Badewanne Madonna

Eine Badewanne Madonna (auch bekannt als Rasenschrein, Mary auf der Halbschale, Badewanne Mary, Badewanne Virgin und Badewanne Schrein) ist eine künstliche Grotte in der Regel eine römisch-katholische religiöse Figur.

Variationen
Diese Schreine beherbergen meistens eine Statue der seligen Jungfrau Maria, aber manchmal halten sie das Bild eines anderen katholischen Heiligen oder von Jesus. Selten ist mehr als eine Figur vertreten.

Während sie oft konstruiert wurden, indem eine alte Badewanne umgestülpt und ein Ende vergraben wurde, wurden ähnliche Designs in der Fabrik hergestellt. Diese fabrikgefertigten Gehäuse haben manchmal dekorative Merkmale, die ihren recycelten Gegenstücken fehlen, wie z. B. Riffelungen, die an Muschelschalen erinnern.

Die Grotte ist manchmal mit Mauerwerk oder Mauerwerk verziert und mit Blumenbeeten oder anderen Zierpflanzen umrahmt. Das Innere der Wanne ist häufig hellblau gestrichen, besonders wenn die Statue wegen ihrer Verbindung mit dieser Farbe von Maria ist. Im Laufe der Zeit können die charakteristischen Merkmale dieser Schreine verschwimmen. Es treten Fälle von Schreinen auf, deren Statue fehlt und umgekehrt, dass Grotten entfernt werden und eine Statue an Ort und Stelle bleibt.

Standorte
Badewanne Marys in tatsächlichen Badewannen sind häufig in der oberen Mississippi River Valley, wurde aber von der portugiesischen Azorean New Bedford, Massachusetts, und Fall River, Massachusetts erfunden, sondern ist auch in westlichen Wisconsin, östlichen Iowa und Minnesota, und sind eine wichtige Teil der visuellen Volkskultur der Katholiken in dieser Region. Bemerkenswerte Konzentrationen von Badewanne Madonnas kann in Stearns County, Minnesota, einem Gebiet, das stark von deutsch-amerikanischen Katholiken in der Mitte des 19. Jahrhunderts, das Holyland im Osten von Wisconsin und ländlichen Bay City, Michigan.

Bathtub Madonnas sind auch eine häufige Sehenswürdigkeit in North Central Kentucky und South Indiana, ein Gebiet, das in der Vergangenheit überwiegend katholisch war. Eine Fahrt auf Landstraßen in Nelson, Marion und Washington Grafschaften bieten reichlich Sichtungen dieser kleinen Schreine.

In den südlichen Vereinigten Staaten, Badewanne Marys sind eine regelmäßige Sehenswürdigkeit in der Cajun Teil von South Louisiana, vor allem entlang der Bayou Teche. Breaux Bridge, St. Martinville, Port Barre, Cecilia, Baldwin und andere Gemeinden entlang der Bayou haben Beispiele für diese Art von Schrein. Sie sind auch häufig in der Ballungsgebiet Baltimore, MD gefunden, und diese Prävalenz wurde in der John Waters Film Pecker verspottet.

Google- und Zeitschriften-Datenbankrecherchen zeigen Beispiele von Badewannenschreinen unter anderen katholischen ethnischen Gruppen an anderen Orten, z. B. mexikanische Amerikaner in Milwaukee, italienische Amerikaner in Michigan und hispanische Amerikaner in New Mexico, französische Katholiken in Quebec und stark polnisch-italienisch -Irisch-katholische Region im Nordosten von Pennsylvania, insbesondere in der Umgebung von Scranton.

Im Nordosten der USA sind kleinere Schreine, die keine echten Badewannen benutzen, häufiger anzutreffen. Somerville, Massachusetts, eine Stadt, die traditionell große italienische, irische, portugiesische und (jüngst) brasilianische Bevölkerung hatte, hat über 350 katholische Schreine in einer Stadt von etwa vier Quadratmeilen, mit mehr als 40 in tatsächlichen Badewannen.