Harmony of Technology und Art & Architect Jong-sung Kimm, Nationalmuseum für moderne und zeitgenössische Kunst Gwacheon

Harmonie von Technologie und Kunst & Architekt Jong-sung Kimm Jeon ist die erste Ausstellung von Architektur in der Reihe zeitgenössischer Künstler im National Museum of Contemporary Art, Korea. Sehen Sie sich die Werke des Architekten Jong-sung Kimm an, der Pionier in der Entwicklung der modernen Architektur Koreas durch die Ausstellung und durch die Schaffung eines Rahmens mit Blick auf zukünftige Strömungen der modernen und zeitgenössischen koreanischen Architektur systematisch. Darüber hinaus trug Jong-sung Kimm, der seine Sicht der modernistischen Architektur als einziger koreanischer Schüler und Kollege von Mies van der Rohe, dem großen Meister der modernen Architektur, erworben und erlebt hatte, zum Akzeptanzprozess der koreanischen Architektur der frühen Moderne bei. Insbesondere seine Architektur, die den Grundlagen wie Zeichnung, Materialien, Proportionen und Struktur treu bleibt,

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen. Die erste Hälfte von Kimm, Jong-Sung vom US-amerikanischen IIT (Illinois Institute of Technology) studiert am Mies van der Rohe. Nach Abschluss des Studiums (Mies van der Rohe) und nach Tagen am IIT (Illinois Institute of Technology) im Büro Bei der Ernennung zum Professor, das heißt bei der Ernennung zum Professor. Wir schauen auf die Zeit, als wir das Architekturgebäude der Bucht fertiggestellt haben. Der letzte Teil zeigt seine Arbeiten anhand von repräsentativen Projekten der einzelnen Funktionen, wie dem Hilton Hotel, dem Seorin-dong SK-Gebäude und dem Gyeongju Wooyang Art Museum (ehemaliges Seonjae Kunstmuseum), das er 1978 nach seiner Rückkehr nach Seoul als Architekt leitete. Es wird auch erwartet, dass sich das allgemeine Publikum mit dem Architekten Kim Jong-sung vertraut und vertraut fühlt, da er mit seinen vielen Architekturprojekten vertraut ist.

‘Seitdem der Architekt Kim Jong-sung 1978 in die USA zurückkehrte und seine Arbeit aufnahm, ist er konsequent

Es ist eine seltene Architektenhaltung. Das Thema, an dem er lange gearbeitet hat

Es ist eine Erforschung der Technologie und des universellen Raums. Diese beiden Schlüsselwörter kennzeichnen die Architektur von Kim Jong-sung.

Wie es auf der Grundlage des architektonischen Konzepts des Aufbaus einer Logik-Technologie etabliert wurde, hat sich diese dann nach und nach darauf gestützt

Die genaue Bewertung seiner architektonischen Arbeit, die Erforschung seiner reichen räumlichen Vorstellungskraft,

Südkorea, um den Fluss der modernen Architektur zu korrigieren, wurde etwas verzerrt und die Lokalität überbetont,

Es hat eine große Bedeutung, da es einen genauen Blick auf die moderne Architektur Koreas mit … ‘
– Jeonginha (Professor für Architektur an der Hanyang-Universität), Kim, Jong-Sung-Geonchukron: Bauen Sie Logik und räumliche Vorstellungskraft auf

Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst, Gwacheon, Südkorea

Das Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst in Gwacheon wurde 1986 vom Architekten Kim Tae-soo entworfen.

Es ist ein familienfreundliches Museum, das Tradition und Moderne in Einklang bringt, indem es die traditionelle koreanische Raumkompositionsmethode auf moderne Funktionen anwendet.

Gwacheon ist ein auf Besucher ausgerichtetes Kunstmuseum, das aus acht Ausstellungshallen besteht, in denen die Fachkenntnisse der einzelnen Bereiche wie Architektur, Handwerk, Fotografie, Malerei, Bildhauerei, Medien und Kinderkunstmuseum für die Erziehung und Erfahrung von Kindern genutzt werden.

In der Skulpturenhalle im Freien können Sie die Kunstwerke der Natur bewundern und im Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst in Gwacheon wertvolle Erinnerungen wachrufen. In der Ausstellungshalle können Sie moderne koreanische Kunst bewundern.