Hong Kong Fashion Week 2011 Herbst / Winter, China

Die 42. Hong Kong Fashion Week für Herbst / Winter und die HKTDC World Boutique in Hong Kong finden vom 17. bis 20. Januar im Hong Kong Convention and Exhibition Centre statt. Als Asiens größte Modemesse begrüßt die Messe rund 2.000 internationale Top-Modetalente und Aussteller, um die neuesten Markendesigns und internationale Mode zu präsentieren.

Die beiden Messen zusammen begrüßen Aussteller aus 28 Ländern und Regionen und festigen Hongkongs Status als zukunftsweisendes Zentrum Asiens dank der Unterstützung von Modedesignern und Marken aus der ganzen Welt.

Auf dem chinesischen Festland, in Macau, im chinesischen Taiwan, in Indien und in Japan gibt es Gruppenpavillons. Der Japan Pavilion zeigt eine Auswahl an ausgefallenen Modemarken und hochwertigen Stoffen, die von tokyoeye präsentiert werden.

Die Messe ist in 11 Themenbereiche unterteilt, darunter ein erweitertes Emporium de Mode für zusätzliche Modekollektionen. Die Fashion Gallery, die größte Themenzone der Fashion Week, bietet Kollektionen von hoher Qualität und herausragendem Design von mehr als 280 Ausstellern.

Die World of Fashion Accessories präsentiert eine Mischung aus Accessoires wie Hüten, Schuhen, Handtaschen, Handschuhen und Modeschmuck. Weitere Spezialgebiete sind Garment Mart, Intimkleidung, Säuglings- und Kinderkleidung, Braut- und Abendkleidung, Stoffe und Garne, Nähzubehör, Handelsdienstleistungen und -prüfungen sowie Zertifizierung und Inspektion.

Während die Fashion Week Anbieter von Kleidungsstücken, Accessoires und modebezogenen Produkten anzieht, bietet World Boutique Käufern und Mode-Insidern eine faszinierende Mischung aus Markenkollektionen und Designerlabels. Die Fashion Extravaganza ist auch Teil des World Boutique-Veranstaltungsplans.

In diesem Jahr heißt World Boutique zum ersten Mal Ägypten und die Seychellen willkommen. An der Messe nehmen auch zahlreiche Branchenverbände teil. Dazu gehören die Federation of Hong Kong Footwear Ltd., die Hong Kong Fashion Designers Association, die Hong Kong Fur Federation, die Knitwear Innovation and Design Society, der Council of Fashion Designers, Tokio und die Taiwan Textile Federation.

Hong Kong Fashion Week
Die Hong Kong Fashion Week als Asiens wichtigstes Modeereignis präsentiert eine Reihe von Kleidungsstücken, Modeaccessoires, Bekleidungsaccessoires, Stoffen und damit verbundenen professionellen Dienstleistungen der neuen Saison und schafft so eine ideale Handelsplattform mit einer Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten.

Die Messe ist so gestaltet, dass sie aktuelle Markttrends widerspiegelt und die neuesten Shimming-Modetrends enthüllt. Die Hong Kong Fashion Week bietet der Branche eine ultimative One-Stop-Sourcing-Plattform. Als führende Sourcing-Plattform für globale Käufer ist die Hong Kong Fashion Week auch ein Tor zu lebhaften Märkten auf dem chinesischen Festland und in Asien. Damit ist sie eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Modebranche.

Die Hong Kong Fashion Week ist die ideale Plattform, über die die Branche für die neuesten Produkte werben und die neuesten Informationen über Mode- und Markttrends austauschen kann. Neben stilvollen Kleidungsstücken und lebendigen Marken präsentiert die Messe ein Schaufenster der nächsten Generation mit modebewusster Technologie.

Um das Beschaffungserlebnis der Käufer zu optimieren, ist die Messe in thematische Zonen unterteilt, um ein maximales Schaufenster für verschiedene Branchen zu bieten, von Kleidungsstücken, Designerlabels und vorgelagerten Produkten wie Stoffen und Bekleidungszubehör bis hin zu Handelsdienstleistungen und neuen Produktionstechnologien in der Mode .

Die Hong Kong Fashion Week bietet starke Verbindungen für großartige Geschäftsmöglichkeiten und Angebote. Die Messe wurde von vielen Modefachleuten und Branchenführern besucht, was dazu beiträgt, strategische Partner zu gewinnen.

Ereignisse hervorheben
Viele Designer und Marken nutzen die Gelegenheit, ihre Hausmessen internationalen Käufern und Insidern zu präsentieren. Dazu gehören IKA BUTONI mit der neuesten Kollektion der in Hongkong ansässigen Designerin Ika, der Knitwear Innovation and Design Society, Modessa, einem Unternehmen für Damenbekleidung, und Moiselle, einem beliebten Hongkonger Label für Damenbekleidung.

Das Hong Kong Research Institute für Textilien und Bekleidung zeigt eine Kollektion von Outfits aus metallisiertem Stoff im Bereich Trade Services, während die Hong Kong Fur Federation die Designers Love Fur Collection 2011 in der Halle 1C Concourse präsentiert.

Die Kosmetikmarke SHISEIDO, die zum zweiten Mal die Hong Kong Fashion Extravaganza sponsert, und das Friseurunternehmen TONI & GUY werden die Messen mit Make-up und Haarstyling unterstützen. Der internationale künstlerische Leiter von TONI & GUY, Bill Watson, fliegt aus Großbritannien, um das Hairstyling-Team zu leiten.

Die Modedesigner Greenie Chau, Barney Cheng, Ika, Sandy Johannsson, Hin Lee, Do Do Leung, Michelle Miao, Lucy Shih und Gary Tsang nahmen am ersten Tag an der Pressekonferenz teil. Die Modemarke Qinyi schickte einen Vertreter.

Mode-Extravaganz
Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehört die Hong Kong Fashion Extravaganza, die heute Abend stattfindet. Bei der exklusiven Gala-Präsentation von Mode und Lifestyle präsentieren vier international renommierte Modedesigner ihre neuesten Kollektionen auf der Messe.

Die Stile der japanischen Keita Maruyama, die für ihren raffinierten, romantischen Look und seine moderne Interpretation traditioneller japanischer Motive bekannt ist, wurden von den japanischen Models Ai Tominaga und Yamada Yu präsentiert.

Die koreanische Designerin Doii Lee, die mit John Galliano und Kenzo zusammengearbeitet hatte, bevor sie sich selbständig machte, verwendete die koreanischen Models Song Eun Ji und Ji Ae.

Das Festland-Model Li Dan Ni trug die Mode des Festland-Designers Alex Wang, der seinen Entwürfen einen zeitgemäßen Look verleiht.

Die Kreationen von Barney Cheng, einem der besten Designer Hongkongs, wurden von den lokalen Künstlern Fala Chan, Jennifer Tse und Lisa S. modelliert.

Hong Kong Young Fashion Designers ‘Wettbewerb
Am zweiten Tag wurde beim Hong Kong Young Fashion Designers ‘Contest 2011 die nächste Generation von Hongkonger Designtalenten ins Rampenlicht gerückt. In diesem Jahr war Martine Sitbon, Creative Director der Rue du Mail, die VIP-Richterin. Sie tritt dem Richter Vincent Fang, dem Vorsitzenden des HKTDC Garment Advisory Committee, und den Hongkonger Designern Bonita Cheung und Martin Lee bei.

Die Gewinner des Wettbewerbs ehren Casual & Jeans-Wear, Contemporary Day-Wear und Party & Evening-Wear. Der Gesamtsieger erhält ein einmonatiges Praktikum in der Rue du Mail in Paris. Die Gewinnerentwürfe wurden während der Messezeit in der Halle 1 ausgestellt. Bei der Veranstaltung am 18. Januar präsentieren vier frühere Gewinner des Wettbewerbs ihre neuesten Arbeiten in einer Modeparade, die unter dem Thema “Phantomspiel” organisiert wird.

Kreativität, Originalität, Marktpotential, Handwerkskunst, Tragbarkeit, Verwendung von Farbe und Stoff sowie die allgemeine visuelle Wirkung waren die Hauptkriterien für die Beurteilung. Die Gewinner des 35. Hong Kong Young Fashion Designers ‘Contest 2011 waren:

Gesamtsiegerin: Eva Cheng: “Fragmente des Himmels”
Das Stadtbild von Hongkong und seine Schatten inspirieren diese Sammlung. Komplizierte Silhouetten entfalten sich mit der traditionellen chinesischen Papierschneidetechnik, die eine blütenähnliche 3D-Form und -Schicht erzeugt. Die Kleider fließen in einem Kontrast von Schwarz und Weiß, während die Skyline und die Gebäude der Stadt in fragmentierten, lasergeschnittenen Bildern erscheinen. Die Designs sind elegant und emotional und tragen die Sehnsucht nach dem vertrauten Himmel.

Die Meisterarbeiten “Fragments of the Sky” wurden vom Stadtbild Hongkongs inspiriert. Die Fertigstellung von Eva Cheng dauerte sechs Monate. Das handgemachte Schneiden und Nähen des Stoffes war der schwierigste Teil.

Gewinner der Casual & Jeans-Wear-Gruppe: Angela Ng: “The Black Sheep”
Diese Sammlung ist eine eindrucksvolle Interpretation der Idee des Ausgestoßenen und zeigt die Individualität und Macht derer, die sich der Konvention widersetzen. Die Mehrzweck-Outfits sind mit dunklem Wollfilz und lockerem, unverhältnismäßigem Schnitt ausgestattet, was die Belastung des Außenstehenden symbolisiert. Der Designer vereint unkonventionelles Design mit einer atemberaubenden Darstellung von Kreativität und Handwerk.

Gewinner der Contemporary Day-Wear-Gruppe: Mag Choy: “Inanimate Infection”
Diese Sammlung wirft einen ergreifenden Blick auf den Druck gesellschaftlicher Konventionen. Die Strickwaren sind mit Mustern aus verschiedenen Garnen, feinen Metallketten und Perlen verziert, die alle auf die Einschränkungen des Stadtlebens hinweisen. Die Palette von Graurosa, Blau und Khaki zeigt die Einflüsse der Außenwelt, denen wir ausgesetzt sind.

Gewinner der Party & Evening-Wear Group: Zoe Li: “Jugendstil”
Inspiriert von der europäischen Jugendstilbewegung nimmt der Designer die deutsche Interpretation des Jugendstils als Titel dieser Kollektion. Die Organza-Chiffon-Kleider fließen in ausgefallenen und natürlichen Farben mit geschwungenen Formen, die durch Falten entstehen. Die Sammlung strahlt Sinnlichkeit aus und ist eine Hommage an den Maler Gustav Klimit, dessen Werk die Schönheit der Frau verkörpert.

Einige der Gewinnerentwürfe wurden in der Joyce Boutique (Admiralitätsgeschäft) ausgestellt.

Seminare
Die Messen bieten ein umfassendes Seminarprogramm, das von Trendprognosen bis hin zu Diskussionen über Branding und Bekleidungsproduktion durch internationale Experten reicht. Vertreter der in Paris ansässigen Rue du Mail heben den Markenerfolg und den globalen Geschäftshorizont des Unternehmens hervor.

HKTDC
Der 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine gesetzliche Einrichtung, die sich der Schaffung von Möglichkeiten für Unternehmen in Hongkong widmet. Mit mehr als 40 Niederlassungen weltweit, darunter 13 auf dem chinesischen Festland, fördert das HKTDC Hongkong als Plattform für Geschäfte mit China, Asien und der Welt. Mit 50 Jahren Erfahrung organisiert das HKTDC internationale Ausstellungen, Konferenzen und Geschäftsmissionen, um Unternehmen, insbesondere KMU, Geschäftsmöglichkeiten auf dem Festland und auf internationalen Märkten zu bieten und Informationen über Fachpublikationen, Forschungsberichte und digitale Kanäle einschließlich des Medienraums bereitzustellen .

Tags: