Gewerbepark

Ein Gewerbepark oder Büropark ist eine Landfläche, in der viele Bürogebäude zusammengefasst sind. Die ganze Arbeit ist kommerziell, nicht großindustriell oder privat. Der erste Büropark wurde in den frühen 1950er Jahren in Mountain Brook, Alabama, eröffnet, um Spannungen in den Stadtzentren zu vermeiden.

Diese sind in vielen suburbanen Standorten beliebt, wo die Entwicklung wegen der niedrigeren Grundstückskosten und der niedrigeren Baukosten für den Bau breiter, nicht unbedingt höher, billiger ist. Einige Unternehmen bevorzugen die größeren Bodenplatten als effizienter und reduzieren die Zeitverluste zwischen den Etagen. Sie sind auch oft in der Nähe von Autobahnen oder Hauptstraßen für einen einfachen Zugang gelegen.

Zu den Gewerbegebieten gehören Gewerbegebiete im engeren Sinne (Betriebliche Baugebiete ohne übermäßige Umweltbelastung, wie Beeinträchtigungen durch Lärm oder Gerüche, wie Handwerksbetriebe). Teilweise auch Industriegebiete und Spezialgebiete (zB Unternehmen, die eine besondere Arbeitsplatzsicherheit benötigen wie Krankenhäuser, Müllentsorgung, Sprengstofflager u. VAM). Erwartet werden ebenso reine Geschäftsentwicklungsgebiete (für auf Büro- oder Einzelhandelsflächen geprägte Flächen wie Fachmarktzentren) ). Es gibt auch gemischte Bereiche (Gewerbe- und Wohnnutzung, meist maximal kleine bis mittelgroße Siedlung). Business Parks, die speziell für diesen Zweck erstellt und häufig von nur einem Betreiber verwaltet werden, werden auch als Business Parks bezeichnet.

In der Regel führt die Ausweisung von Gewerbegebieten zu einem Anstieg des Verkehrsaufkommens, da Arbeitsplätze nur mit Hilfe einzelner (z. B. Autos) oder kollektiver (z. B. Bus-) Transporte erschlossen werden können, wozu auch Werksverkehr wie Kunden- und Mitarbeiterverkehr zählt. Die Einrichtung von Gewerbegebieten wurde ursprünglich entwickelt, um störende Auswirkungen von Geschäften (Lärm, Geruch, Gefahren) auf Wohnungen zu vermeiden. Später führte die angestrebte Trennung von Wohnen und Arbeiten dazu, dass nicht disruptive Betriebe (wie Verwaltungsgebäude) räumlich von Wohngebieten getrennt waren.

Die bewusste Trennung von Wohngebieten und Gewerbegebieten wird unterschiedlich gesehen. Zum einen wird die Trennung politisch gefördert, um reine Wohnsiedlungen zu erhalten, die weitgehend frei von Handel und damit frei von Handelsverkehr sind. Gegenpositionen versuchen eine gemischte Planung, in der nur besonders störende Unternehmen in Industriegebieten ausgelagert werden, während Arbeit und Leben näher zusammengebracht werden sollen.

Ursprünglich aus dem traditionellen Industrieparkmodell entwickelt, haben sie sich zu einer höheren Dichte entwickelt. Einige sind für leichte industrielle Zwecke und andere ausschließlich für Forschungs- oder Geschäftsräume vorgesehen.

Die Schaffung von Büroparks zielt tendenziell auf das Problem der Zersiedelung ab, indem es Pendlern ermöglicht wird, außerhalb von überlasteten und schwer erreichbaren Stadtzentren zu arbeiten, aber ihre Anwesenheit verstärkt nur die Zersiedelung. Der öffentliche Verkehr strahlt vom Zentrum aus und ist zwischen den Vororten praktisch nicht vorhanden. Da in modernen Haushalten beide Ehepartner arbeiten, ist die Auswahl eines Hauses komplex, wenn beide in den Vororten arbeiten.

In den Vereinigten Staaten werden Büroparks für die Ausbreitung der entfernten Vorstädte verantwortlich gemacht, die als “Exurbs” bekannt sind und eine neue Lebensweise schaffen, in der die Stadtbewohner der neuen Generation keinen Kontakt mehr mit dem städtischen Leben haben.

Kritik
Die Auswirkungen dieser Bereiche auf das städtische Gefüge wurden kritisiert:
Räume entziehen sich der Kontrolle des gebauten Bereichs: Leerräume zwischen Fragmenten unverbundener Wohnformen, Lücken zwischen urbanisierten Zonen, aufgegebenem Ackerland usw. Ein neuer Ansatz zur räumlichen Organisation entsteht mit der Leichtigkeit, die jedes neue Konsumgut kennzeichnet, ein Ansatz, der das Konventionelle in Frage stellt Referenzen des Urbanismus: der sogenannte “Gewerbe-, Industrie-, Geschäfts- und Freizeitpark”.
Der urbanisierte Park entstand ursprünglich aus der Hybridisierung der Garten-Stadt- und angelsächsischen Universitäts-Campus-Modelle. Er übernahm die niedrigen Gebäude und die Aufmerksamkeit auf freie Räume als eine Form der Gestaltung der Umwelt und deren autonome Konstruktionen. Zusammenfassend sind Parks thematische Zonen autonomer architektonischer Versatzstücke, die um Parkplätze und kommunale Dienstleistungen herum angeordnet sind und an den zugänglichsten Punkten des städtischen Straßennetzes liegen.
(José María Ezquiaga (November-Dezember 1998). “Die Stadt: Falten und Stücke”. AV-Monographien. 74: 4-11.)

Liste der wichtigsten Gewerbegebiete

Algerien
Algier Medina, Algier
Bahia Zentrum, Oran

Argentinien
Catalinas Norte, Buenos Aires

Australien
Norwest Business Park, Bella Vista, New South Wales
Eastlink Business Park, Carrum Downs, Victoria
Sydney Firmenpark, Alexandria, New South Wales

Brasilien
Direta Estrategia und Engenharia

Bulgarien
Geschäftspark Sofia, Sofia
Geschäftspark Varna

Kanada
Kanata-Forschungspark
Burnside Park

China
Industriepark Shanghais China Fengpu, Shanghai

Dänemark
INCUBA Wissenschaftspark
Symbion Wissenschaftspark

Dubai
TECOM Investitionen
Dubai Internetstadt
Dubai Medienstadt
Dubai Wissensdorf
Dubai Studio Stadt
Dubai Biotechnologie & Forschungspark
Dubai Outsource Zone
Internationale Medienproduktionszone
Dubai Internationale Akademische Stadt
Energie und Umwelt
Dubai Gesundheitsstadt
Dubai Industriestadt

Ägypten
Hauptstadt-Business-Park
Smart village

Estland
Ülemiste Stadt

Zentralamerika
Altia Business Park, San Pedro Sula, Honduras
Miramar Freizone, San Salvador, El Salvador

Deutschland
Avantis, Aachen & Heerlen, der erste grenzüberschreitende deutsch-niederländische Gewerbepark
Businesspark Regensburg
Schwarzwald Gewerbepark, Baden-Württemberg, Achern

Hongkong
Cyberport
Hong Kong Wissenschaftspark

Honduras
Altia-Geschäftspark

Ungarn
Talentis-Geschäftspark

Irland
Citywest, Dublin
East Point Business Park, Dublin
Internationales Finanzdienstleistungszentrum, Dublin

Indien
Rajiv Gandhi Infotech Park, Pune
Technopark, Thiruvananthapuram
Internationaler Technologiepark, Bangalore
Elektronikstadt, Bangalore
HITEC Stadt, Hyderabad
Infopark, Kochi
Tidel Park, Coimbatore
Tidel Park, Chennai

Indonesien
Sonnenwendepark, Bandung

Israel
Har Hotzvim, Jerusalem

Italien
Mailand 3 Stadt, Mailand

Japan
Osaka-Geschäftspark, Osaka

Jordanien
König Hussein Business Park (KHBP)

Kasachstan
PRIME Geschäftspark

Lettland
Dominante Park, Riga

Malaysia
Cyberjaya, Petaling Jaya, Iskandar Malaysia

Malta
Smart City Malta

Marokko
Canablanca Nearshore Park
Technopolis Park

Niederlande
Avantis, Aachen & Heerlen, der erste grenzüberschreitende deutsch-niederländische Gewerbepark
Chipshol Park Schipholrijk, Amsterdam

Neuseeland
Sylvia Park, Auckland

Philippinen
Cebu-Geschäftspark, Cebu City
Cebu IT Park, Cebu Stadt
Iloilo Geschäftspark, Iloilo Stadt
Philexcel Geschäftspark, Clark Freeport

Polen
Kraków Business Park, Zabierzów
Długosza Business Park, Breslau

Rumänien
Pipera Geschäftszentrum
Baneasa Geschäftspark
Bukarest Business Park
Brasov Geschäftspark
ZIOS, Zona Industriala Ocna Sibiului, Jud. Hermannstadt

Russland
Country Park, Khimki

Serbien
Flughafen Stadt Belgrad

Singapur
Changi-Geschäftspark
Internationaler Geschäftspark

Südafrika
Route 21 Corporate Park, Pretoria

Südkorea
Digitale Medienstadt, Seoul
Samsung Stadt, Seoul
Teheran-Tal, Seoul
Internationaler Geschäftsbezirk Songdo, Songdo International City, Incheon
Centum Stadt, Busan
Wissenschaftsstadt Daedeok, Daejeon

Spanien
Sant Cugat Geschäftspark
Parque Tecnológico Madrid, Tres Cantos, Madrid

Schweden
Johanneberg Science Park, Technische Universität Chalmers, Göteborg
Lindholmen Science Park, Technische Universität Chalmers, Göteborg
Sahlgrenska Science Park, Universität von Göteborg und Chalmers University of Technology, Göteborg

Thailand
SCB Park Plaza

Großbritannien
Aztekischer Westen, Bristol
Birmingham Business Park, Solihull
Cambridge Business Park, Cambridge ein integraler Bestandteil von Silicon Fen
Internationaler Handelspark Cardiff Gate, Pontprennau, Cardiff
Kobalt-Wirtschaftspark, Newcastle nach Tyne
Cardiff Geschäftspark, Llanishen, Cardiff
Doxford International Business Park, Sunderland
Geschäftspark East Moors, Tremorfa, Cardiff
Edinburgh Park, Edinburgh
Grüner Park, Lesung, Berkshire
Lingfield Point, Darlington, Grafschaft Durham
Maxim Büropark, Glasgow
Milton Park, Oxfordshire
Omega, Warrington
Oxford Geschäftspark, Oxford
Pera-Wirtschaftspark, Leicestershire
Pride Park, Derby
Quorum Business Park, Newcastle upon Tyne
Shrewsbury Business Park, Shrewsbury
Slough Handelsanwesen, Slough
Solent Business Park, Whiteley, Hampshire
Sonnenwende-Park, Wiltshire
Stockley Park, London
Swansea Enterprise Park, Swansea
Team Valley, Gateshead
Thames Valley Park, Lesen, Berkshire
Thorpe Park, Leeds

Vereinigte Staaten
Arvida-Park des Handels, Boca Raton, Florida
Bischof Ranch, San Ramon, Kalifornien
ConoverWest Geschäftspark, Conover, North Carolina
Cummings Forschungspark, Huntsville, Alabama
Denver Tech Center, Denver, Colorado
Dundee Park, Andover, Massachusetts
Eastman-Geschäftspark, Rochester, New York
Großes Tal-Unternehmenszentrum, Malvern, Pennsylvania
Zwischenstaatlicher 40 Geschäftspark, Conover, North Carolina
MetroTech Center, Brooklyn, New York
Midtown Center, Jacksonville, Florida
Newport Centre, Newport Beach, Kalifornien
Raritan Center, Edison, New Jersey
Industriepark Hauppauge, New York
Rensselaer Technologiepark, North Greenbush, New York
Forschungs-Dreieck-Park, Raleigh / Durham
Universitätsforschungspark, Charlotte, North Carolina

Uruguay
Zonamerica Business- und Technologiepark