Hong Kong Food Expo 2011, China

Die 22. Hong Kong Food Expo, die zusammen mit der Hong Kong International Tea Fair und der Internationalen Konferenz und Ausstellung zur Modernisierung chinesischer Medizin und Gesundheitsprodukte (ICMCM) stattfindet, wird gleichzeitig am 11. August im Hong Kong Convention and Exhibition Centre eröffnet. Rund 1.340 Aussteller präsentieren eine breite Palette an Gourmet- und Naturkost sowie Tee und Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der traditionellen chinesischen Medizin.

Hongkong ist als Gourmet-Paradies bekannt und bietet eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, die von lokalen Snacks über internationale Küche bis hin zu teuren und seltenen Zutaten reichen. Die Food Expo als herausragendes Gourmet-Event wächst von Stärke zu Stärke. Lebensmittelunternehmen aus der ganzen Welt strömen ebenfalls zu der Veranstaltung, um Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden.

Die Food Expo, eine einzigartige Sommerveranstaltung in Hongkong, wird von den Bewohnern seit Jahren gut angenommen. In diesem Jahr haben die von den Ausstellern angebotenen Sonderrabatte angesichts der steigenden Inflation dazu beigetragen, Besucher anzulocken. Viele Aussteller nutzten die Food Expo, um die Reaktion der Verbraucher auf ihre neuen Produkte zu testen und den lokalen und ausländischen Einzelhändlern und Distributoren die Marktfähigkeit ihrer Produkte zu demonstrieren.

Darüber hinaus trugen die gleichzeitig stattfindende Hong Kong International Tea Fair und das ICMCM, die vom HKTDC und der Modernized Chinese Medicine International Association organisiert wurden, dazu bei, Käufer und Besucher anzulocken.

Auf den drei Messen, die gleichzeitig stattfanden, gab es unter den verschiedenen Teilnehmern reichlich Möglichkeiten für Crossover-Geschäftsaktivitäten. Führende Experten und Prominente präsentieren nicht nur neue Produkte und Dienstleistungen, sondern teilen ihre Ideen auch auf verschiedenen Kochvorführungen, Branchenforen und Seminaren während der Messen.

Hong Kong Food Expo 2011
Die Food Expo ist die jährliche Signature-Veranstaltung in Hongkong, ein Fest für Feinschmecker. Sie bietet eine große Auswahl an internationalen und lokalen Köstlichkeiten und bietet eine ideale Handelsplattform für Aussteller, um ihre neuesten Produkte internationalen Käufern vorzustellen, sowie eine große Auswahl von Produkten für öffentliche Besucher zur Auswahl.

Hongkong ist ein bequemer und idealer Ort, um zu handeln und Geschäfte zu machen, während die Messe jedes Jahr Käufer anzieht. Die Food Expo zog eine große Anzahl von Besuchern an, darunter Händler, Köche und Verbraucher, die alle an einem Ort waren, um Möglichkeiten zu erkunden.

Die Food Expo beleuchtet Hongkongs Ruf als Geschäftszentrum und Lifestyle-Trendsetter in Asien. Durch die Bereitstellung hochwertiger Produkte und Lifestyle-Lösungen für Verbraucher und gewerbliche Käufer ist jeder bestrebt, den Verbrauchern einen besseren und gesünderen Lebensstil zu ermöglichen.

Die Food Expo ist bei der breiten Öffentlichkeit sehr beliebt und hat sich für gewerbliche Käufer als äußerst lohnend erwiesen. Die Messe bietet eine Plattform für Sourcing und Networking und schafft Geschäftsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Branchen. Neben einem internationalen Gourmet-Fest für Besucher soll auch der kulturelle Austausch zwischen Hongkong und anderen Regionen gefördert werden.

Das HKTDC organisierte während der Messe eine Reihe von Business-Matching-Sitzungen zwischen lokalen Einzelhändlern und Ausstellern sowie Käufern aus Übersee. Die Aussteller erhielten viele aufrichtige Anfragen, Einkäufe und Absichten der Kooperationsagentur. Die Expo bietet eine gute Bühne, um Produkte zu präsentieren und das Profil regionaler lokaler Aromen, feiner Speisen und Snacks zu schärfen.

Auf der 22. Hong Kong Food Expo, an der fast 900 Aussteller aus 19 Ländern und Regionen teilnehmen, bietet die Food Expo eine umfassende Auswahl an Kochvorführungen und Workshops, während Käufer in der Handelshalle eine große Auswahl an Produkten aus der ganzen Welt genießen können. Ein weiteres Highlight ist die Premium Food Zone für Markenprodukte, in der fast 40 Marken vorgestellt werden.

Japanisches Essen war schon immer bei Verbrauchern in Hongkong, Asien und dem Rest der Welt beliebt. Die Messe bietet eine hervorragende Plattform, um Käufern aus aller Welt für Japans Premium-Lebensmittel zu werben.

Die Food Expo bietet 27 Gruppenpavillons aus sechs Ländern und Regionen. Mehr als 160 japanische Aussteller, die größte japanische Teilnahme, die jemals an der Food Expo teilgenommen hat, befinden sich in der Großen Halle. Japanische Programme und Veranstaltungen zur Förderung von Lebensmitteln werden vom japanischen Generalkonsulat in Hongkong, der japanischen Außenhandelsorganisation, dem japanischen Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung und dem Hong Kong Food Council vorgestellt.

Das chinesische Festland, der Iran, Korea, Mexiko und die Philippinen präsentieren auf der Messe ebenfalls Pavillons. Die Handelshalle war in den ersten beiden Tagen ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. Es ist am dritten Tag für die Öffentlichkeit zugänglich und ermöglicht es Unternehmen, Verbraucher zu erreichen, die Bekanntheit der Marke zu steigern und Feedback zu ihren neuesten Lebensmittelangeboten zu erhalten.

Die 22. Ausgabe der Food Expo bietet eine neue Gourmet-Zone. Mehr als 40 Aussteller bieten Produkte an, die unter den Themen Sweet Delight, LOHAS, European Delicacies und Fine Dining organisiert sind. Namhafte lokale Köche veranstalten auf der Messe auch Kochvorführungen.

Auf der Messe ist auch die Aroma Street zu sehen, die von Coffee DeAmour in Hongkong organisiert wird. Dort arbeiten Baristas mit einer Vielzahl von Kaffeebohnen und -maschinen und servieren die Ergebnisse den Messebesuchern. Dort finden vom 12. bis 14. August Blindverkostungen des luxuriösen Kopi Luwak-Kaffees statt.

Käufer, die die Handelshalle besuchten, konnten eine große Auswahl an Produkten aus der ganzen Welt genießen und gleichzeitig Möglichkeiten zur Erweiterung ihrer Vertriebsnetze prüfen.

In der öffentlichen Halle können Unternehmen Verbraucher erreichen, das Markenbewusstsein stärken und vor Ort Feedback zu ihren neuesten Lebensmittelangeboten einholen. Ein Highlight war die Premium Food Zone für Markenprodukte mit mehr als 30 Marken. Öffentliche Besucher können Kochvorführungen internationaler Gerichte, Industrieseminare und Verlosungen genießen.

Vom 11. bis 14. August bietet ein Nachtbasar (19 bis 22 Uhr) mehr als 60 Aussteller, die Artikel anbieten, die um mindestens 50 Prozent reduziert sind.

Hong Kong Tea Fair 2011
Die 3. Internationale Teemesse in Hongkong stärkt den Ruf der Stadt als führendes Handelszentrum für Tee. Die diesjährige Teemesse zählt mehr als 310 Aussteller aus 12 Ländern und Regionen, darunter wichtige Teeproduktionsregionen vom Festland sowie aus Indien, Japan und Sri Lanka. Südafrika und das Vereinigte Königreich nehmen zum ersten Mal teil.

Neben dem Teehandel bietet die Messe zwei neue Zonen. In der Zone Friends of Tea und Tea Ware werden Backwaren, Süßwaren und Tee-Utensilien angeboten, während in der Zone Branding and Design Services Markenaufbau- und Designdienstleistungen angeboten werden. Zu den Ausstellern zählen die Hongkonger Designer Alan Chan, Angus Wong, Charles Ng, Francis Lee, Kan Tai Keung und Tommy Li. Vier von ihnen sprechen auf einem Symposium über erfolgreiches Tee-Branding und -Verpackung.

An der internationalen Teeindustriekonferenz am ersten Tag nahmen Vertreter der britischen Twinings und Starbucks ‘Tazo Tea aus den USA teil. Diese und andere Tee-Experten sprechen über die vorherrschenden Markttrends und Strategien zur Markenbildung. Während der gesamten Messe fanden Foren, Tee-Verkostungen und andere Aktivitäten statt, die sich mit Teekunst und -kultur befassten.

Darüber hinaus wurden Aussteller zur Teilnahme am Internationalen Teewettbewerb eingeladen. Am zweiten Tag fand das Finale des Internationalen KamCha-Wettbewerbs 2011 (Milchtee nach Hongkonger Art) in Hongkong statt. Der Sieger trat am Freitag gegen Sieger aus Shenzhen, Peking, Shanghai, Toronto und Melbourne um die internationale Meisterschaft an. Der Wettbewerb hat auch eine neue Kategorie ins Leben gerufen – Yuanyang, ein berühmtes lokales Getränk, das durch die Mischung von Milchtee nach Hongkonger Art mit Kaffee hergestellt wird.

ICMCM 2011
Das ICMCM feiert sein erstes Jahrzehnt und hat fast 140 Aussteller aus acht Ländern und Regionen angezogen. Die vom HKTDC und der Modernized Chinese Medicine International Association (MCMIA) gemeinsam organisierte Veranstaltung ist in den ersten beiden Tagen, die vom 13. bis 15. August für die Öffentlichkeit zugänglich sind, auf Fachbesucher beschränkt.

Die Messe ist in spezialisierte Zonen unterteilt und wird von der Universität von Hongkong organisiert. Weitere Höhepunkte sind die zweitägige ICMCM-Konferenz unter dem Thema “Meilensteine ​​in der Entwicklung der chinesischen Medizin” mit einer Gruppe globaler Experten. Das Internationale Postgraduierten-Symposium für chinesische Medizin findet am ersten Tag statt, gefolgt von einem öffentlichen Forum vom 13. bis 14. August.

HKTDC
Der Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) wurde 1966 gegründet und ist eine gesetzliche Einrichtung, die sich der Schaffung von Möglichkeiten für Unternehmen in Hongkong widmet. Mit mehr als 40 Niederlassungen weltweit, darunter 13 auf dem chinesischen Festland, fördert das HKTDC Hongkong als Plattform für Geschäfte mit China, Asien und der Welt. Mit 50 Jahren Erfahrung organisiert das HKTDC internationale Ausstellungen, Konferenzen und Geschäftsmissionen, um Unternehmen, insbesondere KMU, Geschäftsmöglichkeiten auf dem Festland und auf internationalen Märkten zu bieten und Informationen über Fachpublikationen, Forschungsberichte und digitale Kanäle einschließlich des Medienraums bereitzustellen .

Tags: