Aserbaidschanische Küche

Aserbaidschanische Küche (Aserbaidschanisch: Azərbaycan mətbəxi) bezieht sich auf die Kochstile und Gerichte der Aserbaidschaner in Aserbaidschan und im iranischen Aserbaidschan. Viele Nahrungsmittel, die in dem Land heimisch sind, können jetzt in den Küchen anderer Nachbarkulturen gesehen werden. Für die Aserbaidschaner ist Essen ein wichtiger Teil ihrer Kultur und tief in der Geschichte, Traditionen und Werten verwurzelt.

Von 11 weltweit bekannten Klimazonen hat das aserbaidschanische Klima neun. Dies trägt zur Fruchtbarkeit des Landes bei, was wiederum zum Reichtum der Küche führt.

Merkmale der aserbaidschanischen Küche
Shish-Kebabs und Gerichte in Tandyr waren in der aserbaidschanischen Küche weit verbreitet. Es gibt verschiedene Getränke, Süßigkeiten. Eine Besonderheit der aserbaidschanischen Küche ist die Verwendung von Lamm, um verschiedene Gerichte zuzubereiten. In viel geringerem Maße konsumieren Aserbaidschaner Rindfleisch, Geflügel und Fisch. Die Bildung der aserbaidschanischen Küche wurde von den Forderungen des Islam beeinflusst – traditionell werden Schweinefleischgerichte und alkoholhaltige Gerichte nicht berücksichtigt. Eine weitere Besonderheit der aserbaidschanischen Küche ist der scharfe Geschmack und das einzigartige Aroma, das den Gerichten alle Arten von Gewürzen und Kräutern verleiht: Bitter- und Paprika, Basilikum, Zimt, Nelken, Dill, Petersilie, Koriander, Minze, Kümmel und viele andere. Vor allem ist es notwendig, auf Safran und Sumach zu stoppen.

Der erste ist ein unverzichtbarer Bestandteil für die Vorbereitung zahlreicher Pilaws. Sumy wird in der Regel zu verschiedenen Fleischgerichten serviert. Häufig verwendet Aserbaidschanisch Kochen Gemüse (Tomaten, Gurken, Auberginen und andere), Obst (Äpfel, Birnen, Quitten, Orangen, Zitronen), Steinobst (Pflaumen, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche). Auch gibt es verschiedene Arten von Dolma aus Auberginen, Tomaten und Paprika.

Einige Gerichte der aserbaidschanischen Küche werden in speziellen Gerichten zubereitet. Zum Beispiel, Suppe Piti – in Pitišnica, Plov – in Kazanas, spezielle Kessel mit einem verdickten Boden und spezielle Deckel, in denen heiße Kohlen gelegt werden, so dass der Pilaf “tadelt” gleichmäßig. Für ein spezielles Fleischsortiment – Saja – verwenden Sie die gleiche Pfanne mit einem kleinen Kohlenbecken, das darunter installiert ist. Für die Zubereitung von Kebab und Lyulya-Kebab werden verschiedene Spieße verwendet, für die ersten Gerichte – Tassen – zum Berühren, zum Löschen von Fleisch – Tas – kleine Töpfe und andere.

Geschichte und Besonderheiten der nationalen Küche Aserbaidschans
Die aserbaidschanische Küche hat sich in der heutigen Republik Aserbaidschan, im Iran Aserbaidschan, in den alten aserbaidschanischen Gebieten (jetzt in Armenien), in den Provinzen Erivan Khanate, Zangezur und Goycha in den georgischen Gebieten Aserbaidschans – Borchali, Dagestan, Dazu gehört auch Derbent, früher ein Zentrum eines der alten aserbaidschanischen Khanate. Außer der Verwendung von wilden Tieren, Vögeln, Fischen und Pflanzen ist die Produktion von landwirtschaftlichen Produkten während der weiteren Entwicklung der Gesellschaft erforderlich. Um dies zu tun, müssen die Menschen eine hohe Kultur der Landwirtschaft und Tierhaltung haben.

Aserbeidschans nationale Küche ist der östlichen Küche aufgrund des Geschmacks und der Zubereitung der Gerichte näher, sowie durch Zugabe von dunklen Gewürz- und Geschmackszusätzen. Die zeitgenössische aserbaidschanische Küche bewahrt traditionelle Methoden der Zubereitung von Gerichten unter Berücksichtigung der modernen Kochbedürfnisse und -zubereitungen.

Aserbaidschanische Gerichte werden traditionell mit Kupfergeschirr in Kupferkochgeschirr zubereitet. Kupferne Schüsseln und Teller werden immer noch häufig als Serviergeschirr verwendet.

Aserbaidschanische Küche ist voll von verschiedenen Arten von Gemüse und Gemüse wie Auberginen, Tomaten, Paprika, Spinat, Kohl, Zwiebeln, Sauerampfer, Rüben, Rettich, Gurken, grüne Bohnen. Reis und Produkte aus Mehl sind in der nationalen Küche weit verbreitet. Es ist berühmt für Gemüse und Gemüse, die saisonal in den Gerichten verwendet werden. Frische Kräuter wie Minze, Koriander, Dill, Basilikum, Petersilie, Estragon, Lauch, Schnittlauch, Thymian, Majoran, Frühlingszwiebeln und Brunnenkresse sind sehr beliebt und begleiten oft Hauptgerichte. Die meisten nationalen Gerichte werden aus Lamm-, Rind- und Geflügelfleisch zubereitet. Gerichte aus Hackfleisch sind häufiger. Das Meer, die Seen und Flüsse der Republik Aserbaidschan sind reich an verschiedenen Fischarten, insbesondere an weißem Stör. Störfisch wird häufig zur Zubereitung von Nationalgerichten verwendet. Das Kaspische Meer beherbergt viele essbare Fischarten, darunter Stör, Kaspischen Lachs, Kutum, Sardinen, Meeräsche und andere. Schwarzer Kaviar aus dem Kaspischen Meer ist eine der bekanntesten Delikatessen Aserbaidschans in anderen Teilen der Welt, einschließlich der ehemaligen Sowjetrepubliken.

Eines der bekanntesten Gerichte der aserbaidschanischen Küche ist Plov aus safranbedecktem Reis, der mit verschiedenen Kräutern und Grüns serviert wird, eine Kombination, die sich völlig von den usbekischen Plovs unterscheidet. Die aserbaidschanische Küche umfasst mehr als 40 verschiedene plov-Rezepte. Andere zweite Gänge umfassen eine große Auswahl an Kebabs und Schaschlik, darunter Lamm-, Rind-, Hühnchen-, Enten- und Fischkebabs (Baliq). Sturgeon, ein gewöhnlicher Fisch, wird normalerweise als Schaschlik aufgespießt und gegrillt und mit einer scharfen Granatapfelsauce namens Narsharab serviert. Getrocknete Früchte und Walnüsse werden in vielen Gerichten verwendet. Die traditionellen Zutaten sind Salz, schwarzer Pfeffer, Sumach und vor allem Safran, der auf der Halbinsel Abscheron angebaut wird. Die dritten Gänge beinhalten Suppen, die in aserbaidschanischer Küche mehr als 30 Gerichte umfassen. Dazu gehören Kufta Bozbash, Piti zubereitet aus Fleisch und Dovga, Ovdukh, Dogramm, Bolva, zubereitet aus Gemüse und Joghurt. Einige Suppen werden in nationalen oder interessanten und ungewöhnlich geformten Schalen serviert.

Schwarzer Tee ist das Nationalgetränk und wird nach dem Essen getrunken. Es wird auch den Gästen als Geste des Willkommens angeboten, oft begleitet von Obstkonserven.

Plov
Eines der berühmtesten Gerichte der aserbaidschanischen Küche ist der Pilaw. Es gibt mehrere Sorten aserbaidschanischer Pilaw: Kaurma-Pilaf (mit Hammelfleisch), Truthahn-Kaurma-Pilau (mit Lamm und saurer Frucht), Chiy-Dohama-Kaurma-Pilaf (mit Lamm, Kürbis und Kastanien), Tuoh-Pilaw mit Hühnchen , gebratene Stücke), Hühnchen-Pilau (mit Huhn oder gefülltem Huhn), Chigyrtma-Pilaf (mit Huhn gefüllt mit geschlagenem Ei), Fisinzhan Pilaf (mit Wild, Nüsse, saure Früchte und Zimt), Sheshranch-Pilaw (Ei), syudlu – Pilaf (milchig) und Shirin-Pilaf (Frucht süß). Im Gegensatz zu anderen Küchen wird Reis hier separat zubereitet und getrennt ist die Basis von Pilaf (Fleisch), Obst, etc., – alles in einem Gericht nur verbunden, wenn es auf dem Tisch serviert wird. Fütterung und Essen von Aserbaidschan plov haben ihre eigenen Traditionen.

Süße Gerichte
In den kulinarischen Künsten Aserbaidschans gibt es viele einzigartige Delikatessen, die in drei Untergruppen – Mehl, Karamell und Süßigkeiten – unterteilt sind. Sie enthalten eine erhebliche Menge an Zusatzstoffen und Gewürzen: Mohn, Nüsse, Mandeln, Sesam, Ingwer, Kardamom, Vanillin und andere. Mehlprodukte sind Shekberbour, Baklava, Sheker-Churek, Baku Kuruba, Kyat Karabach, Baku, Nachitschewan und Ganja, Shumakhin mutaki, Baklava Nachitschewan. Nationale Mehlprodukte haben mehr als 30 Artikel und jede Region hat ihre eigenen speziellen Produkte. Ein besonderer Ort ist von Shekis Süßigkeiten besetzt. Shekina Baklava, Peshwank, Körper (Terhalva), Girmabadam, die Reismehl, Zucker, Nusskerne, Butter, Eiweiß und Gewürze produzieren.

Im März 2009 produzierten die kulinarischen Spezialisten von Ganja eine Wunder-Baklava. Die Länge dieser Konditorei, die zu Ehren von Novruz Feiertag gebacken wird, ist 12 Meter und Breite – vier. Das Gewicht von Süßigkeiten beträgt etwa drei Tonnen. Diese Indikatoren erlaubten es dem aserbaidschanischen Baklava, einen Rekord aufzustellen und in das Buch der Rekorde der GUS zu gelangen. Außerdem steht dieses Blätterteigstück im Guinness-Buch der Rekorde.

Die Sorbets haben einen anderen Zweck. Im Gegensatz zu den Tadschikischen und Zentralasiatischen (hier sind sie hauptsächlich süß, Dessert), sind Aserbaidschan Sorbets Softdrinks, und spielen auch die Rolle des Begleit Pilaf trinken. Als Hauptbestandteil in ihnen werden neben Obst- und Beerensäften auch Aufgüsse und Destillate von aromatischen Pflanzenteilen wie Samen, Nieren und dergleichen verwendet, und die Fruchtbasis besteht aus Säften von sauren Früchten und Beeren.

Liste der Gerichte
Kalte Vorspeise
Kukyü
Kukyu aus dem Grünen
Kukyu von Kutum
Kukyu aus Walnüssen
Fisinjan von Lobio
Fisinjan aus der Rübe
Hafta Bejer
Adjika
Ajabsandal

Suppen und Brühen

Suppen
Piti Die nationale Suppe von Aserbaidschan, die aus Stücken von Hammelfleisch am Knochen, gekocht mit Gemüse in einer Brühe gemacht ist; zubereitet und in einzelnen Töpfen serviert.
Kufta Bozbasch Eine Erbsensuppe mit Lammfleischbällchen und Salzkartoffeln. Die Fleischbällchen in Kufta Bozbash sind groß, herzhaft, und aus gehacktem Lamm und Reis, manchmal mit einer pikanten getrockneten Pflaume im Inneren.
Sulu Khingal Lammsuppe mit Nudeln.
Toyuq Shorbasi Hühnersuppe
Dovga Eine auf Joghurt basierende Suppe (Matsoni) mit Sauerampfer, Spinat, Reis, getrockneten Erbsen und kleinen Fleischbällchen aus gemahlenem Hammelfleisch; je nach Jahreszeit heiß oder kalt serviert.
Ovdukh Eine kalte Suppe, die auf einer Matsoni-Wasser-Mischung basiert, die über geschnittene Gurken, gehacktes gekochtes Fleisch, Viertel hart gekochtes Ei und Grüns (Dill, Koriander, Basilikum, Estragon und manchmal Minze) gegossen wird.
Dogramm Wie Ovdukh, aber ohne Fleisch.
Bolva Hergestellt mit saurer Milch.

Arishta
Bozbasch
Kufta-Bozbasch
Brokat-Bozbasch
Dovga – Joghurtsuppe mit Reis
Dogramaji (ovdug) – Gemüsesuppe xolodny ayran
Dushbara – Suppe mit kleinen Pelmeni (auf dem Löffel ist es von 8-10 Pelmenis platziert)
Kalapir
Kelle-pacha – eine Brühe aus dem Kopf und den Beinen eines Widders, sowie ein Hammel Pansen
Ovduh
Piti – Lammsuppe, Kartoffeln und Schaffleischerbsen
Soyutma
Rindfleisch Soymouth
Soyutma aus Hammelfleisch
Sulu Khingal
Toyug Shorbasy – Hühnersuppe mit Reis und getrockneten Früchten
Turku Kourma
Turshu-syyyg
Umach
Hamrasi – Nudelsuppe
Shilya – ein Brei aus Huhn und Reis
Hash – Rinderbrühe aus den Beinen von Rindfleisch

Warme Gerichte

Plov

Arten von Plov
Plov ist eines der am weitesten verbreiteten Gerichte in Aserbaidschan mit mehr als 40 verschiedenen Rezepten. Plovs haben unterschiedliche Namen, abhängig von den Hauptinhaltsstoffen, die mit Reis einhergehen:

Kourma Plov Hammel Plov mit Zwiebel
Chilov Plov Bohnen plov mit Fisch
Sabzi Qovurma plov Hammel Plov
Toyug Plov Huhn Plov
Shirin Plov Dörrobst Plov
Syudli plov Reis in Milch gekocht
Sheshryanch Plov Sechs-Farben-Plov, Eier gekocht “Sonnenseite” auf einem Bett von gebratenen grünen und weißen Zwiebeln.
Aserbaidschanischer Plov besteht aus drei verschiedenen Komponenten, die gleichzeitig, aber auf getrennten Platten serviert werden: Reis (warm, nie heiß), Gara, gebratenes Fleisch, getrocknete Früchte, Eier oder Fisch, der als Beilage zu Reis zubereitet wird, und aromatische Kräuter. Reis wird nicht mit den anderen Komponenten vermischt, selbst wenn Plov gegessen wird.

Der Vertrieb in Aserbaidschan erfolgt aus Reis, der hauptsächlich zum Kochen von Pilaw verwendet wird und bis zu 50 Arten umfasst.
Guillaume Plov
Lobia-Plov
Mayve Plov
Brokat-Dosham
Plov-chyyrtma
Subzikourma-Plov
Sudlu-Plov
Toyug-Plov
Fisinjan-Plov
Dosheme-Plov
Sheshryanch-Plov
Shirin Plov
Shuyut-Pilau

Fleischgerichte
Eine große Auswahl an Gerichten aus Fleisch. Das Lieblingsfleisch ist Lamm. Aus frischem Lamm und Rindfleisch bereiten Sie basdyrm vor, aus dem sie Schaschlik machen. Das häufigste Gericht ist Piti und Bozbash (dicke Hammelsuppe). Beliebte Verwendung von Kufte Bozbash (Kugeln von der Größe eines Apfels aus gehacktem Fleisch). Gehacktes Hammelfleisch, mit Reis und Gewürzen, in Kohl eingewickelt (dieses Gericht heißt Kelum Dolmas), in salzigen und frischen Weinblättern (Dolmass Yarpag), Auberginen und Tomaten. Aus dem fein gehackten Lamm, gemischt mit Zwiebeln und Gewürzen, bereiten Sie das lyule kabab vor. Das häufigste Gericht aus Vogelfleisch ist Chigarth.

Alycha-Kourma
Basturma – getrocknetes Rindfleisch
Boz Kourma
Buglama
Buglama aus Hammelfleisch
Beeham von Rindfleisch
Gyzartma
Dana Bastirmaschi
Jiz-byz – Lammfleisch, gebraten mit Kartoffeln
Dolma
Dolma aus Auberginen, Tomaten und Paprika (“Badymdzhan Dolmasy”)
Dolma aus Auberginen mit Reis, Erbsen und Minze (“Daly-dolma”)
Dolma aus Weinblättern (“Yarpag dolmas”)
Dolma aus Kohlblättern (“Calam Dolmasy”)
Dolma aus Lindenblättern (“Dolmasy’s Peb”)
Dolma vom Bogen (“Sogan Dolmas”)
Dolma der Frucht: Quitte und Apfel (“Ava Dolmas” und “Alma Dolmasy”)
Dolma-Gurke (Hiyar Dolmasy)
Chykhyrtma
Guyma-Chihyrtma
Toyug Chihyrtmas
Lobia Chihyrtmas
Kebab (Schaschlik)
Djuje-Kebab
Kebab Kartoffeln
Kebab aus Gemüse
Lula-Kebab
Ticket-Kebab
Gujrug Kebab – aus Stücken von Kurduk
Kyufta – gefüllte Fleischbällchen
Arzuman-Kyufta – Fleischbällchen vom hinteren Lammkeule gefüllt mit einem steilen Ei oder Butter
Tava Kuftatsi – gebratene Fleischbällchen, gebraten in einer Pfanne
Täbris kufta – Lammfleischbällchen und Rindfleisch gefüllt mit Reis, getrockneten Aprikosen, Albujara, rohen Eiern, Gemüse und Erbsen
Ordubad Cufta
Die Läivängs
Nar Garderobe
Sabzu Kourma
Tava-Kebab
TENYG-ANGEBOT

Gerichte aus Fisch
Die aserbaidschanische Küche verwendet Fischarten aus dem Kaspischen Meer, insbesondere Kutum (Kütüm), Lachs (Qızılbalıq), Stör (Nərə) und Hering (Siyənək). Vor der Einführung des Moratoriums für den Fang von Stören und Produktionsbeschränkungen hat Aserbaidschan mehr als 20 Tausend Tonnen schwarzen Kaviar pro Jahr produziert.

Buglama aus Fisch
Dolma aus Fisch
Kebab vom Fisch
Fischfrösche
Mehl Gerichte
Guymag – süßer Brei aus geröstetem Weizenmehl
Gyurza – Langform Pelmeni
Gyurza klassisch
Runde Gyurcy
Gyurza in Nachitschewan
Kutaby – gefülltes Brot
Kutaby mit Grüns
Kutabs mit Fleisch
Kutaby vom Euter
Kutaba mit Kürbis
Halva
Samen halvasy – halva, gekocht auf dem Saft gekeimter Weizenkörner
Umach-Halwa
Khingal
Guime-Hingal
Guru Hingal
Sulu Hingal
Hashil – Brei aus Weizenmehl mit einer Mahlzeit (Sirup aus dem gekochten Traubensaft)
Firni – Reismehlbrei
Yayma – frischer Reisbrei
Vegetarische Gerichte
Chykhyrtma aus Auberginen
Chihyrtma aus Spinat
Yalanchi Dolma

Süße Gerichte und Backen
Badambura
Kyata – Brot mit süßer Mehlfüllung
Hähnchen – Kekse aus Butter mit Marmelade
Mutaki – Rollen mit Nussfüllung
Nan Azeri – süße Kekse
Aserbaidschan Baklava
Baku Baklava
Ganja Baklava
Nachitschewan Baklava
Shekina Baklava
Fesely
Shekerbura – süße Kuchen mit Nussfüllung
Schekercorek
Sheki Halwa
Shor-gogal – eine salzige Rolle aus Blätterteig mit einer Füllung aus Gewürzen. Es ist auch gesüßt. Symbolisiert die Sonne.
Zeyran – eine große Rolle mit gelber Zuckerfüllung aus Mehl

Milchprodukte
Aguz
Katyk
Kurut
Käse
Motal
Sacha
Chanah
Shor
Suzma

Brot Produkte
In der Ernährung der Aserbaidschaner ist ein bedeutender Ort Brot. Es wird auf verschiedene Arten gebacken. In ländlichen Gebieten wurde es hauptsächlich auf einem eisernen, leicht konvexen Salbeiblatt gebacken. Weitverbranntes Brot wurde in Ausschreibungen gebacken, die es heute noch in den Bezirken und sogar in den Innenstädten der Republik gibt. In den Ausschreibungen gebacken meist Churek, oft Lavash. Im Frühling und Herbst wird gutab zubereitet – eine Art Pastete, die mit Fleisch und Gemüse gefüllt ist.

App
Pita-Brot
Tendir der Kreraja
Fetisch
Juha (Brot)
Traditionelle Gewürze
Verschiedene aromatische Zusatzstoffe sind in vielen aserbaidschanischen Gerichten vorhanden, aber sie dominieren nicht und verleihen dem Gericht den nötigen Geschmack. Einige von ihnen werden in traditionellen Getränken verwendet (siehe unten).

Kreuzkümmel
Safran (zəfəran)
Minze (Nanə)
Fenchel (Razyana)
Curcuma (Sarikök)
Ingwer (zəncəfil)
Kardamom (hil)
Zimt (Darçın)
Gartennelke (mixk)
Sumah (Sumaq)
Getränke
Siehe auch: aserbaidschanische Teekultur
Ayran
Gandab
Doshab
Iskandschebi
Köremez
Ovshala
Hoshab
Tee
Sorbett

Nachspeisen
Typische aserbaidschanische Desserts sind klebrige, sirupgesättigte Backwaren wie Pakhlava und Shaki Halva. Die erste, eine Schicht gehackter Nüsse, die zwischen matten aus fadenartigem, gebratenem Teig liegt, ist eine Spezialität von Shaki in Nordwest-Aserbaidschan. Andere traditionelle Backwaren umfassen Shakarbura (halbmondförmig und mit Nüssen gefüllt), Peshmak (schlauchförmige Süßigkeiten aus Reis, Mehl und Zucker) und Girmapadam (Gebäck gefüllt mit gehackten Nüssen).

Süßigkeiten werden in der Regel von einer Konditorei gekauft und zu Hause oder zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und Aufwachen gegessen. Der übliche Abschluss zu einem Restaurant Mahlzeit ist ein Teller mit frischem Obst, das in der Saison ist, wie Pflaumen, Kirschen, Aprikosen oder Trauben.

Im März 2009 erreichten aserbaidschanische Bäcker einen Eintrag in das GUS-Buch der Rekorde für das Backen der größten und schwersten Pakhlava in der GUS mit einem Gewicht von etwa 3 Tonnen. Mehr als 7000 Eier, 350 kg Nüsse, 20 kg Mandeln, 350 kg Zucker und die gleiche Menge Mehl wurde bei der Herstellung des Gebäcks verwendet.

Badambura
Pakhlava Der Name dieses Gebäcks leitet sich von seiner Diamantform ab, die das Feuer symbolisiert und von aserbaidschanischen Teppichspezialisten pakhla genannt wird. Es ist eine der festlichen Süßigkeiten, die am Vorabend der Ankunft des Frühlings gebacken werden – der Nowruz-Feiertag, um die Sonne zu ehren.
Shekerbura Shekerbura (əəkərbura) ist ein beliebtes aserbaidschanisches Süßgebäck, gefüllt mit gemahlenen Mandeln, Haselnüssen oder Walnüssen. Der alte Name für dieses halbmondförmige Gebäck ist Sheker Burek, ein türkisches Wort, das “süßes Pastetchen” bedeutet. In Aserbaidschan ist es normalerweise die Zusammenarbeit von Verwandten, Freunden und Nachbarn, die sich bei jemandem zuhause versammeln, um dies zu verwirklichen. Nowruz freut sich. Was sie wirklich spektakulär erscheinen lässt, ist das Muster auf dem Teig der traditionellen Pinzette Maggash.
Samani Halva Samani Halva wird aus gemälztem Weizen hergestellt und kann am besten als würziger, klebriger, zäher Leckerbissen beschrieben werden. Eine Samani-Halva-Tradition in Aserbaidschan besteht darin, Halva gemeinsam herzustellen, wobei Mehl aus sieben verschiedenen Häusern verwendet wird.
Shor Gogal Eine weitere Novruz Delikatesse, Shor Gogal, ist ein Blätterteig gefüllt mit Kurkuma, Anis, Kümmel, Zimt und schwarzem Pfeffer. In alten Zeiten stellte das gelbe Gebäck die Sonne dar, während die sichelförmige Shekerbura den Mond darstellte. Diese Rollen sind zeitaufwendig in der Vorbereitung, aber der Prozess ist nicht wirklich kompliziert.
Guymag Dies ist ein einfaches, reichhaltiges Dessert, das traditionell Frauen, die gerade geboren haben, oder Patienten nach der Operation angeboten wird, um ihre Stärke aufrecht zu erhalten. Es ist reich an Kalorien und leicht zuzubereiten. Bei kaltem Wetter wird es auch als warmes Frühstück serviert.
Firni Firni ist ein Dessert aus Reismehl, das eine leichte Textur und einen milden Geschmack hat. Es ist viel leichter als britische und nordamerikanische gebackene Reispuddings.
Badambura Badambura ist etwas weniger süß als Pakhlava und hat keinen Honig, daher ist es auch weniger klebrig. Es ist mit einfachem Grundzucker, Mandeln (Badam in aserbaidschanischer Sprache), Kardamom und Vanille gefüllt.

Brot
In Aserbaidschan werden verschiedene Arten von Brot gebacken: flach, rollend, Fladenbrot, Lavash, Sûngûk, Xamralı, dick, dünn, Crepes, Kuchen, Brotbackofen (Tandoor Brot) .Tandoor Brot ist eine Art von Brot in einem Lehmofen gebacken ein Tandoor genannt. Meistens wird es zum Backen von Brot und zum Kochen von Fleisch verwendet, aber im Allgemeinen kann jede Art von Essen in Tandoor-Öfen zubereitet werden. Das Geheimnis des Tandoor-Ofens ist das Erhitzen des Ofens. Holz wird auf den Boden gelegt und angezündet. Es ist notwendig zu warten, bis es glühende Holzkohle wird. In diesem Moment wird der Ofen Temperaturen von etwa 400 * C erreichen. Das Essen wird grundsätzlich von der Hitze der Wände gekocht. Hohe Temperatur sorgt für sehr schnelles Kochen. Im Mittelalter war Tandoor-Ofen eine der üblichen Einrichtungen der in der Altstadt lebenden Bevölkerung (Icheri Sheher). Dies wurde während der archäologischen Ausgrabungen in verschiedenen Teilen der Altstadt entdeckt. Während des Treffens in Äthiopien beschloss der zwischenstaatliche Ausschuss der UNESCO zur Sicherung des immateriellen Kulturerbes, dass lavash in die Repräsentativliste des immateriellen Kulturerbes der Organisation aufgenommen wird.

Getränke
Schwarzer Tee ist Aserbaidschans Nationalgetränk. Aserbaidschaner bevorzugen in der Regel einen Tee, der in einer speziellen Ausrüstung namens Samowar hergestellt wird.

Ayran ist ein kaltes Joghurtgetränk mit Salz.

Ein aserbaidschanisches Sorbet (aserbaidschanisch: əərbēt) ist ein süßes kaltes Getränk aus Fruchtsaft, das mit Zucker gemischt oder gekocht wird, oft mit Rosenwasser parfümiert. Sherbets (nicht zu verwechseln mit Sorbeteis) sind iranischer Herkunft und können sich in ihrer Konsistenz sehr unterscheiden, von sehr dick und Marmelade (wie in der tadschikischen Küche) bis zu sehr leicht und flüssig, wie in Aserbaidschan. Sherbets werden typischerweise in den folgenden natürlichen Geschmacksrichtungen zubereitet:

Zitrone
Granatapfel
Erdbeere
Kirsche
Aprikose
Minze

Popularität und Anerkennung
“Die beste Küche, die ich kenne, ist Aserbaidschanisch”. 11. April 2013 in der Luft des Radios “Echo of Moscow” der berühmte Regisseur und KVNschik Yu. S. Gusman sagte: “Aserbaidschanische Küche ist die beste Küche. Chinesisch, Japanisch, Französisch, Georgisch – viele gute Küchen. Aber die Aserbaidschaner …”.

Ein Fan der aserbaidschanischen Küche ist der beliebte russische Theater- und Filmschauspieler Andrei Chernyshov. “Ich habe viele verschiedene Nationalgerichte für mein Tourleben probiert, aber diese Küche hat mich stark beeindruckt. Niemand schmeckt so gut wie Lammkoch, wie Aserbaidschaner es tun”.