschiedenen Ländern in Südostasien anzuziehen. Globale Weinproduzenten können sich mit verschiedenen Käufern treffen, um Möglichkeiten zu erkunden. Diese Messe ist gut organisiert und zieht viele Qualitätskäufer an.

Hong Kong Wine Fair 2019
Die 12. Hong Kong International Wine & Spirits Fair, die wichtigste Veranstaltung ihrer Art in Asien. In diesem Jahr präsentieren mehr als 1.000 Aussteller aus über 20 Ländern und Regionen ihren Qualitätswein und ihre Spirituosen, darunter ein ukrainischer Aussteller, der sein Debüt auf der Messe feiert.

Im Rahmen der Messe wurden rund 60 Veranstaltungen organisiert. Der letzte Tag der Veranstaltung war für die Öffentlichkeit zugänglich und bot Hongkongs Weinliebhabern eine außergewöhnliche Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern und eine breite Auswahl an Weinen aus der ganzen Welt zu probieren.

Jedes Jahr begeistert das Galadinner der Weinmesse mit thematischer Dekoration und Unterhaltung. Das diesjährige Thema Modern Vault sorgte für außergewöhnliche Überraschungen. Mit rundum guter Laune genossen die Gäste eine Nacht des Networking mit hervorragender Gastronomie.

Höhepunkte
Auf der Wine & Spirits Fair 2019 werden rund 20 internationale Gruppenpavillons aus Weinanbaugebieten, Handelsorganisationen und Regierungsstellen vorgestellt, die für ihre Qualitätsprodukte werben möchten. In diesem Jahr wird die japanische Präfektur Tottori ihren ersten Pavillon auf der Messe veranstalten, während die Pavillons aus der Tschechischen Republik, Deutschland, Spanien und der japanischen Außenhandelsorganisation (JETRO) in größerem Umfang erweitert werden. Zusätzlich wurde ein Craft Beer Pavilion als Teil der breiteren Bierzone mit einer Auswahl an hochwertigen Craft-Bieren, darunter mehrere aus Hongkonger Brauereien, eröffnet.

AF Trade Limited präsentiert Mars Maltage “Cosmo” Blended Malt Whisky mit “Cosmo”, der sich auf einen Gipfel inmitten von Bergen rund um die Brennerei bezieht. Dieser Whisky ist eine Mischung aus Single Malts, die in Shinshu destilliert und gereift wurden, und Single Malts, die in Schottland destilliert und gereift wurden. Solch feiner Whisky riecht nicht nur nach Honig und Karamell, sondern auch nach Rauch und reifen Früchten.

Anun Wines bringt Anun Icon Blend 2014, das als Gewinner mehrerer führender Wettbewerbe wie IWSC und Decanter ausgezeichnet wurde. Dieser preisgekrönte Wein ist eine Mischung aus 55% Carménère und 45% Cabernet Franc aus ausgewählten Blöcken. Es reift 24 Monate in französischen Eichenfässern und wird weitere 12 Monate in einer Flasche gereift.

Eine italienische Brauerei, Birrificio Otus Srl, bietet Otus LOLIPA an, ein ausgezeichnetes Craft Beer, das jenseits aller Vorstellungskraft liegt. Dieses einzigartige Bier, das von vielen Bierliebhabern sehr geschätzt wird, ist eine delikate Arbeit mit exquisiten Zutaten, herausragender Handwerkskunst, präziser Kalibrierung der Produktionsprozesse und Kreativität.

Ein weiteres Highlight, das Sie nicht verpassen sollten, ist Chiyonokame Ginga Tetsudou Daiginjo von der Chiyo-no-kame Sake Brewery, die von Suntime Grand Cellar (Hong Kong) Limited mitgebracht wurde. Um einen so luxuriösen Sake zu kreieren, dass man selbst in Japan kaum einen finden kann, wird die Essenz sorgfältig ausgewählten pestizidfreien Reises, der auf 40% seiner ursprünglichen Größe fein gemahlen wurde, durch eine spezielle Methode extrahiert, Fukuro-Tsuri (“Aufreihen von”) Taschen “). Solch feiner Reis wird dann 10 Jahre oder länger bei niedriger Temperatur gealtert.

The Wine’s Link Ltd präsentiert Champagner Cattier Brut Icône, hergestellt von Cattier, einem Champagnerhaus mit einer bemerkenswerten Geschichte der Champagnerherstellung seit über einem Jahrhundert seit 1916. Dieser hellgelbe Champagner eignet sich für alle Gelegenheiten und bietet eine ausdrucksstarke Nase nach Aprikosen und Pfirsich und reife Birne mit frischer Fruchtigkeit und Ingweraromen im Mund, zusammen mit einem frischen Abgang von roten Johannisbeeren. Als einer der Vorläufer des nachhaltigen Weinbaus in der Champagne bewirtschaftet das Unternehmen seine Weinberge umweltbewusst.

Abgesehen von den Spezialzonen präsentieren Aussteller aus der ganzen Welt auf der Wine & Spirits Fair 2019 eine Reihe bemerkenswerter Produkte, darunter:

Die späte Ernte von Ludwig Andre aus der Tschechischen Republik, die bei Staatsbanketten serviert wurde, als der tschechische Präsident Miloš Zeman 2014 zum ersten Mal das chinesische Festland besuchte und als der chinesische Präsident Xi Jinping 2016 die Tschechische Republik besuchte. Die André-Trauben sind einheimisch in die Tschechische Republik und werden nur in geringen Mengen hergestellt;

Sav Sekt aus Schweden, hergestellt aus nahrhaftem nordischem Birkensaft, der jeden Frühling gesammelt wird, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt. Der Saft wird dann mit traditionellen Methoden fermentiert und der Prozess dauert ein ganzes Jahr.

Eine Champagner-Geschenkbox, die gemeinsam von Champagne Comtes de Dampierre aus Frankreich und Bentley Motors aus Großbritannien anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Automobilherstellers entworfen wurde.

Laimao chinesischer Likör von Kweichow Moutai aus Festlandchina, der 1941 als Vorgänger von Moutai, dem Nationalwein des Festlandes, auf den Markt gebracht wurde. Der Laimao ist ein schönes Beispiel für Spirituosen mit einem reichen “fermentierten Duft”.

Neben Spirituosen und Getränken bietet die Wine & Spirits Fair auch die Whisky and Spirits Zone, die Beer Zone, die World of Olive Oil Zone und verschiedene Zonen, die die umfassende Entwicklung der Branche fördern, darunter Weinbildung, Weinzubehör und Ausrüstung und Dienstleistungen und Weininvestition. In der Zone der Freunde des Weins wurden unterdessen Lebensmittelprodukte präsentiert.

Brancheninteraktionen
Während der dreitägigen Messe finden zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter Meisterkurse, Weinproben, Cocktailvorführungen und Seminare. All dies bietet Käufern hervorragende Möglichkeiten, die neuesten Marktinformationen sowie Produkt- und Marketingentwicklungen in der Weinindustrie kennenzulernen.

In diesem Jahr wurden auf der Messe rund 70 Veranstaltungen organisiert. Jedes Jahr zieht die Weinindustriekonferenz über hundert Weinfachleute an. In diesem Jahr wird Debra Meiburg, Asiens erste Meisterin des Weins, als Beraterin und Moderatorin der Konferenz fungieren und die neuesten Branchen-Updates unter dem Thema “Game Changer: Vermarktung von Wein in tausendjährigen Flaschen” mit dem Publikum teilen.

Darüber hinaus organisierte die Messe gemeinsam mit der School of Hotel and Tourism Management der Polytechnischen Universität Hongkong die Asia Wine Academy, in der Master of Wine Jeannie Cho Lee und Master Sommelier Lu Yang Intensivkurse über Cabernet veranstalten, um den Teilnehmern die Teilnahme zu ermöglichen Einblicke in die Weinsorte gewinnen.

Auf der Wine & Spirits Fair gibt es viele fantastische Aktivitäten. Am ersten Tag fand die Weinindustriekonferenz mit dem Titel “Game Changer: Vermarktung von Wein in tausendjährigen Flaschen” statt. Die Preisverleihung des 11. Internationalen Wein- und Spirituosenwettbewerbs von Cathay Pacific Hong Kong fand während des Cocktailempfangs statt.

Nach dem Empfang genießen die Gäste bei einem Gala-Wein-Abendessen mit dem Thema “Modern Vault” ein Menü, das von Chefkoch Jacques Kagi kuratiert wurde, der in mehreren renommierten Hotels und als Richter in lokalen TV-Food-Shows gearbeitet hat. Die köstlichen Gerichte wurden mit erlesenen Weinen kombiniert, die von einem Messeaussteller gesponsert wurden.

Am zweiten Tag fanden weitere Seminare zu aktuellen Branchenthemen statt, darunter die Seminare “Think Like a Insider: Die Zukunft der Weininvestition in aufstrebenden asiatischen Weinmärkten” und “Elegance & Excellence: Erkundung der italienischen Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG” -Seminare.

Öffentlicher Tag
Der letzte Messetag war öffentlich. Weinliebhaber ab 18 Jahren mit gültigen Eintrittskarten sind herzlich eingeladen, die Messe zu besuchen und an Weinproben und Cocktailvorführungen teilzunehmen, um die persönliche Erfahrung mit der Wertschätzung von Weinen zu bereichern. Dieser Tag der offenen Tür ist auch eine großartige Gelegenheit für Aussteller, die Verbraucher persönlich zu treffen und wertvolle Rückmeldungen und Marktinformationen von der Öffentlichkeit zu sammeln.

Am öffentlichen Tag fand eine Reihe von Seminaren, Weinproben, Meisterkursen, Whiskyverkostungen und Cocktailvorführungen statt, die es den Besuchern ermöglichen, ihr Wissen und Verständnis über Weine und Spirituosen zu erweitern. Zu den öffentlich zugänglichen Veranstaltungen gehört ein Seminar von Debra Meiburg mit dem Titel “Indie Fest: Die heißesten indigenen und alternativen Sorten der Welt”, eine Weinverkostungsklasse, die vom Asia Wine Service and Education Center (AWSEC) und dem Wine & Spirit gemeinsam organisiert wird Education Trust (WSET) und eine japanische Sake-Filmvorführung und -verkostung.

Das HKTDC startet auch erneut die stadtweite Aktion „Hong Kong Wine Journey“. Die Kampagne bringt mehr als 90 Partner zusammen, um eine Reihe von Weinaktivitäten wie Weinverkostungs- und Weinpaarungskurse abzuhalten, um die Freude am Wein mit der Öffentlichkeit zu teilen. Besucher der Wine & Spirits Fair können während der Aktion in ausgewählten Restaurants kostenlosen Korken genießen.

Asiens Premiumwettbewerb für Wein und Spirituosen
Seit 2008 dient der Hong Kong International Wine & Spirit Competition als hochwirksame Plattform für Spitzenweine und Spirituosen für den asiatischen Markt. Ein Bewertungsgremium, dem Asiens Top-Experten und Influencer angehören, würde die asiatische Geschmacks- und Konsumkultur bei der Auswahl der besten Weine und Spirituosen des Jahres berücksichtigen.

HKTDC
Der 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine gesetzliche Einrichtung, die sich der Schaffung von Möglichkeiten für Unternehmen in Hongkong widmet. Mit mehr als 40 Niederlassungen weltweit, darunter 13 auf dem chinesischen Festland, fördert das HKTDC Hongkong als Plattform für Geschäfte mit China, Asien und der Welt. Mit 50 Jahren Erfahrung organisiert das HKTDC internationale Ausstellungen, Konferenzen und Geschäftsmissionen, um Unternehmen, insbesondere KMU, Geschäftsmöglichkeiten auf dem Festland und auf internationalen Märkten zu bieten und Informationen über Fachpublikationen, Forschungsberichte und digitale Kanäle einschließlich des Medienraums bereitzustellen .

Tags: