Category Archives: Moderne Kunst

32. Panorama der brasilianischen Kunst, Sao Paulo Museum of Modern Art

Das 32. Panorama ist mehr als eine Ausstellung, es ist eine Plattform zur Diskussion und Dekantierung künstlerischer Prozesse. Dies ist eine Reflexion über den Stand der zeitgenössischen Kunst, die insbesondere im letzten Jahrzehnt eine zunehmend beschleunigte Zeit voraussetzt. Die Konsolidierung institutioneller Programme, angefangen von der Ausarbeitung kultureller Anreizgesetze über die…

Vom Wiener Stil zum internationalen Stil, Wien 1900, Museum für Angewandte Kunst in Wien

Dieser dritte und letzte Abschnitt unterscheidet sich von den beiden vorhergehenden darin, dass die gezeigten Objekte sowohl später datiert als auch weitaus heterogener sind. Dies dient gleichzeitig dazu, ein Phänomen anzugehen, das im Gegensatz zu heute im Zwischenkriegsösterreich neu war: Eine Heterogenität des Geschmacks kann entstehen, wenn die Akzeptanz einer…

Auf der Suche nach einem modernen Stil, Wien 1900, Museum für Angewandte Kunst in Wien

Die Suche nach einem modernen österreichischen Stil in den Jahren zwischen 1890 und 1900 ging einher mit der Emanzipation vom Historismus. Die in dieser Galerie ausgestellten Objekte sind weitgehend zeitgemäße Zukäufe von Produkten aus dem Ausland, insbesondere aus Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland, Japan, wo bereits erfolgreiche Reformschritte unternommen…

David LaChapelle 1984-2013. Museum für zeitgenössische Kunst in Lima

Die Fotografie von David LaChapelle hat etwas, das zwar seltsam wirkt, aber dennoch vertraut zu sein scheint. In seinen charakteristischsten Bildern interagiert eine ungewöhnliche Konfiguration von Zeichen und Elementen in einer ungewöhnlichen Landschaft. Es sieht so aus, als ob in seinen Fotografien, wie im Unheimlichen, das Vertraute seltsam geworden ist.…

Pompei @ Madre. Archäologische Materie: Die Sammlungen, Museum für zeitgenössische Kunst Madre – Donnaregina

Die Ausstellung „Pompei @ Madre. Materia Archeologica: Le Collezioni “, organisiert vom Museum Madre in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Park von Pompeji, untersucht die möglichen vielfältigen Beziehungen zwischen archäologischem Erbe und moderner und zeitgenössischer künstlerischer Forschung und schafft einen Dialog zwischen außergewöhnlichem, aber selten ausgestelltem Material aus Pompeji und den…

Eine Sammlung durchführen. Ein Kunstarchiv von Kampanien, Museum für zeitgenössische Kunst Madre – Donnaregina

Per_formare una collezione („Per_forming a collection“) ist das von der Madre in Arbeit befindliche Projekt zur schrittweisen Bildung ihrer permanenten Sammlung, die als „per_formativer“ Organismus die Identität und die Funktionen von in Echtzeit erforscht das Museum. Ab 2016 ist Per un archivio dell’arte in Campania Teil dieses Projekts und vervollständigt…

Arbeitest du oder entwirfst du? Neue visuelle Kommunikation 1980-2003, Design Museum von Barcelona

Das Museu del Disseny in Barcelona zeigt ab dem 9. Juni eine Ausstellung mit dem Titel „Arbeiten Sie oder entwerfen Sie? Eine neue Sammlung aus dem Museu del Disseny, dem neuen kulturellen Erbe Barcelonas. Neue visuelle Kommunikation. 1980-2003“. Eine Panoramaausstellung: Vom Grafikdesign-Boom bis zur audiovisuellen Grafik. Die von Raquel Pelta…

Wendepunkte, Siapa Nama Kamu? Kunst in Singapur seit dem 19. Jahrhundert, National Gallery Singapore

Shifting Grounds gibt einen historischen Überblick über die bedeutenden Verschiebungen in der Kunstpraxis in Singapur von den 1970er bis 2000er Jahren. In der zweiten Hälfte der achtziger Jahre explodierten alternative Kunstmethoden in der Kunstszene Singapurs, um den damals vorherrschenden Kunstsystemen entgegenzuwirken. Die Künstler wandten sich von den bestehenden modernistischen Vorstellungen…

Neue Sprachen, Siapa Nama Kamu? Kunst in Singapur seit dem 19. Jahrhundert, National Gallery Singapore

Die Ausstellung „Siapa Nama Kamu?“ Beginnt mit einer sorgfältigen Untersuchung jener westlichen künstlerischen Einflüsse, die zuerst die zeitgenössische Kunstszene Singapurs beeinflussten. Durch die anmutige Darstellung der historischen, sozialen und künstlerischen Veränderungen Singapurs zeigt die Show allmählich das subtile Wachstum des Landes hin zu einer einzigartigen ästhetischen Identität. Neue Sprachen: 1960er…

Wahre Sorgen und Tradition Frei, Siapa Nama Kamu? Kunst in Singapur seit dem 19. Jahrhundert, National Gallery Singapore

Die Schaffung der ersten Langzeitausstellung für die DBS Singapore Gallery (Singapore Gallery) hat zu erheblichen Diskussionen mit Kunsthistorikern, Kritikern, Künstlern und Kuratoren über das Thema „Moderne“ in Singapur geführt, die von Definitionen, Terminologien und Technologien reichen Man kann sich überlegen, ob es eine bestimmte Geschichte gibt, die über die „Moderne“…

Tropische Tapisserie und Nanyang-Träumerei, Siapa Nama Kamu? Kunst in Singapur seit dem 19. Jahrhundert, National Gallery Singapore

Die Eröffnung der National Gallery Singapore ist für Singapur in ihrem 50. Jahr der Unabhängigkeit von großer Bedeutung. Wie ist das Verhältnis der Kunst zu einer Nation wie Singapur und wie können wir ihre Rolle in den letzten fünfzig Jahren verstehen? Dies sind einige der Fragen, die die Ausstellung Siapa…

Wu Guanzhong: Schönheit jenseits der Form, National Gallery Singapore

Die Eröffnungsausstellung Beauty Beyond Form feiert die Eröffnung der Wu Guanzhong Gallery in der National Gallery Singapore. In dieser über 50-jährigen Wu-Karriere werden sowohl Öl- als auch Tintenarbeiten gezeigt, von denen viele zum ersten Mal in Singapur gezeigt werden. Die Ausstellung verwendet ein ziemlich standardmäßiges chronologisches Format, um Wus Arbeiten…