Hong Kong Buchmesse 2019, China

Die 30. Hong Kong Book Fair als hoch angesehene jährliche Veranstaltung findet vom 17. bis 23. Juli im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) in Wan Chai statt. Die siebentägige Buchmesse in Hongkong zog 2019 fast 1 Million Besucher an und bot der Öffentlichkeit die Möglichkeit, ihre Lieblingsbücher zu genießen und an verschiedenen kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Eine Reihe von Seminaren vor Ort und Ausstellungen in der Kunstgalerie fanden ebenfalls begeisterte Resonanz.

Die Buchmesse 2019 begrüßt eine Rekordzahl von 686 Ausstellern aus 39 Ländern und Regionen, die in 15 Themenbereichen präsentiert werden, darunter der General Books Pavilion, das International Cultural Village, das Kinderparadies und die English Avenue. Jede Zone bietet eine Vielzahl hochwertiger Lesematerialien, während während der Messezeit mehr als 310 kulturelle Veranstaltungen für unterschiedliche Altersgruppen und Interessen stattfinden – darunter Seminare, kulturelle Darbietungen und Geschichtenerzählungen.

„Die Welt lesen · Wenn Fantasie auf Realität trifft“
Dieses Jahr die Buchmesse unter dem Motto „Sci-Fi and Mystery“ mit dem Slogan „Reading the World – Wenn Fantasie auf Realität trifft“. Passend zum diesjährigen Thema der Buchmesse bietet die Kunstgalerie in den Hallen 3 und 5 eine thematische Ausstellung mit dem Titel „Eine literarische Reise durch grenzenlose Dimensionen“. Die Ausstellung beleuchtet Hongkongs eigene Science-Fiction- und Mystery-Autoren, darunter Lee Man-kin (To Jim), Ni Kuang, Huang Yi, Eddy Lee, Albert Tam, Joe Tsui, Chan Ho-kei und Lai Ho.

Die Genres Science-Fiction und Mystery dominieren seit langem die Literaturszene in Hongkong. Lokale Autoren zeigen einen meisterhaften Umgang mit Wörtern, während sie kulturelle, historische und soziale Themen in ihre inspirierenden Geschichten einbinden. Die Hong Kong Book Fair organisiert eine Reihe von Seminaren und Ausstellungen, um der Öffentlichkeit zu helfen, mehr über einige der besten Science-Fiction- und Mystery-Autoren und ihre Werke zu erfahren.

Die Hong Kong Book Fair ermutigt die Leser, die immer wieder faszinierenden literarischen Genres Science-Fiction und Mystery zu erkunden, in die faszinierenden Handlungen einzutauchen und durch das geschriebene Wort Freude zu finden. Die Hoffnung, dass diese literarischen Werke die Neugier der Menschen wecken und sie dazu inspirieren, ihr Leben zu bereichern, indem sie sich ins Unbekannte wagen.

Die Hong Kong Book Fair zeigt auch wertvolle Erinnerungsstücke der Autoren, darunter vergriffene Werke, Manuskripte, Fotos, Skizzen und Filmauszüge. Dazu gehören Ni Kuangs Manuskripte und einige seiner Wisely-Geschichten, die in den 1960er Jahren in serieller Form in Zeitungen veröffentlicht wurden, Huang Yis Xingji Langzi-Manuskript und eine Kopie des The Strand Magazine aus der Sammlung von Lai Ho mit der ersten Sherlock Holmes-Kurzgeschichte. Die Ausstellung zeigt auch Auszüge aus The Legend of Wisely, einer Adaption der Wisely-Reihe aus den 1980er Jahren. Mit einer breiten Palette an Exponaten ermöglicht die Ausstellung den Lesern, die Ideen der Autoren aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

30 Jahre Jubiläum
In diesem Jahr findet die 30. Ausgabe der Hong Kong Book Fair statt. Die Art Gallery hat eine Zone mit dem Namen „30 Jahre literarische Freuden“ eingerichtet, in der wertvolle Fotos aus den Archiven, Erinnerungsstücke aus der Art Gallery sowie Briefmarken und Souvenir-Cover ausgestellt werden zur Buchmesse im Laufe der Jahre. Zu den Highlights zählen die limitierten Lesezeichen, die für die Chroniken The Teddy Bear Chronicles und Chronicles of Apes and Monkeys des Hongkonger Autors Xi Xi erstellt wurden. Joseph Chak Wongs Zeichnung von Old Master Q zum Gedenken an das Jubiläum der Hong Kong Book Fair; und Fotografien von Louis Cha, einem der Giganten der Kampfkunstliteratur, der die Buchmesse besucht. Die Ausstellung entführt die Leser in die Vergangenheit und erkundet die Höhepunkte und Veränderungen der Buchmesse in drei Jahrzehnten.

Zum Gedenken an die fast verlorene Kunst des Exlibris, ein Exlibris, auf dem der Name des Buchbesitzers angegeben ist, hat das HKTDC mit der Hong Kong Ex-Libris Association zusammengearbeitet, um in der Kunstgalerie eine Ausstellung mit dem Titel „In Between Covers – Reminiscences through“ zu präsentieren ein Ex Libris „. Eine feine Auswahl an Exlibris und Beschriftungsgeräten für die Herstellung von Exlibris-Etiketten aus Hongkong und Übersee wird zusammen mit den Sonderpublikationen der Vereinigung präsentiert. Der Verein hält auch Vorträge, um die Kunst der Exlibris vorzustellen und den Teilnehmern beizubringen, diese verschwindende Kunst zu schätzen, zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Lokale Kultur
Eine weitere Ausstellung der Kunstgalerie, „Licht und Schatten – Die feinste kantonesische Kunst“, ist vor der Halle 3 zu sehen. Das HKTDC hat mit der Verwaltung für Presse und Veröffentlichung der Provinz Guangdong zusammengearbeitet, um Lingnan-Kunstwerke zu präsentieren, die von verschiedenen Sammlern ausgeliehen wurden, darunter Gemälde, Shiwan-Keramik, Porzellan aus dem Kanton und Kalligraphie. Höhepunkte sind Werke von Chao Shao-an, Yang Shanshen, Guan Shanyue und Li Xiongcai. Das HKTDC arbeitet auch mit dem National Geographic Magazine zusammen, um eine Reihe von Fotografien von Guangdong, Hongkong und Macao auszustellen, die von renommierten Fotografen aufgenommen wurden und eine neue Perspektive auf die Lingnan-Kultur bieten.

Internationales Kulturelles
Die Buchmesse präsentiert hochwertige Veröffentlichungen aus der ganzen Welt in verschiedenen Themenbereichen, darunter das International Culture Village mit 33 Ländern und Regionen, darunter Frankreich, Deutschland und Italien, sowie den zurückkehrenden Pavillon der Europäischen Union. Die Aussteller bieten auch eine breite Palette von Veranstaltungen an, um der Öffentlichkeit ein besseres Verständnis für verschiedene Kulturen zu ermöglichen.

Die „English Reading and Creative Writing Seminar Series“ auf der Buchmesse ermutigt die Leser, ihren Horizont durch andere Sprachen zu erweitern. In Zusammenarbeit mit Book Depository, einem internationalen Online-Buchladen, hat die Buchmesse den englischen Autor Dean eingeladen, darüber zu sprechen, wie Bücher leistungsfähiger sind als Filme. Der schwedische Kinderbuchautor Carl-Johan Forssén Ehrlin gibt unterdessen Tipps, wie man Kinder zum Einschlafen bringt.

Weitere Gastautoren sind die junge, von den British World Fantasy Awards nominierte Autorin Emma Newman und der kanadische Bestsellerautor Steven Erikson, dessen Malazan-Buch der Gefallenen weltweit mehr als eine Million Mal verkauft wurde. Es gab Gespräche zwischen der britischen Betty Trask-Preisträgerin Natasha Pulley, die vom British Council unterstützt wurde, und dem in Hongkong ansässigen Veteranenjournalisten und Autor Mark O’Neill, die über sein neues Buch über ethnische Minderheiten in Hongkong diskutierten.

Der Japan Pavilion ist ein Dauerbrenner auf der Messe und kehrt dieses Jahr in den fünften Stock zurück. Aussteller aus 14 Städten und Präfekturen, darunter neue Aussteller wie Nagano, Kyoto und Toyama, arbeiten mit der Japan National Tourism Organization und der KADOKAWA CORPORATION zusammen, um lokale Bücher und kulturelle Produkte zu präsentieren und Virtual-Reality-Touren zu einigen der Attraktionen anzubieten Anime- und Manga-Veröffentlichungen.

Ex libris ist ein Exlibris, ein kleines illustriertes Etikett, das gedruckt und auf ein Buch geklebt wird, um das Eigentum zu kennzeichnen – eine Kunstform, die in Europa begann und später in Hongkong eingeführt wurde. Um dieser fast verlorenen Kunst zu gedenken, die eng mit der Liebe zur Literatur und zum Sammeln von Büchern verbunden ist, arbeitet das HKTDC mit der Hongkonger Ex-Libris Association zusammen, um In Between Covers – Reminiscences durch eine Ex Libris, eine Ausstellung in der Art Gallery on, zu präsentieren der fünfte Stock. Eine feine Auswahl an Exlibris und Beschriftungsgeräten zur Herstellung von Exlibris-Etiketten aus Hongkong und verschiedenen Ländern wurde zusammen mit den Sonderpublikationen der Vereinigung präsentiert. Der Verein hält auch Vorträge, um die Kunst der Exlibris vorzustellen und den Teilnehmern beizubringen, diese verschwindende Kunst zu schätzen, zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Kinderwelt
Die Buchmesse bietet eine der besten Möglichkeiten für Eltern, gemeinsam mit ihren Kindern zu lesen. Die Kinderparadieszone befindet sich auf der dritten Ebene des HKCEC und umfasst mehr als 220 Aussteller, die eine Vielzahl von Büchern und Lehrmaterialien für Kinder jeden Alters präsentieren. Die „Seminarreihe zum Lesen von Kindern und Jugendlichen“ behandelt Themen wie Eltern-Kind-Lesen, Lernen und Kindererziehung. Zu den Rednern zählen der Schriftsteller Fong She-mei, die Comiczeichnerin Ma Sing-yuen und der Kinderbuchautor Leon Image. Andere angesehene Redner, die auf der Bühne in der Kinderparadieszone pädagogische Geschichten erzählen, sind Discjockey und TV-Moderatorin Josephine Ng, Speed ​​Climber und Bodybuilding-Weltmeisterin Lisa Cheng, Singer-Songwriter und Schauspieler Jonathan Wong sowie die lokale Illustratorin b.wing.

Kulturelle Veranstaltungen
Während der Messezeit fanden vor Ort mehr als 310 kulturelle Veranstaltungen statt, darunter Seminare zum Thema „Thema des Jahres: Science-Fiction und Mystery“, Seminare renommierter Schriftsteller, Geschichtenerzählen von Prominenten und das International Publishing Forum. Im Zusammenhang mit der Buchmesse fanden insgesamt mehr als 650 Veranstaltungen statt, darunter Aktivitäten im Rahmen der einmonatigen stadtweiten Kampagne „Kultureller Juli“, an der insgesamt mehr als 300.000 Teilnehmer teilnahmen.

Seminarreihe
In Übereinstimmung mit dem Schwerpunkt der Buchmesse 2019 bietet die „Seminarreihe“ Thema des Jahres: Science-Fiction und Mystery „führende lokale Science-Fiction- und Mystery-Autoren, die ihre Erkenntnisse mit den Teilnehmern teilen. Eddy Lee, Jeremy Pak und Pegasus Mak untersuchten am 17. Juli „Die frühe Entwicklung von Science-Fiction in Hongkong“ mit Lee Man-kin (To Jim), dem ständigen Ehrenberater des Hong Kong Science Fiction Club, als besonderem Gast .

Die Autoren Chan Ho-kei, Albert Tam, „Mong-yat“ Jeremy Tse, CuronecoC und Faker nehmen am „Fiction Writers Roundtable – Wie könnten wir Science-Fiction- und Mystery Literature Writers werden?“ Leung For-hing veranstaltet ein Seminar zum Thema „Das Wachstum und die Vererbung des Geheimagenten“. Yeh Lee Hwa aus dem chinesischen Taiwan diskutieren seine Ansichten zu Science-Fiction im Seminar „Von Isaac Asimov zu Ni Kuang – Meine Science-Fiction-Reise“, und Lai Ho, der als Lieblingsautor unter den Grundschülern Hongkongs bezeichnet wird, teilt seine Ansichten zu Förderung der Lesegewohnheiten von Kindern. Verschiedene Science-Fiction- und Mystery-Autoren waren ebenfalls vor Ort, um über ihre Karriere zu sprechen und Tipps zum Schreiben zu geben.

Das HKTDC setzt seine Zusammenarbeit mit Ming Pao und Yazhou Zhoukan fort, um die „Renommierte Schriftstellerseminarreihe“ mit einflussreichen Autoren aus der chinesischen Literaturwelt gemeinsam zu organisieren. Die taiwanesische Schriftstellerin Ping Lu spricht auf einem Seminar am 18. Juli über ihre Werke und Tipps zum Schreiben.

In einem weiteren Seminar untersucht der renommierte Autor Ni Kuang seine Beziehung zu seiner berühmtesten Kreation, Wisely, während der berühmte chinesische Schriftsteller Mai Jia in seinem neuen Buch Rensheng Haihai über seine Lebenserfahrung spricht. Andere renommierte Autoren, die an den Seminaren teilnehmen, sind Yan Lianke, Liu Zhenyun, Bai Yansong, Han Song, Xu Zhiyuan, Mao Jian, Zhou Yunpeng, Jiang Fangzhou und Lu Qingyi vom chinesischen Festland; Janejane Chu, Ma Shihfang und Egoyan Zheng aus Taiwan; und Wen Ren Yue Yue aus Hong Kong.

Die „World of Knowledge Seminar Series“ bringt auch renommierte ausländische Schriftsteller auf die Messe. Autoren aus der ganzen Welt behandeln Themen wie Kunst, Filmästhetik und alternde Bevölkerungsgruppen. KADOKAWA CORPORATION hat den bekannten japanischen Schriftsteller und Gewinner des Japan Booksellers ‚Award 2009, Kanae Minato, eingeladen. Das französische Generalkonsulat in Hongkong und Macau hat den Science-Fiction-Autor Bernard Werber eingeladen. und das Büro der Europäischen Union in Hongkong und Macao hat die Finnin Selja Ahava aufgestellt.

Darüber hinaus wurden Seminare von Chen Yi-min, Senior Editor bei Ming Pao Weekly, abgehalten. Maurice Lee, stellvertretender Vorsitzender des Hong Kong Arts Development Council; Timmy Yip, der erste chinesische Künstler, der einen Oscar für die beste Art Direction gewann; Chinesischer Filmkritiker Ka Ming; Professor Shi Er, Autor eines anerkannten Werks der chinesischen philosophischen Literatur; Prof. Zhang Long-xi, ein Wissenschaftler, der sich auf vergleichende Ost-West-Studien spezialisiert hat; und Prof. Joseph Lau, einer der Gründer der Zeitschrift Modern Literature.

Weitere Seminarreihen umfassen die „Lesereihe für Kinder und Jugendliche“, die Seminarreihe „Persönliche Entwicklung und spirituelles Wachstum“, die „Lifestyle-Seminarreihe“ und die „Hong Kong Cultural and Historical Seminar Series“. Die Seminare decken ein breites Themenspektrum ab, das alle Altersgruppen, Interessen und Bedürfnisse abdeckt.

Grüne Ausstellung
Die Buchmesse in Hongkong reduzierte den Abfall auf der Buchmesse weiter. Aussteller und Besucher wurden aufgefordert, Papierkörbe zu verwenden. Auf der Messe wurden erneut Buchsammelstellen eingerichtet, auf denen Aussteller Bücher spenden können. Diese wurden an Freiwilligendienstorganisationen zur Verteilung an bedürftige Einzelpersonen oder Organisationen gespendet. Die mobile App der Hong Kong Book Fair wurde in diesem Jahr aktualisiert, sodass die Leser die neuesten Messeinformationen und Rabattgutscheine erhalten sowie Aussteller und Veranstaltungsorte für kulturelle Veranstaltungen finden können. Dies trug dazu bei, die Menge der Drucksachen zu reduzieren und die Messe umweltfreundlicher zu gestalten.

Tags: