Charchika-Tempel

Charchika Temple ist einer der ältesten Shakta Orte in Orissa. Es befindet sich in einer kleinen Stadt von Banki of Cuttack in Odisha. Die präsidierende Gottheit ist eine achtarmige Göttin Chamunda, lokal bekannt als Maa Charchika Devi. Sie sitzt auf einem liegenden menschlichen Körper und trägt eine Girlande aus menschlichen Schädeln. Sie zeigt Khadga, Shula, Katari und Varadamudra in ihren vier rechten Händen, während die vier linken Hände abgetrennten Kopf darstellen, Blut-Cup, ” Damru ” und einen Finger der verbleibenden Hand lassen, die im Blut getränkt ist. Dieser Tempel befindet sich auf der Spitze eines kleinen Hügels Ruchika Parvata auf dem Bett des Flusses Renuka in der kleinen Stadt Banki in Cuttack Bezirk von Orissa.

Geschichte
Der heutige Tempel wurde im 19. Jahrhundert rekonstruiert. Aber der bemerkenswerte Punkt ist die einschließende Gottheit Maa Charchika auf ikonographischem Gesichtspunkt, die der Bhumakara-Herrschaft in Orissa im 9.-10. Es wird angenommen, dass das Charchika-Idol von Parashurama geschaffen wurde. Der Tempel hat eine Pidha Vimana, Jagamohana und eine hölzerne Mandapa, bekannt als “sunyavahini mandapa” des verarmten kalingischen Ordens. Für den Bau des Tempels wird Stein verwendet und die gesamte Fläche ist stark mit Kalk verputzt und weiß getüncht. Die Decke des MANDAPA besteht aus Holz, während die Säulen aus Stein sind. Die Decke der Mandapa ist reich geschnitzten und bemalt. Die Holzdecke der Mandpa ist mit Episoden aus Bhagavata Purana mit dazwischenliegender Dekoration von Tieren und Vögeln wie Elefanten, Enten, Papageien, Pfauen usw .; Blumenmotive, Lotus Medaillons, Scroll und Jali Werke, Tierjagd, Reiter, Gaja-Vidalas, Makaramukha, Mithuna und Maithuna Bilder. Außerdem enthalten die Parsvadevata-Nischen vierarmige Chamunda, vierarmige Mahisasuramardini Durga und eine achtarmige Chamunda auf der Nord-, West- und Südseite.

Der Fluss Renuka wurde durch die Flut von 1982 wieder aufgebaut. Man glaubt, dass ein Anhänger, der Maa Charchika nach einem Gefallen anbetete, alle Verzierungen von Maa Charchika wegnahm und ein Haus baute, in dem der Fluss Renuka fließt. Da Maa Charchika nicht glücklich war, schuf sie diesen Fluss Renuka, um ihn zu bestrafen und ihn weniger zu Hause zu machen. Dieser Tempel befindet sich im Herzen von Banki. Es ist gut, den Tempel zur Zeit von Durga Puja, einem hinduistischen Fest im Monat Oktober, zu besuchen. Tausende von Devotees kamen, um den Segen zu bekommen. Kumar Purnima, ein hinduistisches Fest, das 5 Tage nach Dusshera gefeiert wird, ist hier sehr berühmt.

Ein weiterer Tempel von Maa Charchika befindet sich in Mathura nahe dem Fluss Yamuna.