Art Basel Hongkong 2021, China

Die 9. Ausgabe der Art Basel in Hongkong, die vom 21. bis 23. Mai für die Öffentlichkeit zugänglich ist, mit Vorschautagen am 19. und 20. Mai im Hong Kong Convention and Exhibition Centre. Die Messe präsentiert 104 führende etablierte und aufstrebende Galerien aus mehr als 30 Ländern und Territorien und präsentiert erstklassige Werke von der Moderne des frühen 20. Jahrhunderts bis hin zu den aktuellsten Künstlern der Gegenwart.

Die Art Basel Hong Kong 2021 zeigt die erstaunliche Widerstandsfähigkeit und Innovations- und Experimentierfähigkeit der Kunstwelt. Teilen Sie die Aufregung und Lebendigkeit in den Ausstellungshallen mit unserem Publikum auf der ganzen Welt. Die Art Basel wird ihrer Rolle als führende internationale Kunstplattform in Asien weiterhin gerecht und stellt sich den aktuellen Herausforderungen mit neuen Modellen und Ansätzen.

Das Erlebnis der Art Basel Hong Kong 2021 Gemischt surreal und vertraut. Die Ausstellung besteht weiterhin auf einer typischerweise außergewöhnlich vielfältigen Auswahl, dass mehr als die Hälfte der Werke aus Asien ausgewählt werden, insbesondere aus der starken südasiatischen Galeriepräsenz, der Schwerpunkt liegt auf lokalen Galerien, Künstlern, Kunstschaffenden und Sammlern.

Zu den Höhepunkten moderner und zeitgenössischer Kunstgalerien zählen: David Zwirner, Gagosian, Hauser & Wirth, Lehmann Maupin, Lévy Gorvy und Pace sowie regionale Aussteller wie Chinas Beijing Commune und Vitamin Creative Space, Mind Set Art Center und TKG+ aus Taiwan, Koreas Kukje Gallery und aus Japan die Kaikai Kiki Gallery und Ota Fine Arts. Es gibt eine große Anzahl von Galerien, die entweder in Hongkong ansässig sind oder große Außenposten in der Stadt haben, darunter Alisan Fine Arts, Ben Brown, Pearl Lam und White Cube.

Zu den Exponaten in diesem Hauptbereich der Messe gehören Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen sowie Installationen, Fotografie, Video und digitale Arbeiten, während ein Schwerpunkt auf historischen asiatischen Werken Präsentationen früher koreanischer experimenteller Künstler in der Arario Gallery und eine Vitrine in Tokio sind Galerie und BTAP mit Werken von Yoshio Sekine, Kishio Suga, Jiro Takamatsu, Lee Ufan, Lee Jin Woo und Park Seo-Bo; tatsächlich sind koreanische Künstler dieses Jahr stark vertreten.

Parallel zur physischen Show lief die „Art Basel Live: Hong Kong“, die dem Publikum auf der ganzen Welt das Erlebnis der Messe durch ein reichhaltiges digitales Programm mit Online-Viewing-Räumen, öffentlichen und VIP-Walkthroughs, die live von der Hong Kong Convention übertragen wurden, näherbrachte und Exhibition Center sowie tägliche Übertragungen und virtuelle Erlebnisse.

Viele Galerien aus Übersee entschieden sich für die Teilnahme mit einem Satellitenstand, einem neuen Konzept, das eingeführt wurde, um Galeristen zu unterstützen, deren physische Anwesenheit in Hongkong aufgrund der geltenden Vorschriften nicht möglich war. Aussteller verstärkten ihre Teilnahme vor Ort mit ergänzenden Präsentationen in den Online-Viewing-Räumen und verbanden sich mit Kunden und Publikum weltweit.

Digitale Tools und Services sind während der gesamten Messe präsent. Besucher können QR-Codes an den Ständen scannen, um über WhatsApp direkt mit ausländischen Händlern in Kontakt zu treten. Die Art Basel hat ihr digitales Angebot durch die Einführung von Basel Live weiter ergänzt, einer täglichen Videoserie mit Clips von Sammlern, Künstlern und Galeristen aus der ganzen Welt, die ihre Gedanken zur Hongkonger Messe teilen, unterbrochen von Updates über das Geschehen in der Stadt und auf der Messe selbst.

Art Basel Hongkong
Die Art Basel veranstaltet die weltweit führenden Kunstausstellungen für moderne und zeitgenössische Werke in Basel, Miami Beach und Hongkong. Definiert durch ihre Gastgeberstadt und Region ist jede Ausstellung einzigartig, was sich in den teilnehmenden Galerien, den präsentierten Kunstwerken und den Inhalten der parallelen Programme widerspiegelt, die in Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen für jede Ausgabe produziert werden. Neben ambitionierten Ständen mit führenden Galerien aus der ganzen Welt beleuchten die einzelnen Ausstellungsbereiche jeder Show die neuesten Entwicklungen in der bildenden Kunst und bieten den Besuchern neue Ideen, neue Inspiration und neue Kontakte in der Kunstwelt.

Die Art Basel war eine treibende Kraft bei der Unterstützung der Rolle, die Galerien bei der Förderung von Künstlern sowie bei der Entwicklung und Förderung der bildenden Kunst spielen. Die Präsentationskunstwerke umfassten präzise kuratierte Projekte, die von thematischen Einzel- und Gruppenausstellungen über kunsthistorische Vitrinen bis hin zum Film reichen.

Die Art Basel präsentiert einen detaillierten Überblick über die Kunst aus Asien und dem asiatisch-pazifischen Raum, wobei die Hälfte der teilnehmenden Galerien aus Asien und dem asiatisch-pazifischen Raum kommt, die Art Basel in Hongkong nimmt eine bedeutende Rolle in der internationalen Kunstwelt ein und bietet eine Plattform für asiatische Talente.

Die Ausstellung in Hongkong bietet nicht nur ein Portal zu den Künstlern der Region, sondern bietet auch Galerien aus der ganzen Welt eine Plattform, um ihre qualitativ hochwertigsten Arbeiten nach Asien zu bringen. Die Show bietet Galerien aus der ganzen Welt auch eine Plattform in Asien, um ihre Arbeitsweise mit Künstlern zu demonstrieren und ihre qualitativ hochwertigsten Arbeiten nach Hongkong zu bringen.

Hongkong ist aufgrund seiner umgebenden Kunstszene, seiner unterstützenden Kunstgemeinschaft und seiner Position als führender Kunstmarkt in Asien der perfekte Ort für Kunstmessen. Bieten Sie mit der Hong Kong Art Basel 2021 Kunstbegeisterten die Möglichkeit, zusammenzukommen, Kunst zu erleben und Ideen auszutauschen.

In Hongkong hat sich das Wachstum der Messe unter der Leitung der Art Basel in einer symbiotischen Beziehung mit dem rasanten Aufstieg des Kunstmarktes in der Region und der blitzschnellen Zahl wichtiger Galerien entwickelt, die sich in Hongkong niederlassen. Die Messe und die Kunstszene Hongkongs gewinnen sicherlich an Fahrt, ein bedeutender Verkauf mit einer starken Resonanz bei asiatischen Sammlern.

Als Metropole des 21. Jahrhunderts zählt Hongkong zu den dynamischsten internationalen Hauptstädten der Welt. Während der Art Basel sorgt die Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Partnern für ein vielfältiges Angebot an Kunstprogrammen mit Hunderten von kulturellen Veranstaltungen, die die ganze Woche über in der ganzen Stadt stattfinden.

Höhepunkte
Die Ausstellungsbereiche der Art Basel sind sorgfältig definiert, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, viele verschiedene Arten wichtiger Werke zu sehen, von historischen Meisterwerken bis hin zu Werken der neuesten Künstlergeneration. Die Art Basel unterstreicht ihr Engagement, die beste Kunst aus der Region zu präsentieren.

Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Installationen, Fotografien, Videos und Editionen von höchster Qualität. Durch ein Diskussions- und Präsentationsprogramm bietet die Schau auch eine Plattform für den interkulturellen Austausch zwischen Künstlern, Galeristen, Kuratoren, Sammlern und Besuchern.

Der Sektor „Galleries“, der Hauptsektor der Ausstellung, präsentierte 86 der weltweit führenden Galerien, die Malerei, Skulptur, Zeichnung, Installation, Fotografie, Video und digitale Arbeiten von höchster Qualität präsentierten, von zeitgenössischen Positionen wie Philippe Parrenos „Speech Bubbles“ , in der Gladstone Gallery, Danh Vō, präsentiert von Take Ninagawa, und historische Präsentationen, die vom spanisch-philippinischen Pionier der Abstraktion Fernando Zóbel im Mayoral bis hin zu einem tiefen Einblick in die frühen experimentellen Künstler des Koreas der 1970er Jahre mit der Arario Gallery reichen.

Der diesjährige Sektor Galerien umfasst einen starken Überblick über historische Werke aus Asien, wie die Präsentation der ersten Generation experimenteller Künstler aus Korea, Kim Kulim, Byungso Choi und Soun-Gui Kimat Arario Gallery; Tokyo Gallery + BTAPs Schaufenster mit Werken von Yoshio Sekine, Kishio Suga, Jiro Takamatsu, Lee Ufan, Lee Jin Woo und Park Seo-Bo. Diese historischen Präsentationen wurden durch eine Reihe junger Künstler wie Firenze Lai im Vitamin Creative Space, Harold Ancart im Clearing, Elizabeth Glaessner im P.P.O.W, Trevor Shimizu im 47 Canal und Bendt Eyckermans im Carlos/Ishikawa ergänzt.

Proyectos Monclova aus Mexiko-Stadt nimmt zum ersten Mal an der Hongkong-Show teil und präsentiert eine Auswahl neuer Werke von Gabriel de la Mora aus seiner laufenden Serie „Neornithes“. Andere erstmalige Teilnehmer sind Karma, während die Empty Gallery und die Kwai Fung Hin Art Gallery ihren Abschluss an Insights machten.

Der Sektor „Insights“, der in diesem Jahr 10 Galerien vereint, illustrierte die moderne Kunstgeschichte Asiens und des asiatisch-pazifischen Raums durch kuratierte Präsentationen von Werken bedeutender Künstler aus der Region. Der Bereich Insights präsentiert Werke asiatischer Künstler von 1900 bis heute mit dem Schwerpunkt Einzelausstellungen von acht Erstteilnehmern, die eigens für die Messe in Auftrag gegeben wurden.

Zu den Highlights zählen: eine Reihe neuer Arbeiten des koreanischen Fotografen Heeseung Chung in der Gallery Baton; Präsentation der Leo Gallery mit Lin Yan, deren Arbeit Tinte und chinesisches Reispapier auf zeitgenössische Weise interpretiert; Shibunakus Ausstellungsstand mit Werken der japanischen Nachkriegskünstlerin Morita Shiryū, einer zentralen Figur der zeitgenössischen Kalligraphie in Asien; und die Präsentation von ‚Encounter – A Mirror Woman‘ der koreanischen Künstlerin Kimsooja in der Axel Vervoordt Gallery.

Asia Art Center stellt die Werke von Lee Tsai-chien und Fadjar Sidik, die aus China Taiwan bzw. Indonesien stammen, gegenüber, um die Entwicklung der geometrischen Abstraktion in den beiden Regionen zu erforschen; Die Nukaga Gallery vereint Werke von Saori Akutagawa und Yuki Katsura, zwei radikalen Künstlerinnen, die die dynamische kreative Transformation von Frauen im Japan der Nachkriegszeit repräsentieren.

Der Sektor „Discoveries“, der sich auf Einzelausstellungen aufstrebender Künstler konzentriert, umfasste in diesem Jahr 8 Galerien, darunter die erstmalige Teilnehmerin Anat Ebgi, die neue Gemälde von Greg Ito präsentierte.

Weitere Höhepunkte waren die Präsentation von Gemälden von Hun Kyu Kim bei High Art, die von der Tradition der koreanischen Seidenmaltechnik inspiriert sind, und der in Shanghai ansässige Konzeptkünstler Liu Ren, der von der Don Gallery präsentiert wurde. Capsule Shanghai präsentierte die in Hongkong lebende Künstlerin Leelee Chan, während die Vanguard Gallery eine Multimedia-Installation des in Shandong geborenen Künstlers Zhu Changquan zeigte.

Im Sektor „Film“ kuratierte der Multimediakünstler und Filmproduzent Li Zhenhua zum siebten Mal ein Programm von 11 Film- und Videoarbeiten, die vom aktuellen gesellschaftspolitischen Klima inspiriert wurden und im Louis Koo Cinema, Hong Kong Art Center und kostenlos für die Öffentlichkeit.

BMW Art Journey Shortlist
Die 2015 ins Leben gerufene BMW Art Journey ist eine Zusammenarbeit zwischen der Art Basel und BMW, die geschaffen wurde, um aufstrebende Künstler weltweit zu erkennen und zu unterstützen. Seit 2020 hat sich der Kreis der in Frage kommenden Künstler erweitert und umfasst nicht nur aufstrebende und Mid-Career-Künstler aus dem Bereich Discoveries, sondern auch Künstler, die von vor nicht mehr als zehn Jahren gegründeten Galerien an der Art Basel in Hongkong vertreten sind. Die drei Künstler auf der Shortlist der zehnten BMW Art Journey sind Julien Creuzet, vertreten durch High Art, Kelvin Kyung Kun Park, vertreten durch die Vanguard Gallery, und Alice Wang, vertreten durch Capsule Shanghai.

Tags: