Hong Kong Internationale Wein- und Spirituosenmesse 2014, China

Die 7. Internationale Wein- und Spirituosenmesse in Hongkong findet vom 6. bis 8. November im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) statt. Mehr als 1.000 Aussteller aus 34 Ländern und Regionen nehmen an der Messe teil und präsentieren eine große Auswahl an Weinen, Spirituosen und anderen alkoholischen Getränken sowie Weinzubehör und -ausrüstung. Die Veranstaltung legt auch einen starken Schwerpunkt auf Dienstleistungen im Zusammenhang mit Wein, Investitionen, Logistik und Schulung.

Angetrieben von der boomenden Marktnachfrage und einem etablierten Ruf für hervorragende Leistungen nehmen mehr als 70 Einkaufsmissionen mit über 2.000 Unternehmen aus der ganzen Welt an der Messe teil, die als perfekte Plattform für Wein- und Spirituosenliebhaber zur Verkostung und für Akteure der Branche bei der Beschaffung dient.

Die Messe bietet eine unvergleichliche Plattform für erstklassige Weine und Spirituosen aus der ganzen Welt und ist nach wie vor die perfekte Bühne für die Beschaffung außergewöhnlicher Jahrgänge, um globale Käufer auf der Suche nach Größe von der Produktion bis zum Verkauf zu bedienen. Die drei Tage intensiven Handels zwischen globalen Geschäftsinteressen und des Aufbaus zwischenmenschlicher Beziehungen, des Sammelns von Informationen und der Förderung der internationalen Weinkultur.

Die Wertschätzung von Weinen ist in Asien ein steigender Trend, da die Nachfrage nach Wein weiterhin stark ist und die Verbraucher zunehmend weinbewusster werden. Die optimistischen Geschäftsaussichten werden den Weinhandel über den Pazifik weiter fördern und den pulsierenden Weinmarkt befeuern.

Seit die Regierung von Hongkong 2008 die Weinabgaben abgeschafft hat, hat sich der Weinsektor in Hongkong verbessert. Hongkong entwickelt sich zu einem regionalen Weinhandelszentrum und zu einem Weintor zum chinesischen Festland.

Hongkong ist als Duty-Free-Hafen mit guter Luftanbindung und hervorragenden Lagermöglichkeiten weltweit als das kostengünstigste Weinverteilungszentrum anerkannt. Weinhändler weltweit bevorzugen Hongkong als Startrampe für die Ausweitung ihres Geschäfts auf Asien und das Festland.

Insbesondere Hongkong hat sich zu einer Plattform für den Weinhandel mit dem Festland entwickelt, das seit langem der größte Markt für aus der Stadt wieder exportierte Weine ist. Da die Erleichterungsmaßnahmen nun auf alle Zollbezirke ausgedehnt wurden, genießen Weinhändler eine schnellere Zollabfertigung und größere Sicherheit bei der Wiederausfuhr von Weinen über Hongkong.

Zusätzlich zu den Vorteilen Hongkongs wie fortschrittlicher Infrastruktur, Verkehrsnetzen und erfahrenen Branchenfachleuten stärken die neuen Maßnahmen Hongkongs Ansehen als Weinhandelszentrum weiter, indem sie mehr globale Weinhändler für den Zugang zum Festlandmarkt über die Stadt gewinnen.

Hong Kong Weinmesse 2014
Die diesjährige Wine & Spirits Fair steht unter dem Motto “Leisure in Chateau” und bietet die Atmosphäre einer entspannten und dennoch luxuriösen Umgebung. Die Aussteller präsentieren ihre neueste Kollektion und beeindrucken und befriedigen einzigartige Gaumen. Die Mischung aus Handel und öffentlichen Teilnehmern an der Messe schuf eine lebendige Plattform für die Geschäftstätigkeit.

Die Wine & Spirits Fair ist mehr als nur eine Elite-Handelsplattform für Wein. Die Veranstaltung ist auch ein Schaufenster der Marktkompetenz, die Käufer, Produzenten, Sommeliers, Hoteliers, Restaurantbesucher, Importeure und Händler anzieht. Es gibt auch weit mehr zu erleben als nur Wein, denn auf der Messe werden auch Spirituosen, Craft-Biere, Cocktails und andere Getränke angeboten, die die Weltkultur widerspiegeln.

In diesem Jahr werden auf der Internationalen Wein- und Spirituosenmesse neue Aussteller aus Weißrussland und Mazedonien sowie traditionelle Weinanbauländer wie Frankreich, Deutschland, Italien und Australien vorgestellt.

Unter den fast 30 Pavillons der Messe nahmen zum ersten Mal drei teil: die Australia In Vines Association aus dem australischen Yarra Valley, die Wirtschafts- und Informationskommission der Provinz Sichuan vom chinesischen Festland und das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft sowie Wasserwirtschaft von die Republik Mazedonien.

Die diesjährige Messe mit einer neuen Whisky- und Spirituosenzone, zu der eine Whisky- und Brandy-Bar und eine Eisbar gehören. Diese Bereiche standen im Mittelpunkt der Verkostungen und des Informationsaustauschs. Mehr als 90 Aussteller präsentieren auf der Messe Spirituosen, darunter eine Reihe schottischer Whisky-Marken.

Zu den Produkten, die in der Ice Bar verkostet werden konnten, gehörten Rum aus der Dominikanischen Republik und Gin aus Spanien. Diese und andere Produkte werden auch in einer Cocktail-Demonstration in der Ice Bar vorgestellt.

Höhepunkte
Zu den diesjährigen Highlight-Angeboten gehören Wein von Nicolas Potel, einem der erfolgreichsten und aufregendsten Burgunder-Winzer, der 2008 sein eigenes Maison Roche de Bellene gründete. der offizielle Wein der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi, Burnier Krasnostop 2008 aus Russland; und Wein von einem Erstaussteller aus Mazedonien.

Zu den besonderen Weinen und Spirituosen, die auf der Messe ausgestellt werden, gehören 21 Weine von Boutique-Weingütern in ganz Italien, die von Anna Fendi, der legendären italienischen Modedesignerin, handverlesen wurden. Es gibt auch Champagner aus der 700 Jahre alten Dynastie der Comtes de Dampierre sowie Biere und Spirituosen aus Ländern wie Deutschland, Schweden und Spanien.

In Hongkong sind die Whiskyimporte in jüngster Zeit stark gestiegen. Die Verbraucher haben begonnen, japanischen Whiskys Aufmerksamkeit zu schenken, nachdem Yamazaki Whisky kürzlich bei einem globalen Whiskywettbewerb den Top-Titel errungen hatte. Wine Spirit Hong Kong präsentierte auf der Messe drei Arten japanischer Whiskys, darunter den Umeshu Whisky, Akashi und Twinalps, die alle gut aufgenommen wurden.

Zu den auf der Ausstellung ausgestellten Star-Produkten gehören:
Der 700 Jahre alte Comtes de Dampierre verwendet nur außergewöhnliche Trauben aus ausgewählten Premier Crus-Weinbergen. Die “Noblesse” des Cuvée Prestige spiegelt sich in den Korken wider, die in einem 1735 erlassenen königlichen Statut mit Hanfgarn an die Flaschen gebunden sind. Kamnik aus Mazedonien ist berühmt für seinen intensiven Geschmack und Duft. Der aus Temjanika, einer seltenen und einheimischen Rebsorte, hergestellte Wein enthält einen fruchtigen Hauch von Rose, Basilikum, trockener Aprikose, Litschi und süßen Zitrusfrüchten.

Eine weitere Seltenheit ist der offizielle Wein bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, Burnier Krasnostop 2008. Er wird aus der einheimischen russischen Traube Krasnostop hergestellt, die fast ausgestorben ist. Der Krasnostop reift 18 Monate in Eichenfässern und hat ein komplexes Aroma von reifen Früchten mit edler Fäule und Pflaumen in der Nase. Damit ist er einer der exklusivsten Weine Russlands. Ebenfalls auf der Messe ist ein innovativer Ingwerlikör, Ginger No. 1, ein edler Brandy, der aus frischem und echtem Ingwer destilliert wurde und mit würzigem Zitronengras gekrönt ist, das einen fruchtigen Hauch von Zitrone mit vollmundiger, sanfter Ingwerwürze trägt.

Sauvignon Blanc “Royal” von Skoff aus Österreich, der in Norwegen in majestätischen Gläsern serviert wird, wurde bei der International Wine Challenge 2013 mit dem Silberpreis ausgezeichnet und 2010 vom Weinmagazin Vinaria als bestbewerteter Sauvignon Blanc ausgezeichnet. John Duval aus Australien ist ebenfalls für Käufer von großem Interesse und präsentiert Eligo Shiraz 2010, das Beste des Jahrgangs 2010. Gefüllt mit Aromen von Brombeeren und Blaubeeren, Lakritz und dunkler Schokolade hat der Wein hohe Komplimente von Weinkritikern erhalten.

Hokkaido Kerner, eine deutsche Rebsorte, wurde 10 Jahre in Folge beim Japanischen Weinwettbewerb ausgezeichnet. Der trockene Weißwein hat ein frisches Aroma einer leckeren Mischung aus Zitrusfrüchten mit einer angenehmen Säure. Ein weiterer Preisträger aus Japan, Nabeshima Daiginjo von Fukuchiyo Shuzo, wurde sieben Jahre in Folge mit dem Goldpreis des Annual Japan Sake Award sowie dem Champion Sake Award der International Wine Challenge 2011 ausgezeichnet.

In der neu eingeführten Whisky and Spirit Zone bietet die White Oak Distillery aus Japan ihren AKASHI-Whisky an, der aus sauberem und süßem Grundwasser der Präfektur Hyogo und britischem Malz hergestellt wird. Neben Single Malt und Blended Whisky produziert die Brennerei auch geschmackvollen Pflaumenwein (Umeshu) mit Whisky.

Angesichts der weltweiten Beliebtheit von Scotch Whisky umfasst das Whisky Training Kit der Aroma Academy 24 Whisky-Aromaproben, die das Nasen- und Verkostungswissen von Whisky-Liebhabern sicherlich verbessern. Auchentoshan stammt ebenfalls aus Schottland und ist die einzige schottische Brennerei, die auf Dreifachbrennerei besteht. Ihr Auchentoshan Single Malt Whisky wird mindestens 12 Jahre in feinen nordamerikanischen Bourbonfässern und ausgewählten Sherryfässern gereift und enthält einen Hauch von Sherry-gereiftem Malz mit dem verlockenden Aroma von gerösteten Mandeln und karamellisiertem Toffee.

Kékfrankos (blau-fränkisch) ist die sternrote Traube Ungarns, die tanninhaltig, würzig und elegant wirkt. Mit 100% Kékfrankos ist Taklers Szenta-Völgyi Kékfrankos 2009 intensiv fruchtig mit einem langen Abgang, weichen, seidigen Tanninen und eleganten Noten. Der portugiesische Wein Maritávora Grande Reserva Old Vines Red 2009 wird aus der besten Weinsorte Touriga Nacional hergestellt, die eine komplexe Mischung aus hohen Tanninen und konzentrierten Aromen von schwarzen Früchten enthält.

Gin Mare aus Spanien kombiniert jede Essenz von Arbequina-Oliven aus Spanien, Basilikum aus Italien, Rosmarin aus der Türkei und Thymian aus Griechenland und erzeugt den eleganten und exquisiten Geschmack des Mittelmeers. Das russische Walden Schloss bietet eine alternative Auswahl an nicht pasteurisiertem dunklem Bier, mit dem die Trinker die Hefe und die Aromen des Originalgebräus erleben können. Das Bier zeichnet sich durch ein leichtes Karamellaroma und einen reichhaltigen erfrischenden Geschmack aus.

Brancheninteraktionen
Eine Reihe von Randveranstaltungen ermöglicht es den Teilnehmern, Informationen über die neuesten Marktentwicklungen zu sammeln. Die Weinindustriekonferenz hat in früheren Ausgaben Hunderte von Branchenakteuren angezogen. In diesem Jahr teilen international renommierte Weinexperten, darunter die Programmberaterin und Moderatorin Debra Meiburg MW, dem Publikum die neuesten Branchen-Updates mit.

Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählen der “Management Power-up Workshop für F & B-Betreiber – Wie man die Position des Sommeliers / Wine Steward gut nutzt” mit Nelson Chow, Vorsitzender der Hong Kong Sommelier Association, Greater China, und Vertretern verschiedener Sommelier-Verbände im asiatisch-pazifischen Raum . Der Tisch des Sommelier Barons in Asien-Ozeanien zum Thema “Forum für die Entwicklung junger Sommeliers in Asien” usw. bietet den Besuchern einige Markteinblicke und reichlich Ressourcen für den Handel.

An anderer Stelle war Dr. Justin Cohen von der University of South Australia der Hauptredner des Seminars “Der Stand des chinesischen Weinmarktes”. Und die in Hongkong ansässige Meisterin des Weins, Debra Meiburg, veranstaltete eine Meisterklasse zum Thema “Sauce und Sauce: Chinesische Saucen mit Weinen kombinieren”.

Der sechste internationale Wein- und Spirituosenwettbewerb von Cathay Pacific Hong Kong ist ein wahrhaft asiatischer Weinwettbewerb mit Auszeichnungen für kulinarische Kategorien wie den besten Wein, gepaart mit Pekingente, Hühnchen-Tikka, Pad Thai, Sashimi usw.

Frau Meiburg ist auch Direktorin des internationalen Wein- und Spirituosenwettbewerbs von Cathay Pacific Hong Kong, der dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet. Die Preisverleihung des Wettbewerbs findet am Abend des Eröffnungstages der Messe statt, während die Gewinnerprodukte während der Messezeit in der Weingalerie präsentiert wurden.

In einer Reihe von Weinproben wurden auch Weine aus Ländern wie Australien, Deutschland und Frankreich sowie eine spanische Weinprobe von Weinen aus Spanien und der spanischen Handelskommission (Hongkong) veranstaltet.

Öffentlicher Tag
Der letzte Messetag ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Weinliebhaber mit gültigen Eintrittskarten sind herzlich eingeladen, die Messe zu besuchen und an Weinproben, Cocktailvorführungen und Weinproben teilzunehmen, um die persönliche Erfahrung mit der Wertschätzung von Wein zu bereichern.

Inhaber öffentlicher Tickets können an verschiedenen Seminaren teilnehmen, um ihr Weinwissen zu erweitern, darunter “Dinge, die Weinliebhaber wissen sollten” von Stephen Mack, AIWS, FWS, CEO, Asia Wine Service und Education Center. Die Öffentlichkeit kann auch an einem Bierherstellungsworkshop teilnehmen, in dem Biere hergestellt werden, die ihrem persönlichen Gaumen entsprechen. Am öffentlichen Tag werden auch Whisky-, Brandy- und Cocktailvorführungen organisiert.

Der November hat sich zu einer einmonatigen Feier mit großartigem Essen und Wein in Hongkong entwickelt. Zusätzlich zur Weinmesse hat sich das HKTDC mit dem Hong Kong Tourism Board zusammengetan, um vom 30. Oktober bis 30. November die “Hong Kong Wine Journey” zu veranstalten. Es umfasst verschiedene Veranstaltungen und Workshops wie Weinproben, Essens- und Weinpaarungskurse, Kochkurse und Weinkellerführungen. Das “Free Corkage Program” und das “Food and Wine Pairing Menu” wurden im Berichtszeitraum auch in über 160 Restaurants in Hongkong eingeführt.

HKTDC
Der Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) wurde 1966 gegründet und ist eine gesetzliche Einrichtung, die sich der Schaffung von Möglichkeiten für Unternehmen in Hongkong widmet. Mit mehr als 40 Niederlassungen weltweit, darunter 13 auf dem chinesischen Festland, fördert das HKTDC Hongkong als Plattform für Geschäfte mit China, Asien und der Welt. Mit 50 Jahren Erfahrung organisiert das HKTDC internationale Ausstellungen, Konferenzen und Geschäftsmissionen, um Unternehmen, insbesondere KMU, Geschäftsmöglichkeiten auf dem Festland und auf internationalen Märkten zu bieten und Informationen über Fachpublikationen, Forschungsberichte und digitale Kanäle einschließlich des Medienraums bereitzustellen .

Tags: